Daniel Kollberg wird Vice President EMEA von Sentinelone.
Foto: Sentinelone

Personen

Daniel Kollberg wird Vice President EMEA von Sentinelone

Der Spezialist für autonome Endpunktsicherheit Sentinelone reagiert auf sein starkes Wachstum und ernennt Daniel Kollberg zum neuen Vice President EMEA.

Mit der Ernennung von Daniel Kollberg zum neuen Vice President EMEA reagiert das Sentinelone auf das weltweite Wachstum und die steigende Nachfrage nach KI-basierter Endpoint Security, die Cyberattacken in jeder Angriffsphase identifiziert und automatisiert abwehrt.

Sentinelone verdreifacht EMEA-Geschäft

In den letzten sechs Monaten hat Sentinelone sein EMEA-Geschäft mehr als verdreifacht – insbesondere aufgrund zahlreicher neuer Geschäftsabschlüsse in Südeuropa, Großbritannien und dem Nahen Osten.

In seiner neuen Rolle als VP EMEA wird Daniel Kollberg dieses Unternehmenswachstum nun weiter forcieren. Daniel Kollberg verfügt über 25 Jahre Managementerfahrung in den Bereichen Cybersicherheit und IT-Lösungen. Vor seinem Eintritt bei Sentinelone war er bei Palo Alto Networks, wo er in einem Zeitraum von fünf Jahren zu einem bedeutenden Unternehmenswachstum beigetragen hat.

Sentinelone-COO Nicholas Warner lobt Daniel Kollberg als Visionär

Bei Sentinelone wird Daniel eng mit dem Führungsteam zusammenarbeiten, um in ganz EMEA offensive Wachstumspläne umzusetzen.„Sentinelone zeichnet sich durch seine Fähigkeit aus, die größten Unternehmen der Region gegen das breiteste Spektrum von Angriffen zu schützen“, so Daniel Kollberg. Die kombinierte EPP- und EDR-Lösung erfülle höchste Branchenstandards und biete gleichzeitig einen beispiellosen Schutz für IoT- und Cloud-Workloads auf einer einzigen Plattform.

„Daniel hat sich als Visionär erwiesen, wenn es darum geht, den Verkauf von Cybersicherheitslösungen zu steigern und zu skalieren", so Nicholas Warner, COO von Sentinelone. „Als erstes Unternehmen, das EPP und EDR in einem einzigen autonomen Agenten vereint hat und den KI-basierten Schutz auch auf IoT-Geräte und Cloud-Workloads ausgeweitet hat, haben wir unseren Markteinfluss bereits unter Beweis gestellt. Der EMEA-Markt ist mehr als je zuvor bereit, den alten Virenschutz für KI-gestützte EPP und EDR auf allen Angriffsflächen hinter sich zu lassen. Wir freuen uns, dass Daniel in der nächsten Phase von Sentinelone eine Schlüsselrolle spielen wird und unser Ziel unterstützt, das nächste große Unternehmen für Cybersicherheit zu werden.“

Die Kooperation von Telekom Security und Palo Alto Networks bietet Kunden umfangreiche Lösungen in Sachen Cybersicherheit.
Foto: Norbert Ittermann

Unternehmen

Kooperation für mehr Cybersicherheit

Telekom Security arbeitet mit Palo Alto Networks auf dem Gebiet der Cybersicherheit zusammen und plant gemeinsame Angebote.

Foto: Axis Communications

Axis Communications

Rathjen wird Vice President für EMEA

Rathjen übernimmt in dieser Position von der Niederlassung in München aus Verantwortung für den langfristigen Erfolg in der Region und die strategische Ausrichtung des Lösungsangebots von Axis.

Foto: Vanderbilt

Vanderbilt

Globales Führungsteam wurde erweitert

Vanderbilt hat sein globales Führungsteam mit der Ernennung einiger erfahrener Experten aus der Sicherheitsbranche verstärkt. Kim Loy übernimmt die Funktion des Director of Marketing, während Eric Widlitz als Vice President of Sales for the Americas ins Unternehmen eintritt. Glen Greer ist vor kurzem als Director of Product Lines zu Vanderbilt gekommen.

Foto: Sophos

Sophos

Buchler und Valentine für Complete-Security-Strategie

Sophos konnte zwei Brancheninsider für den weiteren Ausbau seiner Complete-Security-Strategie gewinnen: Michael Valentine agiert in Zukunft als Senior Vice President Worldwide Sales und Ari Buchler ist neuer General Counsel und Vice President Corporate Development.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×