Image
Foto:
Großkraftwerk Mannheim AG

Siemens

Brandschutz für Mannheimer Kraftwerk

Siemens lieferte unter anderem die Brandmeldetechnik für den neuen Block der Großkraftwerk Mannheim AG. Block neun befindet sich seit Mai im Leistungsbetrieb und versorgt Mannheim und die Metropolregion Rhein-Neckar mit Strom- und Fernwärme.

1.200 intelligente Mehrkriterienmelder vom Typ Sinteso mit ASA-Technologie (Advanced Signal Analysis) und Gassensor-Melder erkennen im Großkraftwerk Mannheim entstehende Brände und schließen Fehlalarme durch Staub oder Dampf aus. Daneben gehören auch 400 Handfeuermelder und ein Glasfaser-Sensorkabel zum Brandmeldesystem – letzteres ist für die Brandüberwachung der Ascheförderbänder verantwortlich und erlaubt es, Brände auf bis zu zwei Meter genau zu detektieren.

Alle Signale laufen in elf Brandmeldezentralen vom Typ Sigmasys zusammen, die über eine ringförmige Topologie miteinander vernetzt und mit dem Gefahrenmanagement-System der Leitwarte verbunden sind – dort werden Brandherde auf Monitoren angezeigt und direkt mit dem Gebäudeplan verknüpft. Im Brandfall wird automatisch die Werkfeuerwehr alarmiert, die bei Bedarf umliegende Feuerwehren hinzuzieht.