Foto: Abus Security-Center

Überzeugende IP-Lösungen

Auf den ersten und zweiten Blick

Auf dem heutigen Markt für Videoüberwachung werden Hersteller nicht nur an der Qualität ihrer Produkte gemessen – vielmehr gilt es, Kunden und Partner mit einem umfassenden Servicepaket zu überzeugen.

Ein solches, Errichter überzeugendes Paket bietet unter anderem der Sicherheitsexperte Abus Security- Center. Nicht nur mit Produktqualität punkte man bei seinen Kunden, sondern auch mit hervorragender Usability und einer intensiven Kundenbetreuung, erklärt Benjamin Pflaum, Geschäftsführer von Abus Security-Center: „Mit unseren Technik- und Softwarevorteilen, der einfachen Integration in Software-Plattformen führender Hersteller, dem einzigartigen Design und umfangreichen Services möchten wir Video-Errichtern zeigen, dass die Partnerschaft mit einem deutschen Unternehmen nur Vorteile bringt“.

Vorteil deutsche Servicequalität

Durch ein flächendeckendes Vertriebsteam in ganz Deutschland, Projektierungshilfe und technischen Support vor Ort durch die Experten des „Technical Field Service“ (TFS) und die Service-Hotline am Unternehmensstandort nahe Augsburg ist bester Pre- und After-Sales-Support jederzeit gesichert. Auch die hohe Lieferfähigkeit – in der Regel binnen 24 Stunden – vom Zentrallager in Augsburg sorgt für eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen Abus und Video-Errichtern. Professionelle Partner werden zudem durch einen exklusiven Zugang zu Fortbildungen und Veranstaltungen unterstützt.

Drei Produktlinien für die ideale Auswahl

Die Wahl der Kameras ist essentiell für eine kosteneffiziente und individuelle Video überwachungslösung. Im breiten Abus Kamerasortiment finden Partner, Neukunden und gewerbliche Endanwender das passende Produkt. Hierbei helfen die drei IP Kamera-Produktlinien Basic, Advanced und Special. Mit ihnen können Kosten und Nutzen der Kameras für jedes Projekt eingeschätzt und die richtigen Kameras gefunden werden. Die IP Basic Line deckt dabei Grundanforderungen eines Projekts ab und wird durch hochwertige Kameras mit integrierten Analyse- und Bildoptimierungsfunktionen, höherer Auflösung und True WDR nach Bedarf ergänzt.

IP-Kameras im Awardprämierten Design

Bei allen Kameras des IP-Videosortiments folgt Abus dem Anspruch, in wesentlichen Details besser zu sein als der Wettbewerb – so auch beim Design der Kameras. Integrierte Halterungen sowie verdeckte Kabelführungen sind Teil eines funktional gehaltenen Designs, das die gesamte IP Kameraserie auszeichnet. Dass dieses bei der Produktgestaltung und -entwicklung kontinuierlich exzellente Maßstäbe setzt, belegen Auszeichnungen in jüngster Vergangenheit für die IP 90 Kameraserie. Diese erhielt drei der bedeutendsten international anerkannten Designpreise: den iF product design award 2015, den German Design Award „Special Mention“ 2015 und den Red Dot Award 2015 in der Kategorie „Product Design“.

Qualität in den Details

IP-Kameras von Abus überzeugen nach Überzeugung des Unternehmens jedoch nicht nur mit einer „schönen Verpackung“, sondern auch mit ihren „inneren Werten“. Neben der Bildqualität konzentrieren sich die Ingenieure des Herstellers bei der Entwicklung neuer Netzwerkkameras vor allem auf die Bildnutzbarkeit, die Möglichkeit der Systemintegration, die Stabilität und Ausfallsicherheit – also die wesentlichen Faktoren für eine professionelle Videoüberwachung.

Hochwertige Komponenten

Die Abus Best-in-Class True WDR Kameras der Advanced-Linie sind mit hochwertigen Hardwarekomponenten ausgestattet: Sony Xarina DSP und Sony-Exmor-Bildaufnehmer IMX-291 (1/2.8Zoll), Motorzoom-Objektive von Tamron und integrierte Speicher zur Überbrückung der Datenaufzeichnung im Fall eines Netzwerkausfalls sprechen hier für sich. Bei der WDR-Funktion haben die Entwickler die Sony-Chipsätze optimiert, um das Maximum aus ihnen herauszuholen.

