Cybersicherheit steht im Fokus der Partnerschaft von BKSI und It-Sa und ist gerade für die Kritischen Infrastrukturen ein sehr wichtiges Thema
Foto: Nürnberg Messe

Messen

BKSI unterstützt It-Sa im Bereich Cybersicherheit

Der Bundesverband für den Schutz Kritischer Infrastrukturen (BKSI) wird im Bereich Cybersicherheit Partner der Fachmesse It-Sa:

Der 2018 gegründete Der Bundesverband für den Schutz Kritischer Infrastrukturen (BKSI) WIRD Partner der It-Sa und hat sich die Vernetzung aller Sektoren in den Bereichen der Kritischen Infrastrukturen zum Ziel gesetzt, um eine resiliente Gesellschaft und mehr Cybersicherheit zu gewährleisten. Damit adressiert der BSKI unter anderem die Energie- und Wasserwirtschaft, Staat und Verwaltung, das Finanz- und Versicherungswesen sowie die Gesundheitsversorgung.

Versorgungssicherheit im Fokus der Partnerschaft zur Cybersicherheit zwischen BKSI und It-Sa

Im Mittelpunkt der Verbandsarbeit steht die Versorgungssicherheit der Bevölkerung und der Unternehmen, so der Vorstandsvorsitzende Holger Berens: „Sie ist die Herausforderung der Zukunft. Der BSKI ist Anlaufstelle für Entscheider aus Kritischen Infrastrukturen, um ganzheitliche Schutzkonzepte zu etablieren.“ Der Cybersicherheit komme dabei eine besondere Bedeutung zu.

Die It-Sa ist die größte Fachmesse für IT-Sicherheit in Europa und nimmt auch im globalen Vergleich eine Spitzenposition ein. Die It-Sa bietet ein umfangreiches Angebot an IT-Sicherheitsprodukten und -lösungen, darunter auch physische IT-Sicherheit, Dienstleistungen, Forschung und Beratung. Entscheider und IT-Sicherheitsexperten finden auf der It-Sa und im begleitenden Kongress umfassende Informationen zu aktuellen Themen der IT-Security.

Die Füllstände der Gasspeicher können sinken, wenn technische, wirtschaftliche und wetterbedingte Faktoren zusammenkommen.
Foto: muratart - stock.adobe.com

IT-Sicherheit

Das Unwahrscheinliche denken

Eine stabile Versorgungslage ist für gesellschaftliche und politische Stabilität sehr wichtig. Kritische Infrastrukturen müssen daher entsprechend geschützt werden.

Foto: ASW

ASW

Nachbesserungsbedarf bei IT-Sicherheitsgesetz

Der Entwurf einer Verordnung zur Bestimmung kritischer Infrastrukturen nach dem BSI-Gesetz muss nach Auffassung des ASW Bundesverbandes an einigen Stellen deutlich nachgebessert werden. So seien die im aktuellen Entwurf vorgesehenen Kriterien und Schwellenwerte nur bedingt geeignet, kritische Infrastrukturen zu definieren.

Foto: Gückel

Kongress zum Schutz kritischer Infrastrukturen

Strukturiert und kritisch

Vom 22. bis 23. Juni ging in der Kongresshalle am Zoo Leipzig die Premiere der Protekt über die Bühne. Die Konferenz und Fachausstellung stellte den Schutz kritischer Infrastrukturen ins Zentrum und informierte umfassend zu diesem Themenkomplex.

Foto: Gückel

Kongress zum Schutz kritischer Infrastrukturen

Strukturiert und kritisch

Vom 22. bis 23. Juni ging in der Kongresshalle am Zoo Leipzig die Premiere der Protekt über die Bühne. Die Konferenz und Fachausstellung stellte den Schutz kritischer Infrastrukturen ins Zentrum und informierte umfassend zu diesem Themenkomplex.