Foto: Andreas Morlok/ Pixelio.de

Hikvision

Common-Criteria-Zertifizierung für Kameras

Hikvision hat für seine IP-Kamera-Produktreihen DS-2CD3 und DS-2CD5 das Zertifikat der Common Criteria mit dem Sicherheitstyp EAL2 erhalten.

Als eine der am weitesten anerkannten internationalen Normen (ISO/IEC 15408) für die Sicherheit im Bereich der Informations-technologie wird die Common Criteria-Zertifizierung hauptsächlich für die Bewertung der Sicherheit und Zuverlässigkeit von Produkten oder Lösungen der Informationstechnologie angewendet und hat ihren Schwerpunkt auch auf dem Schutz privater Informationen. Regierungsorganisationen oder Regierungsbehörden aus 28 Ländern haben sich am Common Criteria Recognition Arrangement (CCRA) beteiligt, einschließlich des National Information Assurance Partnership und des Verteidigungsministeriums der USA. Viele Unternehmensorganisationen nutzen CC auch als Voraussetzung für wichtige Beschaffungen.

„Mit der Übergang in ein vernetztes und intelligentes Zeitalter steht die Sicherheitsbranche vor beispiellosen Entwicklungsmöglichkeiten, aber auch vor neuen Herausforderungen. Hikvision ist stets bestrebt, qualitativ hochwertige, zuverlässige und innovative Sicherheitsprodukte zu entwickeln", sagt Dr. Wang Bin, Chief Officer des Hikvision Network und Informationssicherheitslabors und der Abteilung Netzwerksicherheit.

Als Voraussetzung für die Erlangung des Common Criteria-Zertifikats hat Hikvision die strenge Bewertung durch das Common Criteria-Testlabor Brightsight, eine weltweit renommierte Sicherheits-bewertungseinrichtung, erfolgreich bestanden.