Foto: Sälzer

Sälzer

Auch in Kippstellung einbruchsicheres Fenster

Auf der Sicherheit 2015 in Zürich präsentiert Sälzer das auch in Kippstellung einbruchsichere Fenster der Serie Securon (RC3) sowie die platzsparenden nach außen zu öffnenden Fenster und Fenstertüren der Serie „S6 energiesparend“.

Die Fenster der Serie Securon sind Aluminiumfenster, die einerseits eine natürliche Frischluftzufuhr in Kippstellung ermöglichen und gleichzeitig gegen Einbruch schützen. Die Kippstellung der Fenster erhöht normalerweise das Einbruchrisiko, weil die seitlich und oben im Fensterfalz integrierten Sicherheitsverriegelungen geöffnet sind und nur die unteren noch Schutz bieten. Für die neuen Securon-Fenster hat Sälzer die Verriegelungen durch widerstandsfähigere, massive Sicherungsverriegelungen und -bolzen aus Sonderstahl ersetzt.

Außerdem wurden Sicherheitsscheren, bestehend aus einer speziellen Stahllegierung entwickelt und als Sicherheitsunterstützung zur bestehenden Funktionsschere integriert. Diese zusätzlichen Sicherheitsscheren und die im unteren Fensterbereich verriegelnden Sicherheitsbolzen schützen den Flügel in der gekippten Fensterposition sicher gegen Aushebelversuche. Im Einbruchtest bei einem akkreditierten Prüfinstitut wurde die Gesamtkonstruktion gemäß der Europäischen Norm gegen Einbruchhemmung DIN EN 1627-1630 in der Widerstandsklasse RC3 erfolgreich getestet und zertifiziert.

Als Optionen sind verschiedenste Fenster- und Fenstertürgrößen, großzügige Verglasungen, Oberflächen und Beplankungen erhältlich. Sowohl die ein- als auch zweiflügelige Variante ist geprüft. Die Fenster sind mit Kipp- oder Drehkippbeschlag erhältlich und in Pfosten-Riegelfassaden sowie mit Türen kombinierbar. Securon bietet den gleichen Bedienkomfort wie bei ungesicherten Elementen. Das Fenster ist leichtgängig und kann mit nur einer Hand bedient werden.

Ebenfalls am Stand zu sehen sind nach außen zu öffnende Fenster und Fenstertüren. Sie ermöglichen eine effiziente Lüftung bei gleichzeitiger Platzersparnis. Sälzer hat sie auf der Basis der Aluminiumserie „S6 energieparend“ entwickelt. Sie wurden gemäß internationaler Normen auf Ihre Widerstandsfähigkeit gegen Einbruch, Durchschuss sowie auch Explosionen getestet.

Foto: Sälzer

Bau 2015

Widerstandsfähige Fenster von Sälzer

Fenster und Fenstertüren bergen die größten Einbruchrisiken. Sälzer bietet mit Securon Sicherheitslösungen mit viel Glas, schmalen Profilen und einer Sicherheitstechnik, die unsichtbar in das Profilsystem integriert ist und von ungesicherten Elementen nicht zu unterscheiden ist.

Foto: Sälzer

Sälzer

Stahltür erfüllt Brandschutz bis EI90

In diesem Frühjahr wurde die Sälzer Stahltür Serie S4 gemäß der europäischen Normen für Brandschutz getestet. Zusätzlich zum Schutz gegen Einbruch, Durchschuss, Explosion beziehungsweise Druckwelle bietet die Stahltür jetzt auch Schutz gegen Feuer bis zur Klasse EI90 (T90).

Sälzer

Kombinierte Sicherheit bietet Schutz

Sälzer hat mit der zweiflügeligen Vollpaniktür mit Einbruchsicherheit bis RC4 und der neuen Stahl-Hochsicherheitstür aus der „SÄLZER Serie S4“ sein Angebot ausgeweitet.

Foto: SÄLZER GmbH

Sälzer

Kombinierte Sicherheit bietet Schutz

Sälzer hat mit der zweiflügeligen Vollpaniktür mit Einbruchsicherheit bis RC4 und der neuen Stahl-Hochsicherheitstür aus der „SÄLZER Serie S4“ sein Angebot ausgeweitet.