Foto: Bosch

Bosch

Brandmeldung mit Sprachalarm vernetzt

Bosch Sicherheitssysteme hat mit einer neuen Version seines Smart Safety Link die Integration von Brandmelde- und Sprachalarmierungssystemen nochmals vereinfacht. Smart Safety Link ermöglicht es, beide Systeme IP-basiert zu verbinden und zu konfigurieren.

Dabei unterstützt Smart Safety Link jede einzelne Verbindung unabhängig von der Anzahl der im Evakuierungssystem konfigurierten Zonen. Die IP-Verbindung tritt dabei an die Stelle von je vier Relais-basierten Verbindungen pro Zone und reduziert sowohl den Installationsaufwand als auch die Fehlerwahrscheinlichkeit erheblich. Auch der Betrieb wird zuverlässiger, da die IP-Verbindung kontinuierlich überwacht wird. Erweiterungen benötigen zudem keine zusätzliche Verkabelung, sondern können per Software implementiert werden.

In der aktuellen Version unterstützt Smart Safety Link die modularen Brandmelderzentralen Serie 5000 und Serie 1200 sowie die Sprachalarmierungssysteme Praesideo und Paviro von Bosch. Je nach Gebäudesituation können ein oder mehrere Sprachalarmierungssysteme an den Zentralenverbund der Brandmelderzentralen angeschlossen werden. Sowohl durch diese Flexibilität als auch durch die Modularität der Systeme kann eine bestmögliche Anpassung an die jeweiligen Kundenbedürfnisse erreicht werden. Außerdem können zusätzliche Interface-Module zwischen mehreren Sprachalarmierungssystemen entfallen, was das Systemdesign vereinfacht und die Zuverlässigkeit weiter erhöht.

Im Alarmfall aktiviert die Brandmelderzentrale die entsprechende Zone des Evakuierungssystems. Die Besonderheit des Smart Safety Link ist, dass die Räumung dynamisch an das jeweilige Gebäude angepasst wird. Stockwerke können einzeln angesprochen werden und je nach aktueller Gefahrenlage sicher geräumt werden. Das erhöht die Sicherheit und gewährleistet einen optimalen Ablauf. Die Interaktion mit dem Bedienpersonal erfolgt dabei über den Touchscreen der Brandmelderzentrale. Mit Smart Safety Link steht Errichtern ein sehr effizientes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Vernetzung von Brandmelderzentralen und Sprachevakuierungssystemen zur Verfügung.

Foto: Bosch

Bosch

Brandmelder über IP mit Sprachalarm verbunden

Die modulare Brandmelderzentrale der Serie 5000 von Bosch kann über die bestehenden Ethernet-Schnittstellen der Brandmelderzentrale und des Beschallungs- und Evakuierungssystems Praesideo eine bidirektionale Verbindung herstellen.

An beiden Standorten installierte Bosch optische Rauchmelder – 2.000 Melder im Citibank Plaza und über 1.300 im W City Center.
Foto: Bosch

Brandschutz

Umfassende Detektion für Citibank-Plaza in Manila

Bosch hat zwei Bürogebäude in Manila auf den Philippinen mit einer IP-basierten Brandschutzlösung ausgestattet.

Foto: Bosch Sicherheitssysteme

Bosch

Brandmelder für Antalyas Flughafen-Terminals

Bosch Sicherheitssysteme hat eine integrierte Brandmelde- und Sprachevakuierungslösung für den Flughafen Antalya in der südlichen Türkei geliefert. Mit mehr als 25 Millionen Passagieren pro Jahr ist Antalya nach Istanbul der zweitgrößte Flughafen in der Türkei.

Foto: Bosch Sicherheitssysteme

Bosch Sicherheitssysteme

Vernetzte Sicherheit für Mexiko

Bosch Sicherheitssysteme hat eine komplett vernetzte Sicherheitslösung für den neuen Büro-/Wohnkomplex „Capital Reforma“ in der mexikanischen Hauptstadt geliefert. Die Lösung umfasst Videoüberwachung, Brandmelde- und Evakuierungssysteme sowie Zutrittskontrolle.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×