Foto: Bosch

Feuertrutz 2016

Bosch präsentiert flexible Brandmelderzentrale

Bosch stellt auf der Feuertrutz 2016 seine flexible Brandmelderzentrale FPA 1100 vor. Die FPA 1100 ist eine Sicherheitslösung für kleine bis mittelgroße Anwendungen wie Kindergärten, Schulen, kleine Hotels, Pensionen oder Bürogebäude.

Die Brandmelderzentrale kann auf zwei Ringe mit bis zu 127 Peripherieelementen ausgebaut werden. Damit ist eine flexible Anpassung an die jeweiligen Kundenanforderungen leicht möglich. Bei der Entwicklung der Zentrale stand die übersichtliche Installation und Selbsterklärbarkeit im Vordergrund. Elektrounternehmen können diese mit minimalem Trainingsaufwand installieren. Bosch unterstützt die Inbetriebnahme durch seinen Remote-Service Effilink. Die Zentrale ist nach EN 54-2/-4 und VdS zertifiziert.

Effilink ist eine in Deutschland bundesweit verfügbare Systemplattform für umfassende Remote-Services. Diese IP-basierte Lösung ermöglicht eine sichere Anbindung von Kundensystemen an die Bosch-Leitstelle über das Internet oder das Bosch-eigene Sicherheitsnetzwerk Bosinet. Effilink erhöht laut Anbieter die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Sicherheitssysteme und macht den Betrieb noch effizienter.

Videokameras mit intelligentem Bildanalysealgorithmus verstärken die Einsatzfähigkeit bei sicherheitstechnischen Anwendungen. Der Einsatz der videobasierten Branderkennung eignet sich als Ergänzung zu Brandschutzkonzepten besonders bei kritischen Anwendungen wie beispielsweise Lagerhallen, Wertstoffwiederaufbereitungsanlagen oder Produktionsanlagen der Textil- und Papierindustrie Dabei erfolgt eine Bildauswertung in Echtzeit in der Kamera. Selbst wenn Störgrößen wie umgebungsbedingte Bewegungen oder Reflexionen vorhanden sind, werden Rauch und Flammen innerhalb von Sekunden erkannt. Zudem unterstützen die parallel gelieferten Kamerabilder das Sicherheitspersonal bei der Beurteilung einer Alarmsituation.

Paviro ist eine nach EN 54-zertifizierte Evakuierungs- und Sprachalarmanlage. Neben hoher Musik- und Klangqualität bietet Paviro geringen Energieverbrauch und einfache Konfiguration mit wenigen Parametern. Die Lösung ist für kleine bis mittelgroße Anwendungen wie beispielsweise Bürogebäude, Hotels, Bildungseinrichtungen oder Geschäfte geeignet. Darüber hinaus unterstützt Bosch bei der Wartung und Störungsbeseitigung durch seinen Remote-Service Effilink aus der Ferne.

Halle 10.0, Stand 212

Foto: Bosch

Bosch Sicherheitssysteme

Brandmeldung für mittlere Anlagen

Die neue Brandmelderzentrale FPA 1100 von Bosch bietet eine Lösung speziell für die Anforderungen kleiner bis mittelgroßer Anwendungen wie Kindergärten, Schulen, kleine Hotels sowie Ladengeschäfte und Bürogebäude.

Foto: Bosch

Bosch

Videobasierte Branderkennung Aviotec vorgestellt

Bosch Sicherheitssysteme stellt mit Aviotec eine neue Lösung für die zuverlässige Brandfrüherkennung in kritischen öffentlichen und industriellen Anwendungen vor. Die videobasierte Branderkennung eignet sich besonders als Ergänzung für Anwendungsfälle, in denen herkömmliche Systeme an ihre Grenzen stoßen.

Foto: Bosch

Bosch

Brandmeldezentrale für Schule, Büro und Geschäft

Als Teil der Advantage Line bietet die konventionelle Brandmeldezentrale Serie 500 von Bosch Lösungen speziell für die Anforderungen kleinerer Anwendungen wie Ladengeschäfte, Lagerhäuser, Bürogebäude sowie Schulen und Kindergärten.

Foto: Bosch

Bosch Sicherheitssysteme

Branderkennung per Videokamera

Das videobasierte Brandfrüherkennungssystem „AVIOTEC IP starlight 8000“ von Bosch hat ein anspruchsvolles Prüfverfahren unter Einbeziehung der VdS-Richtlinie 2203 durchlaufen und damit seine Zuverlässigkeit und Sicherheit bei der schnellen Detektion von Feuer unter Beweis gestellt.