Foto: Syperion

Syperion

Automatisierte Videoüberwachung großer Areale

Die dauerhafte Überwachung großer Areale erforderte bisher einen hohen Aufwand an Technik und an Personal. Syperion bietet hierfür mit seinem System Argos einen völlig neuen Ansatz.

Beim Einsatz moderner Videoüberwachungstechnik ist es erforderlich, Videodaten der Überwachungskameras permanent zu sichten, um auf Ereignisse schnell reagieren zu können. Argos ist ein Videoüberwachungssystem, das eine automatisierte, hoch aufgelöste 360-Grad-Überwachung großer Areale mit nur einem Gerät ermöglicht. Mit Argos entfällt die Notwendigkeit, Überwachungskameras an verschiedenen Orten zu installieren, diese zu synchronisieren und alle auflaufenden Videodaten von einem Operator überwachen zu lassen.

Argos erfasst seine Umgebung, indem die Blickrichtung der integrierten Kamera kontinuierlich gedreht wird. Im Gegensatz zu anderen Systemen erfasst die Kamera auch während der Drehung scharfe Bilder und setzt diese zu einem hoch aufgelösten Umgebungspanorama zusammen. Die Drehgeschwindigkeit beträgt dabei bis zu 360 Grad pro Sekunde, was eine zuverlässige und lückenlose Überwachung ermöglicht. Das Videomaterial wird von einem externen Steuercomputer in Echtzeit in Bezug auf Objektbewegungen ausgewertet.

Anders als bei derzeit am Markt verfügbaren Systemen basiert die Analyse nicht auf der störanfälligen Auswertung von Differenzbildern sondern auf einer komplexen Bestimmung und Bewertung der Bewegungsvektoren im Bild. Damit ist das System robust gegen Eigenbewegungen und gegen schnelle Änderungen der Lichtverhältnisse.

Argos ist auf Kundenwunsch in verschiedenen Ausführungen erhältlich. So ist neben dem Einsatz von regulären Kameras auch die Verwendung von Wärmebildkameras möglich. Abhängig von den Anforderungen an den Sichtbereich kann das System mit unterschiedlichen Sensorauflösungen und Objektiven bestückt werden.

Foto: EFB

Panomorphe Linsen

Rundumüberwachung mit Präzisionsblick

Kamerasysteme mit 360-Grad-Objektiv bieten Vorteile gegenüber klassischen Kamera-Verbundsystemen. Sie senken die Anschaffungs- und Instandhaltungskosten für ein Überwachungssystem und sparen Energie. Nochmals erweitert wird die Anwendbarkeit der 360-Grad-Technik durch Objektive mit panomorphen Linsen.

Foto: Arecont

Panoramakameras für große Flächen

Mit Weitblick

Dank hochauflösender Megapixelkameras lassen sich heute große Areale mit einer relativ geringen Kameraanzahl überwachen. Dabei werden feinste Details erfasst, was die allgemeine Sicherheit erhöht. Gleichzeitig lassen sich auf diese Weise Infrastrukturkosten senken.

Foto: Messe Essen

Security Essen 2012

Die Gewinner der Security Innovation Awards

Die Security Essen ist das Schaufenster für Neuheiten. Zahlreiche Innovationen feiern auf der Weltmesse ihre Premiere vor Fachpublikum. Besonders zukunftsweisende Entwicklungen hat die Messe Essen am Vorabend der Messe im Rahmen der Eröffnungsfeier mit dem Security Innovation Award ausgezeichnet.

Foto: Panasonic

Videoüberwachung im Media Markt

4k-System beim Technikriesen

Media Markt ist ständig auf der Suche nach neuen Trends und legt großen Wert auf den Einsatz neuester Technologien in seinen Einrichtungen. Ganz im Sinne dieses Vorsatzes machte sich das Unternehmen auf die Suche nach dem am besten geeigneten 4K-Überwachungssystem auf dem Überwachungsmarkt.