Foto: Kühnapfel

ASW Bundesverband

Deutscher Sicherheitstag 2018

Unter dem Motto „Corporate Security 2025“ veranstaltete der ASW Bundesverband mit mehr als 120 Teilnehmern den vierten Deutschen Sicherheitstag. Die Tagung zeigte, dass die durch die Digitalisierung verursachten weitreichenden Umwälzungen in Gesellschaft und Wirtschaft auch die Unternehmenssicherheit vor beträchtliche Herausforderungen stellen werden.

Aufseiten der Angreifer müsse man schon in naher Zukunft mit dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz rechnen, so ASW-Bun-desgeschäftsführer Jan Wolter. Hacking, Social Engineering und Desinformation würden in kombinierten Angriffen verstärkt zum Einsatz kommen. Unternehmen müssten sich auf diese Szenarien bereits heute einstellen und entsprechend in ihre Sicherheit und in neue Technologien investieren. So müssten Mitarbeiter geschult, IT-Systeme gehärtet und die sozialen Medien, aber auch das Darknet regelmäßig gescannt werden.

Für den Ernstfall müssten erprobte Krisenpläne bereitliegen. Wer nicht wisse, was über sein Unternehmen oder gar im Namen seines Unternehmens im Netz gepostet, welche Informationen über das Unternehmen im Darknet angeboten würden, befinde sich in einer schlechten Ausgangsposition, so Wolter.

Unternehmen sollten daher die Chancen durch moderne Technologien nutzen, um sich selbst besser zu positionieren und besser zu schützen. Der ASW Bundesverband unterstützt hier gemeinsam mit seinen Mitgliedsverbänden und Partnern.

Foto: Thomas S/Pixelio

ASW Bundesverband

Globale Megatrends bestimmen Sicherheit

Der ASW Bundesverband macht in einem White Paper vier globale Megatrends aus. So stellen der Zerfall von Staaten, klimatische und ökologische Verwerfungen, die Digitalisierung und Vernetzung sowie asymmetrische Bedrohungen und hybride Kriegsführung deutsche Unternehmen vor große Herausforderungen.

Foto: Thorben Wengert/Pixelio

ASW Bundesverband

Leitblatt „CEO fraud“ auf Englisch

Der ASW Bundesverband veröffentlicht ein englisches Leitblatt zum Thema „CEO-Fraud“. Der Zweiseiter soll Unternehmen dazu dienen, seine Mitarbeiter schnell über das wachsende Kriminalitätsphänomen aufzuklären und entsprechend zu sensibilisieren.

Foto: Mike Minehan

Deutscher Sicherheitstag des ASW

Zusammenarbeit von Staat und Wirtschaft stärken

Unter dem Motto „Wirtschaftsschutz heute: Szenarien. Lösungen. Trends.“ veranstaltete der ASW Bundesverband vor mehr als 130 Teilnehmern den ersten Deutschen Sicherheitstag. Die Veranstaltung machte deutlich, dass Staat und Wirtschaft in Sachen Wirtschaftsschutz stärker als bisher zusammenarbeiten müssen.

Foto: ASW

ASW Bundesverband

Broschüre zur Security-Awareness

Der ASW Bundesverband veröffentlicht einen Leitfaden zu E-Learning-Programmen, die helfen sollen, Aufmerksamkeit für Fragen der Unternehmenssicherheit zu steigern.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×