Image
vfs_morgenlage_meeting.jpeg
Foto: Andreas Albrecht
Die VfS-Morgenlage ist inzwischen zu einem festen Bestandteil der Wochenplanung geworden: Jeden Montag um 8 Uhr wird mit spannenden und abwechslungsreichen Themen in die neue Woche durchgestartet.

Veranstaltungen

Corona Morgenlage: Online-Treff seit einem Jahr etabliert

Vor gut einem Jahr starteten der VfS und Mata Solutions die Corona Morgenlage – mit Erfolg. Inzwischen nehmen jede Woche bis zu 70 Interessierte an dem Online-Treff teil.

Bereits kurz nach Beginn der Coronakrise im Februar 2020 entwickelten der Geschäftsführer des Verbands für Sicherheitstechnik (VfS), Dr. Clemens Gause, und Ralf Marczoch, Geschäftsführer der Mata Solutions GmbH, die Idee zu einem regelmäßigen Online-Treffen zur Corona Morgenlage. Mit einem wöchentlichen Update sollte die Branche über die aktuelle Corona-Lage in Kombination mit einem Inputvortrag und anschließender Diskussionsrunde und Erfahrungsaustausch auf dem Laufenden gehalten werden.

Die erste Morgenlage fand am 30. März 2020 statt und hatte zum Ziel gemeinsam „vor die Lage“ zu kommen. Für diesen Termin entwickelte Mata Solutions ein Worst-Case-Szenario um zu evaluieren, wie sich Covid19 entwickeln könnte und wie man sich bei einem derartigen Verlauf vorbereiten sollte. Sönke Jacobs, Geschäftsführer des Zukunftsforum für öffentliche Sicherheit e.V. ergänzte die Diskussion mit spannenden Aspekten aus dem Berliner Politikumfeld.

Ein Jahr später: Online-Treff zur Corona Morgenlage hat weiter viel zu besprechen

Heute sind viele der Fragen beantwortet, aber mindestens ebenso viele neue Fragen dazugekommen und das Leben und Arbeiten in der Pandemie hat sich zur neuen Normalität entwickelt. Einige Leitfragen jedoch bleiben. Welche Strategien können wir gegen die Pandemie weiter entwickeln? Was können wir tun, um aus dieser Situation soweit wie möglich wieder herauszukommen? Und welchen Einfluss und Beitrag können nicht nur die Politik, sondern auch die Sicherheitswirtschaft und Sicherheitstechnik liefern?

Image
vfs_morgenlage_gause.jpeg
Foto: Andreas Albrecht Dr. Clemens Gause, Geschäftsführer des Verbands für Sicherheitstechnik (VfS), kündigt die Fortsetzung des etablierten Branchen-Treffs zur Corona Morgenlage an. 

Ein Jahr Corona Morgenlage: Was sich bisher alles getan hat

Gestartet mit knapp 20 Teilnehmern, hat sich das Interesse an dem wöchentlichen Online-Meeting im letzten Jahr rasch vergrößert. Mittlerweile nehmen jeden Montag zwischen 60 und 70 Interessierte aus verschiedenen Branchen und Unternehmen teil. Und obwohl die Coronakrise Deutschland und die Welt immer noch fest im Griff hat, sind die Themen vielfältiger geworden: von betrieblicher Pandemieplanung bis hin zur Klimakrise, künstlicher Intelligenz und kommunalen Maßnahmen zur Bekämpfung der Auswirkungen der Pandemie.

Die VfS-Morgenlage ist inzwischen zu einem festen Bestandteil der Wochenplanung geworden: Jeden Montag um 8 Uhr wird mit spannenden und abwechslungsreichen Themen in die neue Woche durchgestartet. Das Meeting bietet den Teilnehmern dabei den unmittelbaren Mehrwert, sich „off the record“ mit Ideen und Erfahrungen einzubringen und Fragen zu stellen. „Wir freuen uns, dass wir jede Woche tolle und interessante Redner gewinnen konnten und weiterhin können“, betont Dr. Clemens Gause.

Wer sorgt für Sicherheit in der Forensik?

Eine der vorerst letzten Veranstaltungen war Anfang März die Fachtagung Forensik des VfS. Sicherheit war hier in mehrfacher Hinsicht das zentrale Thema.
Artikel lesen

VfS-Morgenlage wird fortgeführt

Das erfolgreiche Online-Format wird auch in den nächsten Wochen fortgeführt, kündigt der VfS an: „Die Morgenlage entwickelt sich jede Woche sehr dynamisch. Durch jeden Teilnehmer erlangen wir neue Blickwinkel und Ideen, sodass es auf vielfachen Wunsch von Mitgliedern des VfS und des Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit natürlich weiter geht“, so Gause. Es gebe weiterhin viele spannende Themen zu diskutieren. „Wir freuen uns schon auf die nächsten Wochen, in denen wir vielleicht auch Sie bei der VfS-Morgenlage begrüßen dürfen.“

Foto: BMI

BMI

Als Weltleitmesse etabliert

Die Security Essen feiert dieses Jahr in 21. Auflage ihr 40-jähriges Jubiläum. Über Jahrzehnte hat sie sich im Bereich Sicherheits- und Brandschutztechnik als Weltleitmesse etabliert und genießt bei nationalen und internationalen Fachleuten der Sicherheitsbranche und -behörden einen exzellenten Ruf.

Foto: BHE

BHE

Video-Zertifizierung am Markt etabliert

Pünktlich zum diesjährigen Video-/ZK-Fachkongress des BHE in Fulda konnte das hundertste Videozertifikat an eine BHE-Fachfirma übergeben werden.

Foto: VdS

VdS-Brandschutztage

Internationaler Branchentreff fest etabliert

Mehr als 1.600 Brandschutz-Experten aus 20 Ländern kamen letzte Woche zu den dritten VdS-Brandschutztagen nach Köln. Innerhalb von drei Jahren hat sich der Branchentreff zur einer erfolgreichen Brandschutzmesse mit internationalem Renommee entwickelt. Der nächste Termin im Dezember 2015 ist schon fest eingeplant.

Foto: Geutebrück

Geutebrück

Neue Online-Bibliothek

Geutebrück hat mit Geutepedia eine Online-Wissensdatenbank erstellt. Einfache Suchmaschinenoptionen, die eingegebene Termine automatisch vervollständigen oder relevante Treffer vorschlagen, sind intuitiv und erleichtern den Suchvorgang.