Foto: BDSW

BDSW

Ausbildungspreis verliehen

Zum fünften Mal wurde im Rahmen der BDSW-Ausbildungstagung der Ausbildungspreis des Bundesverbandes der Sicherheitswirtschaft (BDSW) verliehen. Dr. Gerhard F. Braun, Vizepräsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), überreichte der diesjährige Preisträgerin b.i.g. Sicherheit Gmbh, den Preis.

Grund für die Entscheidung der Jury sei unter anderem, dass das Unternehmen durch seine Struktur den Auszubildenden die Möglichkeit gebe, auch andere Dienstleistungs-bereiche kennenzulernen und so einen Überblick zu erhalten, so BDSW-Präsident Gregor Lehnert nach der Preisverleihung. Im Ergebnis zeige sich der Erfolg darin, dass bereits zwei der bundesbesten Azubis bei dem Karlsruher Sicherheitsdienstleister ausgebildet worden seien.

Die sechste Ausbildungstagung fand in Kooperation mit der BDA statt und stand unter dem Motto „Zukunftsorientiert!? Welche Ausbildung braucht das neue Sicherheitsunternehmen?“. Lehnert machte, ebenso wie BDA Vizepräsident Dr. Braun, deutlich, welchen Stellenwert eine qualifizierte duale Ausbildung weiterhin einnehme.

Bei allen Herausforderungen, Aufgaben und Entwicklungen denen sich die Sicherheitsbranche gegenüber gestellt sieht, kommt man im Kern immer wieder auf das notwendigste Element – den Mitarbeiter und dessen Qualifizierung. Lehnert betonte dabei, dass die Qualifizierungsanstrengungen der Branche auf einem sehr guten Weg sind.

Seit 2004 hätten fast 7.600 junge Menschen in den Ausbildungsberufen der Sicherheitswirtschaft erfolgreich ihren Abschluss gemacht. Dazu hätten fast 7.000 Geprüfte Schutz- und Sicherheitskräfte ihre Prüfung abgelegt. Dies ergebe ungefähr 14.600 hochqualifizierte Mitarbeiter im Sicherheitsbereich in den letzten elf Jahren.

Im Rahmen der Tagung wurden erste Ergebnisse der Evaluation der beiden dualen Ausbildungsberufe Fachkraft beziehungsweise Servicekraft für Schutz und Sicherheit durch das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) vorgestellt. Im Ergebnis ergab die Evaluation ein positives Bild der Ausbildungsberufe bei den befragten Akteuren. Absolventen, Betriebe und Berufsschulen zeigten sich insgesamt zufrieden.

Von Verbesserungsbedarf in einigen Bereichen abgesehen, habe sich in den letzten 13 Jahren seit Einführung des ersten Ausbildungsberufs eine Ausbildungskultur in der Branche etabliert. Man werde das Ergebnis der Evaluation gründlich prüfen und dann entscheiden, wie man mit Unterstützung des BIBB die Kritikpunkte angehe, so Lehnert abschließend.

Der 9. BDSW Ausbildungspreis ging in diesem Jahr an das Sicherheitsunternehmen Wisag. Gelobt wurde wurde vor allem das umfassende Angebot.
Foto: BDSW

Verbände

BDSW Ausbildungspreis an Sicherheitsunternehmen vergeben

Wisag erhält den diesjährigen BDSW Ausbildungspreis. Entscheidend für die Auszeichnung des Sicherheitsunternehmens war vor allem dieser Faktor.

Foto: BDSW

BDSW

Aus- und Weiterbildung auf der Security

In Zusammenarbeit mit dem BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft führt die Messe Essen am 27. September zum 3. Mal den Tag der Aus- und Weiterbildung auf der Security Essen durch.

Sicherheit und Service vereinen: Für die äußerst vielschichtigen Aufgabengebiete der privaten Sicherheitsdienste gibt es zahlreiche Maßnahmen in der Aus- und Fortbildung.
Foto: BDSW

Verbände

Neues Ausbildungsjahr für Sicherheitskräfte gestartet

Zum 17. Mal ist das Ausbildungsjahr für rund 1.300 Auszubildende zur Fachkraft und Servicekraft für Schutz und Sicherheit gestartet. Der BDSW gratuliert.

Foto: BDSW

BDSW

Wolfgang Waschulewski erhält Bundesverdienstkreuz

Wolfgang Waschulewski, Ehrenpräsident des BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft e.V., wurde am 1. August durch den Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.