Foto: Sygonix

Sygonix

Bewegungsmelder sorgt bei Bedarf für Licht

Die Beleuchtung von Fluren oder Räumen, die selten betreten werden, ist häufig dauernd eingeschaltet oder man muss im Dunklen den Schalter suchen. Das eine ist Vergeudung teurer Energie und das andere unbequem. Beide Probleme lösen die Decken-Einbau-Bewegungsmelder von Sygonix.

Die umständliche Suche nach dem Lichtschalter hat ein Ende, denn der Decken-Einbau-Bewegungsmelder sorgt dafür, dass die Beleuchtung ganz automatisch für eine vorgegebene Zeit eingeschaltet wird, sobald sich im Erfassungsbereich eine Person bewegt. Der vollständige Erfassungswinkel von 360 Grad stellt sicher, dass jede Person erkannt wird, egal, aus welcher Richtung diese in einen Raum kommt oder aus welcher Tür sie den Flur betritt.

Für lange Gänge, bei denen der Erfassungsbereich eines Sensors nicht ausreicht (die maximale Reichweite beträgt drei Meter), und überall dort, wo mehrere Lampen zeitgleich geschaltet werden sollen, lassen sich an den Master-Sensor bis zu fünf Slave-Sensoren anschließen.

Die Decken-Einbau-Bewegungsmelder von Sygonix weisen geringe Abmessungen auf und lassen sich deshalb unauffällig montieren. Erforderlich ist ein Ausschnitt von 70 Millimetern Durchmesser in einer abgehängten Decke mit einer Stärke zwischen fünf und 25 Millimetern, die Einbautiefe beträgt mindestens 30 Millimeter.

An den Relais-Schaltkontakt lassen sich die üblichen Glüh- oder Halogenlampen mit bis zu 1.800 Watt oder Leuchtstoff- sowie Energiesparlampen mit bis zu 1.700 W anschließen. Der Helligkeitswert, bei der der Bewegungsmelder aktiv wird (Dämmerungseinstellung), lässt sich zwischen fünf bis 1.000 Lux wählen und die Einschaltdauer stufenweise zwischen einer Sekunde, 30 Sekunden, einer, drei, fünf, zehn, 20 und 30 Minuten.

Foto: Züblin

Züblin

Bewegungsmelder mit Kleintier-Unterdrückung

Die Firma M.Züblin AG hat den Swiss Garde 4000 auf den Markt gebracht. Der Bewegungsmelder kann kleine Tiere von Menschen unterscheiden. Dies führt zur Unterdrückung von Fehlschaltungen durch kleine Tiere.

Der neue Präsenzmelder WIDE UP 258Dx1 von Siemens kann ohne zusätzliches Zubehör zu einer energieeffizienten Beleuchtungs-und Klimasteuerung beitragen.
Foto: Siemens

Smart Home

Präsenzmelder steigert Energieeffizienz

Der neue Präsenzmelder WIDE UP 258Dx1 von Siemens kann ohne zusätzliches Zubehör zu einer energieeffizienten Beleuchtungs-und Klimasteuerung beitragen.

Foto: Sygonix

Sygonix

Fotoelektrischer Rauchwarnmelder mit 85 Dezibel

Der vom VdS geprüfte Rauchwarnmelder von Sygonix arbeitet mit dem fotoelektrischen Prinzip. In der Mitte eines Raumes an der Decke montiert, macht der batteriebetriebene Rauchwarnmelder mit seinem 85 Dezibel lauten Alarmton frühzeitig auf entstehende Brände aufmerksam.

Foto: Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe

Beleuchtung am Arbeitsplatz

Hochkonzentriert statt hundemüde

Eine angenehme Beleuchtung ist nicht nur für gutes Sehen wichtig – sie beeinflusst auch Laune, Konzentration und Aktivität am Arbeitsplatz. „Der Umstieg auf eine moderne Beleuchtung ist nicht nur eine Entscheidung für Wirtschaftlichkeit“, weiß LED-Experte Marco Hahn von der Deutschen Lichtmiete. „Sie ist auch eine Maßnahme, von der Mitarbeiter gesundheitlich profitieren.“