Image
bdsw_azubis_2021.jpeg
Foto: DOC RABE Media - Fotolia
In dieser Woche haben die Fachkräfte und Servicekräfte für Schutz und Sicherheit ihre Ausbildung begonnen. 

Verbände

Ausbildungsstart für Fachkraft/Servicekraft für Schutz und Sicherheit

Zum nunmehr 20. Mal ist in dieser Woche der Ausbildungsstart für neue Auszubildende in den Berufen Fachkraft und Servicekraft für Schutz und Sicherheit.

Rund 1000 neue Fachkräfte und Servicekräfte für Schutz und Sicherheit haben ihren Ausbildungsstart ins Ausbildungsjahr 2021/2022. Das Thema private Sicherheit sei aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken und werde immer wichtiger, so BDSW Hauptgeschäftsführer und geschäftsführendes Präsidiumsmitglied Dr. Harald Olschok. Die Einführung von zwei Ausbildungsberufen sei deshalb ein „Quantensprung“ in der Entwicklung ihrer Branche. Seit 2002 können sich qualifizierte junge Menschen in Sicherheitsunternehmen im dualen Ausbildungssystem ausbilden lassen. Fast 12.000 junge Menschen hätten diesen Weg seitdem erfolgreich beschritten und stünden nicht nur den Mitgliedsunternehmen als hochqualifizierte Arbeitskräfte zur Verfügung.

Schutz von Impfzentren durch private Sicherheitsunternehmen

Private Sicherheitsunternehmen stehen bereit, um Impfzentren zu schützen.
Artikel lesen

Fachkraft und Servicekraft für Schutz und Sicherheit als Teil der Ausbildungspyramide

Olschok wünscht im Namen des BDSW allen Auszubildenden einen guten, sicheren und gesunden Start in eine interessante und vielseitige Tätigkeit in der Branche. Für die privaten Sicherheitsunternehmen ist es wichtig, sich jeden Tag auf ihre Mitarbeiter verlassen zu können. Die derzeit bundesweit rund 260.000 Mitarbeiter in der Sicherheitsdienstleistung tragen maßgeblich dazu bei, die innere Sicherheit und Ordnung zu erreichen und aufrechterhalten zu können. Die beiden zwei und dreijährigen Ausbildungsberufe sind zu einem wichtigen Bestandteil der Ausbildungspyramide geworden. Sie bereiten die Beschäftigten auf die vielseitigen und in vielen Bereichen sehr anspruchsvoll gewordenen Tätigkeiten in der privaten Sicherheit vor. Die Vielfalt der von der Sicherheitsbranche wahrgenommenen Aufgaben findet man in der Broschüre „111 Tätigkeiten in der Sicherheitswirtschaft“.

Image
In 20 Jahren des Berufsbildes „Fachkraft für Schutz und Sicherheit“ hat Kötter Security 800 Nachwuchskräfte ausgebildet.
Foto: Kötter Services

Unternehmen

Über 800 „Fachkräfte für Schutz und Sicherheit“ von Kötter ausgebildet

In 20 Jahren des Berufsbildes „Fachkraft für Schutz und Sicherheit“ hat Kötter Security 800 Nachwuchskräfte ausgebildet.

Sicherheit und Service vereinen: Für die äußerst vielschichtigen Aufgabengebiete der privaten Sicherheitsdienste gibt es zahlreiche Maßnahmen in der Aus- und Fortbildung.
Foto: BDSW

Verbände

Neues Ausbildungsjahr für Sicherheitskräfte gestartet

Zum 17. Mal ist das Ausbildungsjahr für rund 1.300 Auszubildende zur Fachkraft und Servicekraft für Schutz und Sicherheit gestartet. Der BDSW gratuliert.

Image
wik_vollmer_ausbildung.jpeg
Foto: Vollmergruppe

Sicherheitsdienstleister

Fachkräftemangel durch Ausbildung entgegenwirken

Die Sicherheitswirtschaft leidet stark unter dem Fachkräftemangel. Mit qualitativ hochwertiger Aus- und Weiterbildung kann neues Personal gewonnen werden.

Image
Die neue Tierschutz-Hundeverordnung regelt die Ausbildung von Polizeischutzhunden – und wird derzeit heftig diskutiert.
Foto: Lisa F. Young - stock.adobe.com

Öffentliche Sicherheit

Ausbildung von Polizeischutzhunden

Am 1. Januar 2022 ist eine neue Tierschutz-Hundeverordnung in Kraft getreten – mit Auswirkungen auf die Ausbildung von Polizeischutzhunden.