Foto: Genetec

Genetec

Datenschutz nach DSGVO im Security Center

Genetec zeigt die neueste Version seiner Lösung Security Center, die einheitliche, IP-basierte Sicherheitsplattform mit offener Architektur.

Die Lösung vereint Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und automatische Nummernschilderkennung sowie Kommunikations- und Analytics-Features auf einer einzigen Plattform. Das Unternehmen präsentiert darüber hinaus sein Streamvault-Portfolio – speziell entwickelte Sicherheitshardware, bei der Genetec Security Center bereits vorinstalliert ist.

Die aktuelle Version 5.7 der einheitlichen IP-basierten Sicherheitsplattform Security Center bietet darüber hinaus erweiterte Funktionen für den Schutz persönlicher Daten und der Privatsphäre, die Nutzern dabei helfen, die Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu erfüllen. Eine neue Berichtsfunktion warnt Systemadministratoren zudem vor veralteter Kamera-Firmware.

Beim Streamvault-Portfolio, die schlüsselfertigen Lösungen für Rack, Workstation und Storage, ist das Security Center bereits vorinstalliert, so dass Rollout und Installation der aktuellsten Software erleichert wird. Zusätzlich zu Vidoüberwachung, Zutrittskontrolle und Nummernschilderkennung bietet Streamvault nun auch mit dem „KiwiVision“ Privacy Protector zertifizierten Datenschutz. Das Modul ist Kernbestandteil von SecurityCenter und anonymisiert Videomaterial dynamisch. Das ermöglicht einen DSGVO-konformen Datenschutz für öffentliche und private Videoüberwachungssysteme. Genetec zeigt darüber hinaus, wie Nutzer mit der Zutrittskontrolllösung Synergis ihre existierenden Zutrittskontroll- und Einbruchmeldesysteme problemlos auf einer Plattform vereinen können.

Datenschutz und Cybersicherheit auf höchstem Niveau bleiben zentrale Themen für Genetec. Aus diesem Grund hat das Unternehmen sein Schulungsportfolio für IT- und Sicherheitsexperten erweitert, um auf die Anforderungen und Gefahren aufmerksam zu machen. Darüber hinaus hat Genetec das Trust Center ins Leben gerufen, eine zentrale Plattform für Schulungsmaterialien zum Thema Schutz der physischen Sicherheitsinfrastruktur und dort speziell Cybersicherheit sowie Datenschutz. Damit können Systemintegratoren und Kunden anhand bewährter Best-Practice-Beispiele nachvollziehen, wie sich Risiken am besten minimieren lassen.

Foto: Genetec

Genetec

Videomanagement für Kritische Infrastrukturen

Genetec hat auf der Messe Protekt in Leipzig seine IP-basierte Videomanagementlösung Security Center Omnicast in den Mittelpunkt des Auftritts gestellt. Die Messe widmete sich dem Schutz von Kritischen Infrastrukturen.

Foto: Genetec

Ifsec 2018

Genetec zeigt einheitliche Sicherheitslösungen

Genetec zeigt seine neuesten IP-basierten Sicherheitslösungen vom 19. bis 21. Juni auf der diesjährigen Ifsec International am Stand C200.

Moderne Videomanagementsysteme vereinen Sicherheitsprozesse und Betriebsabläufe und helfen bei der Steuerung von Verkehrsinfrastrukturen..
Foto: Pixabay

Videomanagement

Videomanagementsystem als vereinheitliche Lösung

Das Videomanagementsystem Genetec Security Center als Teil des Genetec Transit Portfolio vereint Sicherheitsprozesse und Betriebsabläufe.

Foto: Genetec

Genetec

Software-Plattform erweitert Funktionsumfang deutlich

Genetec stellt die neue Version 5.7 seiner Sicherheitslösung Genetec Security Center vor. Die Plattform mit offener Architektur vereint Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, automatische Nummernschilderkennung, Kommunikations-Tools und Analytics in einer intuitiven Lösung.