Image
Foto: Kötter
Dr. Hans-Georg Maaßen (l.) und Friedrich P. Kötter.

Kötter

Besuch von Verfassungsschutz-Präsident Dr. Maaßen

Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Dr. Hans-Georg Maaßen, informierte sich letzte Woche auf der Security 2016 unter anderem über Dienstleistungs- und Produktneuheiten von Kötter Security.

Im Fokus des Informations- und Meinungsaustauschs mit Friedrich P. Kötter, unter anderem Verwaltungsrat von Kötter Security sowie Vize-Präsident des Bundesverbandes der Sicherheitswirtschaft (BDSW), und Dirk Bürhaus, unter anderem Geschäftsführer der German Business Protection (GBP), standen insbesondere gezielte Maßnahmen zum Wirtschafts- und Know-how-Schutz.

Denn Konkurrenzspionage, Produktpiraterie und Internetkriminalität bescheren allein der deutschen Wirtschaft Jahr für Jahr Milliardenschäden, und jedes zweite Unternehmen ist nach aktuellen Studien mittlerweile hiervon betroffen.

Einigkeit herrschte darüber, dass insbesondere der Mittelstand seine Schutzmaßnahmen weiter verstärken müsse. BfV-Präsident Dr. Hans-Georg Maaßen erklärte in dem Zusammenhang, dass es wichtig sei, dass sich deutsche Unternehmen auf die vielfältigen Sicherheitsrisiken in der vernetzten Welt einstellten.

Der Bundesverfassungsschutz arbeite mit vielen Partnern aus Staat und Wirtschaft zusammen, um das Sicherheitsbewusstsein insbesondere der KMU angesichts wachsender Risiken von Spionage, Sabotage und Terrorismus zu verbessern. Dabei spiele auch die Sicherheitswirtschaft eine wichtige Rolle, so Dr. Maaßen.