Foto: Kalscheuer

PROTECTOR Award 2014

Ausgezeichnete Preisträger

Mit Spannung wurde die Verleihung der diesjährigen PROTECTOR Awards für Sicherheitstechnik am Abend des 2. Juli auf der Sicherheitsexpo 2014 in München erwartet. Vor allem die Preisträger der neu geschaffenen Rubrik Home-Security freuten sich über die Anerkennung ihrer Produkte durch die PROTECTOR-Leser.

Der Goldene und Silberne PROTECTOR – Award für Sicherheitstechnik wurde jeweils in den Kategorien Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, Gefahrenmelde-technik und – dieses Jahr neu – Home Security verliehen. Diesmal nutzten 71 Firmen den Aufruf und bewarben sich mit insgesamt 90 Produkten um den PROTECTOR Award.

So konnten die Leser von PROTECTOR und Sicherheit.info in der Kategorie Videoüberwachung unter 34 Lösungen verschiedener Anbieter und Hersteller auswählen, in der Kategorie Zutrittskontrolle konkurrierten 20 Produkte miteinander, bei der Gefahrenmelde-technik gab es 21 Anwärter auf den Award und für die neue Kategorie Home-Security stellten 15 Anbieter ihre Lösungen zur Wahl.

Kategorie Videoüberwachung

In der Kategorie Videoüberwachung ging der Goldene PROTECTOR an die Firma Axis Communications GmbH für ihre Kamera Axis P1428-E im Bullet-Format, die erste Axis IP-Kamera mit 4K-Auflösung, was 3.840 mal 2.160 Pixeln bei 25/30 Bildern pro Sekunde entspricht.

Über den Silbernen PROTECTOR konnte sich Dahua Technology Co. Ltd. freuen. Ihre ausgezeichnete IR-Kamera DH-HAC-HFW2200E wird als Ergänzung zum HDCVI-Kamera-Portfolio von Dahua veröffentlicht und schließt eine Lücke bei analogen HD-Überwachungsgeräten in der Branche.

Der dritte Platz ging an die Avestech GmbH für den eingebetteten hybriden H264 Videorecorder Onsafe HM, der sowohl Analog- als auch IP-Kameras verträgt. Mit ihrem Onvif-kompatiblen 32-Kanal Netzwerk Videorecorder, der die Echtzeit-Aufzeichnung und Verwaltung von bis zu 32 Netzwerkkameras mit einer Auflösung von 1080p ermöglicht, erzielte die Abus Security-Center GmbH & Co. KG den vierten Platz. Und die patentierten Multifocal-Sensortechnologie der S-Panomera für Gewerbe und Industrie sicherte der Dallmeier Electronic GmbH & Co. KG den fünften Platz unter den 34 Konkurrenten.

Die weiteren Plätze in der Kategorie Videoüberwachung erreichten in absteigender Reihenfolge: D-Link Deutschland GmbH mit ihrer PoE Tag&Nacht Full HD Outdoor Kamera DCS-7513, die Vivotek FE8181V der Vivotek Inc., die RC3702HD-5314 der Vidicore GmbH, Arecont Vision LLC mit ihren Surroundvideo Omni Cameras, und die Xqand GmbH mit dem Xqand Call Home Monitor.

Kategorie Zutrittskontrolle

Die Kaba GmbH holte mit ihrem neuen Terminal B-web 96 00 für Zutrittskontrolle und Zeiterfassung den Goldenen PROTECTOR in der Kategorie Zutrittskontrolle. Das Terminal fand mit seinem farbigen Touchscreen die größte Zustimmung der abstimmenden Leser.

Der silberne Award ging an die Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH aus Albstadt für ihr elektronisches Schließsystem eCliq der Marke Ikon, das kompakte Bauform und robuste Komponenten vereint.

Den dritten Platz erzielte das Schließsystem Bravus der Abus Pfaffenhain GmbH, das einen doppelten rechtlichen Kopierschutz mit einem hohen technischen Kopierschutz kombiniert. Den vierten Platz belegte der neue elektronische Beschlag XS4 mini von Salto Systems, der die Salto XS4 Zutrittskontrollplattform ergänzt. Das Zeiterfassungsterminal GAT eco.Time ST 370 der Gantner Electronic GmbH wurde für den fünften Platz ausgezeichnet.

