Einzelhandel

Bestandsmanagement-Lösung von Nedap

Outdoor Voices führt die RFID-Bestandsmanagement-Lösung „!D Cloud“ von Nedap für optimierte Webbestellungen und eine verbesserte Warenverfügbarkeit ein.

Eines der wichtigsten Ziele, das mit der Umsetzung der Bestandsmanagement-Lösung umgesetzt werden soll, ist die Erreichung einer vollumfassenden Ressourcentransparenz. Dies bedeutet, dass alle Artikel – ob im Lager oder in den Stores – in einem zentralen ‚Bestands-Hub‘ verwaltet werden. Dadurch kann Outdoor Voices seinen Kunden weitere Omnichannel Services wie ‚Ship from Store‘ anbieten, ohne für die Abwicklung von Webbestellungen und die Nachversorgung einen separaten Bestand vorhalten zu müssen.

Bestandsmanagement und Lieferkette

„Das Unternehmen hat sich für ‚!D Cloud‘ als gebrauchsfertige Lösung entschieden, um die Omnichannel Services für seine Kunden weiter auszubauen. Eines der wichtigsten Ziele ist der Aufbau einer umfassenden und zuverlässigen Bestandstransparenz in der gesamten Lieferkette, um Konzepte wie ‚Ship from Store‘ und ‚Click & Collect‘ (Buy online, pickup in-store – BOPIS) erfolgreich umsetzen zu können“, sagt Rob Schuurman, President Retail bei Nedap Inc

Nate Peterson, Vice President of Supply Chain bei Outdoor Voices, sagt: „Für uns als digitale Marke ist es wichtig, dass unsere Stores auch unsere Online-Erfahrungen widerspiegeln. Das spielt eine wichtige Rolle für unsere Strategie, lokal zu handeln und digital zu ergänzen. Unsere Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass wir mit den richtigen Partnern zusammenarbeiten, die unseren Kunden die beste Erfahrung bieten können, sodass diese unabhängig davon, ob sie online oder in unseren Läden einkaufen, mit genau den Sachen nach Hause gehen, die sie gesucht haben.“

RFID ist ein Selbstläufer

Das Team von Outdoor Voices verfügte bereits über Erfahrungen mit der Verwendung von RFID und kannte die Vorteile, den diese Technologie Retailern bringen kann. Kevin Harwood, Vice President of Technology bei Outdoor Voices erklärt: „Nedap ermöglicht unseren Mitarbeitern im Store, die Omnichannel Services besser zu betreuen. Da wir Bestandsaufnahmen bis zu 99 Prozent genau durchführen, können wir unseren Kunden so auch noch das letzte Teil aus unserem Bestand verfügbar machen. Das und die nahtlose Integration unserer neu implementierten „New Store“-Technologie sorgt dafür, dass wir immer und überall für unsere Kunden da sein können - online und offline.“