Die Efa und die Hivoltec haben auch 2019 die Branchenteilnehmer aus Elektro- und Gebäude- und Energietechnik wieder mit ihrem Angebot überzeugt.
Foto: Tom Schulze

Veranstaltungen

Das war die Efa 2019: Elektro- und Gebäudetechnik im Fokus

Mit einem positiven Ergebnis von 12.260 Besuchern endeten die Efa, Fachmesse für Elektro- und Gebäudetechnik und die parallel stattfindende Hivoltec.

Die Themen der Efa deckten die gesamte Bandbreite der Elektro-, Gebäude-, Licht- und Energietechnik ab. Neben den Schwerpunktthemen Smart Home, Beleuchtung und Elektromobilität kristallisierte sich die Mess- und Prüf- sowie Steuerungs- und Regelungstechnik als wichtiges Thema heraus. Das breite Angebotsspektrum der Efa und Hivoltec sorgte für einen großen Zuspruch von Seiten der Besucher. 84 % planen den Wiederbesuch und 88 % würden die Messe weiterempfehlen. Rund die Hälfte besucht ausschließlich die Efa und Hivoltec. 82 % gaben an, ihre Messeziele erreicht zu haben. 88 % der Aussteller empfehlen die Efa weiter und 93 % lobten die hohe fachliche Qualifikation der Besucher.

Zielgruppen konnten erreicht werden

233 Aussteller, darunter eine Vielzahl an Weltmarktführern präsentierten auf der Efa ihre Innovationen. Sie trafen auf ein interessiertes und qualifiziertes Publikum aus verschiedenen Berufsgruppen: „Das bereits sehr hohe Niveau der Vorveranstaltung konnte in diesem Jahr ausgezeichnet gehalten werden. Sämtliche für uns wichtige Zielgruppen konnten wir erreichen – vom Installateur und Großhändler über den Planer und Schaltanlagenbauer bis hin zu Vertretern der Wohnungswirtschaft. Viele Besucher kamen gut vorbereitet und mit konkreten Fragen auf uns zu“, sagt Markus Exler, Vertriebsleiter Building Nord/Ost bei Schneider Electric.

Elektro- und Gebäudetechnik standen im Mittelpunkt

Das umfangreiche Fachprogramm, das vier Foren umfasste, fand großen Zuspruch. Insbesondere das Konzept der Expertentage im Forum:Innovation und Forum:Licht ging voll auf. Der erste Messetag richtete sich an Elektroplaner, der zweite an die Wohnungswirtschaft und am dritten Messetag standen Themen für Industrie- und Gewerbeunternehmen im Fokus. Der Tag der Wohnungswirtschaft wurde mit einer spannenden Diskussionsrunde eröffnet, die sich dem Thema „Auf dem Weg zur Autarkie? – Beispielhafte Quartierlösungen aus der Praxis“ widmete.

Große Zufriedenheit bei Trägerverbänden und Projektteam über die Efa 2019

Der Fachverband Elektro- und Informationstechnik Sachsen / Thüringen und der Landesinnungsverband Sachsen-Anhalt der Elektrohandwerke zeigten sich als Trägerverbände der efa sehr zufrieden mit dem Messeverlauf. „Die Efa 2019 war eine hervorragende Fachmesse. Das gilt sowohl für die Aussteller, die mit durchdachten Standkonzepten und viel Personal nach Leipzig gekommen sind, als auch für die Besucher, die sich aus unterschiedlichen Zielgruppen zusammensetzten und mit konkreten Fragestellungen an die Hersteller herantraten.

Bereicherung des Angebots durch die Hivoltec

Als Fachausstellung und Anwendertreff speziell für die Mittel- und Hochspannungstechnik ergänzte die Hivoltec zum vierten Mal das Angebot der Efa im Bereich Energietechnik. „Mit dem Ziel der Kontaktpflege zu unseren Bestandskunden in den neuen Bundesländern sind wir auf jeder Hivoltec dabei.