Von den jüngsten Einschränkungen der Stadt München aufgrund gestiegener Corona-Infektionen ist die Sicherherheitsexpo als Fachmesse nicht betroffen.
Foto: Sicherheitsexpo

Messen

Corona-Einschränkungen gefährden Sicherheitsexpo nicht

Von den jüngsten Einschränkungen der Stadt München aufgrund gestiegener Corona-Infektionen ist die Sicherherheitsexpo als Fachmesse nicht betroffen.

Obwohl München aufgrund gestiegener Corona-Infektionen die Durchführung privater Feiern eingeschränkt hat und auf bestimmten öffentlichen Plätzen aktuell eine Mund-Nasen-Schutz Pflicht ist, ist die Durchführung der Sicherheitsexpo am 21. und 22. Oktober nicht gefährdet, betont der Veranstalter Netcomm.

Aufgrund des ausgearbeiteten und geprüften Hygiene- und Sicherheitskonzeptes könne die Sicherheitsexpo wie geplant im MOC in den Hallen 2 und 3 stattfinden. Das Konzept beinhaltet konkret demnach folgende Maßnahmen:

  • Die Hallen des MOC verfügen über Lüftungsanlagen (RTL-Anlagen) mit höchstmöglichem Außenluftanteil.
  • An den Eingängen und Interaktionspunkten stehen den Besuchern ausreichend Desinfektionsspender zur Verfügung.
  • Alle Besucher, Aussteller und Dienstleister werden registriert, um eine Nachverfolgung zu ermöglichen.
  • Es ist ein Mund-Nasen-Schutz innerhalb des Gebäudes zu tragen.

Den Eröffnungsvortrag am 21. Oktober 2020 um 9:30 Uhr im Forum 1 hält der Virenexperte Dr. Michael Weinlich, CEO & Medical Director der Med Con Team GmbH zum Thema "Pandemie – aktuelle Schutzmaßnahmen und Prävention für die Wirtschaft."

Umfangreiche Lösungen zu Hygiene- und Schutzkonzepten auf der Sicherheitsexpo 2020

Aussteller der Sicherheitsexpo 2020 bieten präventive Maßnahmen zum Schutz von Mitarbeitern, Lieferanten und Besuchern vor Covid-19. Diese interessanten Lösungen zu Hygiene- und Schutzkonzepten werden unter anderem zu sehen sein:

  • Digitales Zeit- und Zutrittsmanagement vermeidet Virenübertragung durch Schmierinfektion über die Hände.
  • Kamerasensorik erfasst die Körpertemperatur von infizierten Besuchern.
  • Ampeln mit Spezialsoftware überprüfen die Anzahl von Besuchern eines Geschäftes oder Veranstaltung und sperren den Raum bei Überfüllung.

Tickets sind für die Sicherheitsexpo in diesem Jahr ausschließlich online erhältlich. Als langjähriger Kooperationspartner, hat die Messe dem PROTECTOR ein Kontingent zur Verfügung gestellt. Um sich ein kostenloses Ticket zu sichern, geben Sie einfach den Code SEC20-P03 auf der Homepage der Sicherheitsexpo ein.

Abstandregeln von 1,5 Metern, Maskenpflicht und Hygienekonzepte gelten natürlich auch auf der Sicherheitsexpo 2020.
Foto: Netcomm

Messen

Sicherheitsexpo legt Schwerpunkt auf Hygienekonzepte

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation nehmen Hygiene- und Sicherheitskonzepte einen breiten Raum ein. Auch auf der Sicherheitsexpo 2020 im Oktober in München.

Ein umfassendes und geprüftes Hygienekonzept ermöglicht es: In zwei Wochen trifft sich die Sicherheitsbranche wieder auf der Sicherheitsexpo in München.
Foto: Netcomm

Messen

Hygienekonzept ermöglicht Sicherheitsexpo 2020

Ein umfassendes und geprüftes Hygienekonzept ermöglicht es: In zwei Wochen trifft sich die Sicherheitsbranche wieder auf der Sicherheitsexpo in München.

Aufgrund der Coronakrise wird die Sicherheitsexpo 2020 auf den 21. und 22. Oktober verlegt.
Foto: Sicherheitsexpo

Messen

Sicherheitsexpo wird wegen Corona in Oktober verschoben

Aufgrund der Coronakrise wird die Sicherheitsexpo 2020 auf den 21. und 22. Oktober verlegt. Dies hat auch Auswirkungen auf die Vergabe der PROTECTOR-Awards

Können Klimaanlagen das Coronavirus aus der Luft filtern?
Foto: Vectorman2017 - stock.adobe.com

Sicherheitskonzepte

Coronavirus in Klimaanlagen?

Sind Klimaanlagen ein Infektionsüberträger des Coronavirus? Wie sollte man in der Pandemiezeit mit Klimaanlagen umgehen?