Unternehmen

Covid-19 Forschung mit Speicherlösungen unterstützt

Western Digital hat zusammen mit Qumulo die unabhängige Gesundheitsforschungsorganisation IHME mit Speicherlösungen unterstützt.

Die Zusammenarbeit mit Qumulo und die Verwendung von Western Digital- Speicherlösungen hat es dem IHME (Institute for Health Metrics and Evaluation)ermöglicht, Millionen von Daten zu Covid-19 in eine einzige Visualisierung zu fassen. Das ermöglicht den Verantwortlichen, die Ergebnisse einfach zu betrachten und mit ihren Teams zu kommunizieren. Jetzt, da die Impfstoffe auf der ganzen Welt eingeführt werden, konnte das IHME die Prognosen mit noch mehr Daten erweitern, um bestmögliche Informationen zu liefern.

Das Erfassen und Analysieren großer Datensätze erfordert eine erstklassige Speicherinfrastruktur. Qumulo bietet Datenplattformen, die Unternehmen bei der einfachen Speicherung und Verwaltung von Dateidaten unterstützen. Das C-432T ist ein hybrides Speichersystem mit verbesserter Cache-Performance, das für den Einsatz in Rechenzentren, privaten und öffentlichen Cloud-Umgebungen ausgelegt ist. Dieses Hochleistungssystem bietet eine dynamisch skalierbare Architektur und Echtzeit-Transparenz der Daten, die für Unternehmen wie IHME mit großen Datenmengen unerlässlich sind.

Schnelle Speicherlösungen helfen bei der Datenanalyse zu Covid-19

Das System von Qumulo enthält die Ultrastar DC HC550 18TB HDDs von Western Digital mit Helioseal Technologie, die sich durch hohe Kapazitäten und Zuverlässigkeit sowie geringen Stromverbrauch auszeichnen. Die Ultrastar DC SN640 NVMe-SSDs werden eingesetzt, um eine sechsfache Leistung beim sequenziellen Lesen im Vergleich zu Sata-SSDs zu bieten, was eine schnellere Datenanalyse ermöglicht. Mit den vertikal integrierten Speicherkomponenten von Western Digital bietet das C-432T von Qumulo 432 TB an Rohspeicherkapazität in einer 2U-Konfiguration. Die Partnerschaft mit Western Digital hat IHME geholfen, eine schnelle und zuverlässige Datenplattform zu liefern. Diese analysiert täglich bis zu 20 Mal mehr Daten als bisherige Lösungen.

Das Zutrittskontrollsystem Net2 von Paxton erhält eine neue Funktion der Checkpoint-Kontrolle für zusätzlichen Schutz vor Covid-19 am konkreten Objekt.
Foto: Paxton

Zutrittskontroll-Systeme

Checkpoint-Kontrolle gegen Covid-19

Das Zutrittskontrollsystem Net2 von Paxton erhält eine neue Funktion der Checkpoint-Kontrolle für zusätzlichen Schutz vor Covid-19 am konkreten Objekt.

Der Einzelhandel ist besonders bei der Umsetzung von Maßnahmen gegen Covid-19 gefordert.
Foto: VdS

Verbände

VdS-Kooperation gegen Covid-19

VdS prüft für das schwedische Unternehmen Safe Shopping Center die Implementierung geforderter Covid-19-Schutzmaßnahmen in Shopping Centern.

Die Zutrittsschleuse Galaxy Gate lässt sich nun auch im Kampf gegen Covid-19 einsetzen.
Foto: Wanzl

Zutrittskontroll-Systeme

Zutrittsschleusen im Kampf gegen Covid-19

Wanzl zeigt auf der Sicherheitsmesse in München vom 21. bis zum 22. Oktober die Zutrittsschleuse Galaxy Gate, modifiziert für den Einsatz gegen Covid-19.

Image
gretsch-unitas_bks_hygienebeschlag.jpeg
Foto: GU/BKS

Mechanische Sicherheit

Mit neuen Hygiene-Türgriffen Covid-19 bekämpfen

BKS hat sein Beschlagprogramm an Türgriffen für mehr Hygiene im Kampf gegen Covid-19 um Produkte mit einer antimikrobiellen Oberfläche erweitert.