Auf den Plätzen sechs bis zehn konnten sich folgende Produkte und Firmen einreihen: die Opertis GmbH mit ihrem Opertis eLock eXpress Eigenprofil, die Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas mit dem SE-Schloss (mechatronisches Schloss mit integrierter Zutrittskontrolle), die Evva Sicherheitstechnologie GmbH mit ihrem Xesar-Drücker, die Aida Orga GmbH mit der Aida Alarm Scharfschaltung sowie die Aasset Security GmbH mit ihrer Lösung Fore.

Kategorie Gefahrenmeldetechnik

Bei der Gefahrenmeldetechnik überzeugte das Inova Perinet Perimeter Management für vernetzte Freigeländesicherung die Leser und bescherte der Firma Berlemann Torbau GmbH den Goldenen PROTECTOR in dieser Rubrik.

Den Silbernen PROTECTOR gewann die Firma Abus Security-Center GmbH & Co. KG mit ihrem Ultivest Funkalarmsystem samt mechatronischen Präventionsmeldern.

Auf den dritten Platz brachten die Stimmen für ihr drahtloses Notrufsystem Ekotek für sicherheitsrelevante Anwendungen in Behörden, Schulen sowie Psychiatrien die Firma Multiton Elektronik GmbH. Platz vier ging an die ES Line, eine Kleinzentrale für den hochwertigen Brandschutz der Novar GmbH, und die Evalink Installer App für die einfache Installation und Inbetriebnahme von Alarmübertragungsgeräten der Sitasys AG konnte sich unter 21 nominierten Produkten den fünften Platz sichern.

Ebenfalls in die Top Ten der Gefahrenmeldetechnik schafften es: der linienförmiger Wärmemelder Securisens ADW 535 der Securiton GmbH, Titanus Multi-Sens aus dem Hause Wagner Group GmbH, psm2200 der Primion Technology AG, der Magic Dual Bewegungsmelder eingereicht von der Building Technologies Division der Siemens AG, sowie der Protector ST-01 von der Firma Brandschutz Richard Stinglhammer.

Kategorie Home-Security

In der neu eingeführten Abstimmungskategorie Home-Security nahm die Abus Seccor GmbH auf der Sicherheitsexpo ihren Goldenen PROTECTOR in Empfang. Sie wurde für den elektronischen Doppelknaufzylinder Codeloxx LC mit Ziffernring ausgezeichnet, der einen Chipschlüssel-basierten Zylinder mit einem Code-Eingabe-System kombiniert.

Das GU-Haustürkonzept der Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas, das die Vorgaben der DIN EN 18040 für barrierefreies Bauen erfüllt, wurde von den PROTECTOR-Lesern zum zweiten Sieger gekürt, und erhielt den silbernen Award.

Auf den dritten Platz in der neuen Kategorie Home-Security wurde der Wertschutzschrank mit VdS-zertifizierten biometrischen Verschlusssystem aus dem Hause Hartmann Tresore AG gewählt. Platz vier ging an die Locate Solution GmbH für ihre automatische Notruf-Sicherheitslösung my.sens, und Platz fünf konnte die D-Link Deutschland GmbH mit ihrer HD Wireless Outdoor Cube Camera DCS-2332L erreichen.

Ebenfalls den Sprung auf die vorderen Plätze in der Kategorie Home-Security schafften: die Evva Sicherheits-technologie GmbH mit ihrem Airkey-Zylinder, die Vidicore GmbH mit ihrer kompakten Mini-Dome Kamera RC302, die Secudo GmbH mit der Funk-Hybridzentrale N100, die Firma EFB-Elektronik mit dem Netzwerk-Videorecorder DS-1105PRO, und die Instar Deutschland GmbH mit ihrer IN-6012HD WLAN IP-Kamera.

Über die Platzierung der Nominierten stimmten die Leser der Fachzeitschrift PROTECTOR und die User des Online-Portals Sicherheit.info bis Mitte Juni 2014 ab. Im Rahmen der Abstimmung wurden rund 5.000 gültige Stimmen abgegeben.

Britta Kalscheuer