Terminwechsel: Die Brandschutzmesse Feuertrutz, die bisher immer im Februar in Nürnberg stattfand, wird diesmal erstmals im Juni in den Hallen 4 und 4A ausgetragen.
Foto: NuernbergMesse / Thomas Geiger

Messen

Brandschutzmesse Feuertrutz wechselt Termin und Hallen

Statt wie gewohnt im Februar, bekommt die Brandschutzmesse Feuertrutz einen neuen Termin: die Messe wird 2020 erstmals im Juni ausgetragen.

Terminwechsel und neue Hallen für die Brandschutzmesse Feuertrutz: die bisher immer im Februar in Nürnberg stattfand, wird diesmal im Juni in den Hallen 4 und 4A stattfinden. Bereits bei den letzten Veranstaltungen überzeugte das Rahmenprogramm der Brandschutzmesse Feuertrutz. Die parallel zur Feuertrutz 2019 stattfindenden Kompakt-Seminare „Brandschutzdirekt Löschtechnik“ und „Brandschutz in Bayern“ richteten sich speziell an Experten für anlagentechnische Brandschutzlösungen sowie Architekten und Behördenvertreter.

Internationalen Messegästen vermittelte der Workshop „German Fire Protection“ Know-how, um den deutschen Brandschutzmarkt zu verstehen. Im begleitenden Brandschutzkongress informierten sich 1.500 Teilnehmer über Anforderungen an Brandschutzkonzepte, baurechtliche Fragen und technische Aspekte des vorbeugenden Brandschutzes.

Neuer Termin neue Hallen ermöglichen der Brandschutzmesse Feuertrutz mehr Möglichkeiten

„Im engen Austausch mit Branchenvertretern haben wir die Weichen für die Zukunft der Feuertrutz gestellt. Der Termin im Juni bietet viele Chancen zur inhaltlichen Weiterentwicklung. So werden wir aktuelle Branchentrends noch besser aufgreifen und in das Programm der Veranstaltung integrieren können. Mit dem Wechsel in die Hallen 4 und 4A können wir auch dem Wunsch vieler Aussteller nach der Vergrößerung ihrer Messestände nachkommen“, erläutert Stefan Dittrich, Director Feuertrutz bei der Nürnbergmesse.

Brandschutzkongress der Brandschutzmesse Feuertrutz stellt Brandschutz auf den Prüfstand

Der Feuertrutz Brandschutzkongress, zudem sich Interessierte auf der Kongress-Homepage ausführlich informieren und anmelden können, lädt unter dem Motto „Noch zu retten? Brandschutz im Krankenhaus auf dem Prüfstand" zum fachlichen Austausch. Weitere Themenschwerpunkte sind der zweite Rettungsweg im Bestand, mehrgeschossige Wohngebäude in Holzbauweise, Änderungen für den Brandschutz im Industriebau und das neue Bauproduktenrecht. Der im deutschsprachigen Raum größte Kongress für Brandschutzexperten findet parallel zur Messe im Nürnbergconvention Center Ost statt. Damit bleibt das Kongressprogramm ideal erreichbar an das Messegeschehen angebunden.

„Wir freuen uns darauf, den Brandschutzexperten wieder anerkannte Experten als Referenten zu präsentieren. Sie liefern einen aktuellen Überblick zu Herausforderungen bei der Erstellung von Brandschutzkonzepten und zu den wichtigsten Fragestellungen aus dem baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz“, erklärt André Gesellchen, Leitung Programm Brandschutz, Feuertrutz Network. Fragerunden nach den Vorträgen ermöglichen den direkten Austausch mit den Referenten.