Intelligente Spezialfunktionen

Angesichts der Bilderflut heutiger Videosysteme spielen intelligente Kamerafunktionen wie die Video-Content-Analyse (VCA) und die Bildoptimierung eine immer wichtigere Rolle. Deshalb bieten die Kameras der Advanced-Produktlinie Videoanalyse- Funktionen wie Tripwire Detection, Intrusion Detection oder Object Counting, die das gezielte Auswerten von Bilddaten ermöglichen und dadurch Speicherplatz reduzieren. Anschauliche Erklärvideos zu den Spezialfunktionen sind unter abus-video.com und unter videowiki.abus-sc.com/de zu finden.

Einheitliche Benutzeroberfläche

Zu einem zuverlässigen Sicherheitsprodukt gehört auch eine Anwendung, die eine intuitive und zweckgenaue Nutzung ermöglicht. Verantwortlich für die Entwicklung war unter anderem ein Entwicklerteam des Herstellers mit Sitz in Kronshagen bei Kiel, das an der Entwicklung einer neuen, einheitlichen Benutzeroberfläche für IP-Kameras mitwirkte. Durch das übersichtliche Design der Benutzeroberfläche ist bei der Verwendung aller IP Modelle eine einfache Orientierung gewährleistet.

Hohes Integrationspotential

Im Projektgeschäft, bei internationalen Projekten mit hohen Integrationsanforderungen oder bei speziellen Branchenlösungen sind offene Standards nach dem „Open-Platform“- Prinzip Pflicht. Die IP-Kameras des Unternehmens sind nach eigener Aussage leicht in gängige Software-Plattformen wie Mile stone, Synology und Seetec integrierbar. So sind sie auch bei Projekten, bei denen eine bestimmte Software-Plattform bereits festgelegt wurde oder weitergenutzt werden soll, die richtige Wahl. Darüber hinaus garantiert die Integrierbarkeit von über 80 Kameramodellen führender Hersteller in die Netzwerkvideorecorder des Sicherheitsexperten größte Flexibilität und Unabhängigkeit. Das Vertrauen in professionelle IP-Video überwachung von Abus zahlt sich aus, ist das Unternehmen überzeugt. Beispiele sind Projekte wie die Videoüberwachung des Luxushotels „The Ritz-Carlton, Berlin“, des Ostfriesischen Teemuseums oder die Absicherung industrieller Prozesse, etwa des Kieswerks Ellerdonk in Rees.

Foto: Abus

Errichterfreundliche Videotechnik

Allrounder im Kommen

Höchste Funktionalität bei intuitiver Bedienung, dies fordern heute immer mehr Videotechnik-Nutzer und Errichter. Denn: Angesichts der wachsenden Komplexität technischer Systeme werden möglichst einfache Handhabung und Installation immer wichtiger.

Foto: Abus

Abus

Mehr IP-Video und Service

Abus präsentiert neue Produkte und mehr Servicequalität im IP-Videosortiment. Zu den Neuheiten zählen IP-Kameramodelle, die Videomanagementsoftware Eyseo sowie ein erweitertes Serviceprogramm für Abus-Videoerrichter.

Foto: Abus

Abus

Design-Auszeichnung für IP-Kamera erhalten

Abus ist für seine neue IP-Kamera-Serie in der Kategorie „Special Mention“ von der Jury des renommierten German Design Awards 2015 ausgezeichnet worden. Mit einem stringent-funktionalen Design, fünf Bauarten, neun Modellen und zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten überzeugte die neue IP-Kamera-Serie die Jury.

Foto: Abus

Videoqualität und Service

Gut geprüft und beraten

Egal, ob bei Großevents, Hotels, Ladengeschäften oder Industrieanlagen – ein umfassendes Service-Paket vom Hersteller ermöglicht Errichtern eine zeiteffiziente Umsetzung und sorgt für eine langfristige Zufriedenheit. Das erfolgreiche Zusammenwirken von geprüfter Videoqualität und technischer Beratung spielt dabei eine wichtige Rolle und ist beispielsweise bei Großveranstaltungen und in der Industrie gefragt.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×