Foto: Mada

Gäste in die Zutrittskontrolle integrieren

Besucher mit Profil

Der erste Eindruck zählt – die Art und Weise wie Unternehmen oder Institutionen ihr Besucher empfangen, zeigt wie sehr sie ihren Gast wertschätzen und willkommen heißen. Mit dem standortübergreifend und komfortabel einsetzbaren Besuchermanagement BM10 bietet Mada eine Lösung, den Empfang oder die Pforte an aktuelle Sicherheitsanforderungen anzupassen.

Mit BM10 lassen sich Besuchsvorgänge nicht nur effizient organisieren und kontrollieren, das Besucher-management bietet auch die Möglichkeit, Besucher in die Zutrittskontrolle zu integrieren. Von der Voranmeldung via Webinterface über die Besucher-ausweisvergabe und der Zuordnung von bestimmten Zutrittsprofilen bis hin zur Rückgabe des Ausweises und der damit verbunden Abmeldung ist der gesamte Prozess einfach aber vor allem schnell und sicher geregelt.

Hierzu bietet die Software diverse Schnittstellenfunktionalitäten an, welche die sichere Kommunikation mit dem Zutrittssystem ermöglichen. Mit der Zuordnung eines Zutrittsprofils zu einem Besucher und dessen Buchung wird automatisiert ein Datensatz mit allen besucherspezifischen Daten generiert, welcher neben den persönlichen Daten inklusive der eindeutigen Besucherausweisnummer auch die Besuchszeiten sowie die vergebenen Zutrittsberechtigungen enthält.

Personengebundener RFID-Ausweis

Dieser wird dann automatisiert an das Zutrittskontrollsystem übergeben, in welchem dann letztendlich die Vergabe und Freischaltung des Besuchers erfolgt. Dieser Vorgang dauert nur wenige Sekunden und garantiert eine schnellstmögliche Zutrittsgenerierung für Besucher oder Fremdarbeiter.

Der Gast wird dann mit einem personengebundenen RFID-Ausweis ausgestattet, der bereits alle nötigen Zutrittsberechtigungen enthält. Diese Sicherheitsmaßnahmen garantieren, dass unbegleitete Besucher nur in im Vorfeld autorisierte Bereiche eintreten dürfen. Des Weiteren erlaubt die präzise Zutrittskontrolle einen freien aber sicheren und kontrollierten Besucherverkehr im Unternehmen – und dies mit frei definierbaren Beschränkungen in Zeit, Räumen oder Zutrittsebenen.

Archivierte Besuchszeiten

Wird der Besucher nach seinem Aufenthalt wieder abgemeldet, wird wiederum ein automatisierter Delete-Satz generiert und vom Zutrittskontrollsystem verarbeitet. Alle Zutrittsberechtigungen werden dem Besucher entzogen und der zuvor ausgehändigte Ausweis verliert seine Funktion.

Alle Daten und Besuchszeiten werden im Besuchermanagement BM10 gespeichert und archiviert. Die Daten sind jederzeit abruf- und exportierbar und gewährleisten auch nachhaltige Transparenz, gerade im Fall von Rückfragen oder aufgetretenen Unregelmäßigkeiten.

Transponder in der Ausweishülle

Für die Integration der Besucher in die örtliche Zutrittskontrolle ist jedoch nicht immer ein teurer RFID-basierender Besuchsausweis nötig. Mit der neuen RFID-Ausweishülle bietet Mada eine professionelle Lösung, um Papier- oder Plastikausweise im ISO-Format temporär in die Zeit- und Zutrittskontrolle oder sonstige Buchungssysteme zu integrieren.

Der Clou: Die Ausweishülle verfügt über einen festverbauten RFID-Transponder mit beliebiger kundenspezifischer Programmierung und Funktion. Sie vereint somit nicht nur die Möglichkeiten der RFID-Technologie mit dem kostengünstigen Farb-Ausweisdruck, sondern lässt sich auch problemlos in bestehende Systeme integrieren – folglich ist die RFID-Ausweishülle ideal zum Nach- und Aufrüsten geeignet.

Die Anwendungsmöglichkeiten für die neue RFID-Ausweishülle sind vielfältig: Die Ausweishülle ist beispielsweise optimal für den Einsatz mit Papierausweisen in der Besucher- oder Fremdfirmenverwaltung geeignet. Sie findet Verwendung in allen Bereichen, in denen kurzfristig ausgehändigte Ausweise volle Funktionalität erfüllen müssen – eine ideale Lösung zur temporären Vergabe von Berechtigungen jeglicher Art.

Die Besucherverwaltung BM10 von Mada garantiert nicht nur nachvollziehbare Prozesse und den sicheren und organisierten Umgang mit den Besuchern, sondern sorgt für eine immense Entlastung des Empfangs und erhöht die Sicherheit und Transparenz im Unternehmen.

Foto: Mada

Marx Datentechnik

Ausweishülle mit RFID-Transponder

Mit der neuen RFID-Ausweishülle bietet die Mada Marx Datentechnik GmbH eine professionelle Lösung, um Papier- oder Plastikausweise im ISO-Format temporär in die Zeit- und Zutrittskontrolle oder sonstige Buchungssysteme zu integrieren.

Foto: Mada Marx

Mada Marx

Selbstregistrierung für Besucher und Fremdarbeiter

BM10 Self-Visit von der Mada Marx Datentechnik GmbH ist die neue, effiziente Schnittstelle zur Empfangsregelung mit integrierter Selbstregistrierungsfunktion für eine schnelle und kostensparende Abarbeitung von Besucher- und Fremdarbeiterströmen im Unternehmen.

Foto: Heyden-Securit GmbH

Besuchermanagement im Weser-Stadion

Gut organisierter Empfang

Das Bremer Weser-Stadion ist ein echter Zuschauermagnet – und das nicht nur an Spieltagen. Daher hat das Stadion nach einer optimalen Lösung zur Registrierung von Besuchern gesucht und setzt seit Anfang 2012 auf das Besuchermanagementsystem „BMS Express“ von Heyden-Securit.

Besuchermanagement und Zutrittskontrolle: Besucher der Adelholzener Alpenquellen müssen eine Sicherheitsunterweisung absolvieren.
Foto: PCS Systemtechnik

Besuchermanagement

Besuchermanagement und Zutrittskontrolle im Fluss

Wie Lösungen für Besuchermanagement und Zutrittskontrolle von PCS Systemtechnik für den Schutz der Kritischen Infrastruktur Trinkwasser sorgen.