Foto: Axxonsoft

Modul für Nummernschilderkennung und Verkehrsüberwachung

Auto-matisch

Nummernschilderkennung und Verkehrsüberwachung werden häufig parallel in gleichen Situation genutzt. Daher liegt es nahe, beides in einem System zu vereinigen. Axxonsoft bietet mit dem Modul „Auto“ für seine Videomanagement-Software Intellect genau das.

Kennzeichenerkennung benötigt eine ausreichende Beleuchtung, stabile Montage der Kamera, ausreichende Auflösung, einen guten Blickwinkel der Kamera und einen Bildausschnitt, auf dem das zu lesende Kennzeichen in einer ausreichenden Größe auftaucht. Die Analyse erledigt die Software: Sie ist ständig auf der Suche nach Kennzeichen im Bild. Wird eines erkannt, können die üblichen Regeln greifen: Alarm ein/aus oder Abgleich mit Datenbanken.

Sehr häufig hört man die Begriffe „Whitelist“ und „Blacklist“. Auf der schwarzen Liste sind Kennzeichen von Autos hinterlegt, die entweder als gestohlen gemeldet worden sind oder deren Fahrer Straftaten begangen haben oder im Begriff sind, Verbote zu überschreiten. Ein praktisches Beispiel sind Tankstellenbesucher, die beim letzten Tanken nicht bezahlt haben. Die Whitelist beinhaltet Kennzeichen von Fahrzeugen, deren Fahrer Vorteile genießen, wie zum Beispiel das automatische Öffnen der Schranke am Werkstor.

In Ländern in denen Nummernschilder nach Regionen unterteilt sind, ist die Kennzeichenerkennung auch ein sehr geeignetes Tool, um Marketing-Aktivitäten zu planen oder im Nachhinein auszuwerten. Nur der erste Teil des Kennzeichens wird hierbei gespeichert. So lassen sich Statistiken zu Besuchern von beispielsweise Einkaufszentren oder für große, landesweit agierende Unternehmen erstellen.

Verkehrsüberwachung

Woher kommen die Staumeldungen der Navigationssysteme und warum sind in Hessen seit 2001 die Staustunden um 80 Prozent zurück gegangen? Hierfür gibt es eine Erklärung: intelligente Videoanalysesysteme. Sie können Gefahren verringern und frühzeitig warnen oder Ereignisse einleiten, wie zum Beispiel:

  • Steuerung der Fahrgeschwindigkeit in potenziellen Unfallzonen oder in prognostizierten Tageszeitfenstern,
  • Erstellen von Verkehrsstatistiken,
  • automatisches Öffnen/Schließen der Seitenstreifen nach Sicherheits-Checks und
  • Erstellung von Prognosen für Reparatur-, Service- und Wartungsintervalle von Fahrstreifen, Brücken und anderen Autobahnteilen.

Eines von fünf Modulen

Axxon Intellect ist die Enterprise-Version der beiden Software-Produkte von Axxonsoft. Axxon Intellect ist um fünf verschiedene Module erweiterbar: Auto, POS, Face, Railway und ATM. Das Modul „Auto Intellect“ ist sowohl für Nummernschilderkennung als auch für Verkehrsüberwachung ausgelegt. Auto Intellect erkennt Kennzeichen von Autos, die bis zu 250 Kilometer/Stunde fahren mit einer Genauigkeit von über 92 Prozent. Bisher können mit Intellect über 288 verschiedenen Kennzeichentypen erkannt werden. Zugangskontrollsysteme und Radargeräte sind integriert.

Auto Intellect wird beispielsweise für das Herausfiltern von LKWs genutzt, die ohne Genehmigung Stadtzentren befahren oder um gestohlene Autos an Grenzübergängen zu identifizieren. Pro Kamera können sechs Fahrspuren mit überwacht und analysiert werden. Die Software unterscheidet zwischen PKW, Motorrädern, LKW und Bussen. Statistische Übersichten erstellt das Modul pro Fahrspur nach:

  • Gesamtzahl der Fahrzeuge,
  • Anzahl Fahrzeugtyp,
  • Einzelgeschwindigkeit,
  • Durchschnittsgeschwindigkeit,
  • Spurenauslastung,
  • Staus und
  • Fahrzeugabstand.

Somit ist Auto Intellect ein ideales Tool für Behörden, aber auch Unternehmen mit großem Betriebsgelände oder eigenem Fuhrpark. Das Archiv kann nach Kennzeichen, einem bestimmten Zeitraum, eigenen Notizen oder nach Geschwindigkeiten durchsucht werden. So lassen sich beispielsweise Raser auf dem Betriebsgelände lokalisieren oder aufgrund der Erkennung eines einfahrenden LKWs wird ein Gabelstapler zum Entladen automatisch angefordert.

Foto: Vivotek

Verkehrsüberwachung

Straßentaugliche Lösungen

Verkehrsüberwachung und -steuerung, Fahrzeug- und Nummernschilderkennung, Zufahrtskontrolle und vieles mehr ist heute mit modernen Videoanlagen möglich. Wir sprachen mit William Ku, Vice President, Brand Business Division bei Vivotek. über das Angebot seines Unternehmens in diesem Sektor.

Foto: Axis Communications

Netzwerkvideo und Big Data

Die Masse macht’s

Es wird eng in Deutschlands Metropolen. Immer mehr Menschen zieht es vom Land in die Städte. Eine datenbasierte Stadtverwaltung legt den Grundstein für einige urbane Problemlösungen.

Eine hands-free Zufahrtskontrolle mit Kennzeichenerkennung für Tiefgaragen ist komfortabel und bringt den Mehrwert der Parkplatzüberwachung..
Foto: PCS Systemtechnik

Zutrittskontrolle

Kennzeichenerkennung für die Tiefgarage

PCS bietet hands-free Zufahrt zu Tiefgaragen und Parkplätzen, komfortabel mit Kennzeichenerkennung gesteuert.

Die mobile und automatische Nummernschilderkennungs-Lösung SharpZ3 setzt dort an, wo die herkömmliche Technologie keine Lösung bietet.

Videosicherheit

Mobile und automatische Nummernschilderkennung

Genetec präsentiert ein neues mobiles System für die automatische Nummernschilderkennung (ALPR)., das zudem in der Lage ist, Fahrzeuge zu klassifizieren.