Abus präsentiert mit dem Wapploxx Pro System eine moderne Zutrittsverwaltung.
Foto: Abus

Zutrittskontrolle

Digitale Zutrittsverwaltung wird noch umfassender

Die neueste Generation digitaler Schließtechnik aus dem Hause Abus, erweitert sein Portfolio mit einer umfassenden Zutrittsverwaltung.

Die umfassende Zutrittsverwaltung Wapploxx Pro von Abus ermöglicht die Einbindung von bis zu 32 Türen und 500 Benutzern. Damit eignet sich das System besonders für kleine und mittlerer Gewerbeobjekte. Durch die Funkvernetzung aller Türkomponenten werden systemrelevante Programmierungen auf das gesamte System sofort wirksam übermittelt. Ein Systemzugriff von unterwegs ist jederzeit und überall online und sicher über PC, Smartphone oder Tablet möglich. Darüber hinaus lässt sich Wapploxx Pro perfekt mit Alarmtechnik und Videoüberwachung von ABUS kombinieren, sodass Anwender rundum geschützt sind.

Repeater garantiert mehr Reichweite

Das Portfolio des Wapploxx Pro wird nun um den WLX Pro Repeater ergänzt. Bis zu 32 Zylinder können in einen Repeater eingelernt werden. Mit der Duplex-Antennen-Technologie und der Option des Anschlusses externer Antennen ergeben sich mehrere zusätzliche, flexible Einsatzmöglichkeiten. Insgesamt können bis zu sechs Repeater je Wapploxx Pro Control verwendet werden, was die Funkreichweite auf bis zu 60 Meter zwischen Control und Türkomponenten erhöht.

Zutrittsverwaltung steuern

Das neue WLX Pro Wall Reader Set, bestehend aus Wall Reader und Bridge Box, erweitert die Einsatzgebiete des digitalen Zutrittssystems ideal um Schließ- und Steuerungstechnik. Elektronische Türöffner, Motorschlösser, elektronische Schranken oder Tore: Mit dem Wall Reader werden alle wichtigen Zutrittspunkte zuverlässig angesteuert. Der besondere Mehrwert: Im Rahmen des Wapploxx Pro Systems ist der Wall Reader über App erreichbar, somit lassen sich beispielsweise elektronische Garagentore oder bereits eingesetzte Motorschlösser smart und jederzeit mobil steuern.

Die Leseeinheit des Wall Reader ist in zwei Grundvarianten verfügbar: zum einen die Variante mit Schutzklasse IP44 in den Farben weiß und schwarz, zum anderen eine robuste Outdoor-Variante (IP67) mit Metallrahmen. Die hochwertige und kratzfeste Glasfront dient der Identifikation von Zutrittsberechtigungen durch Einlesen des Schließmediums und gibt dem Nutzer Rückmeldungen mit optischen und akustischen Signalen. Darüber hinaus wird auch die Bridge Box in einem IP66 Industriegehäuse angeboten und ist so ebenfalls für die Außenmontage geeignet – ideal für Montageorte mit starken Witterungs- und Staubeinflüssen.

Für alle, die ihre Sicherheitsgewerke gerne vernetzen: Der Wall Reader ist auch als Intrusion-Variante erhältlich und ermöglicht so das Aktivieren oder Deaktivieren einer Einbruchmeldeanlage direkt am Leser.

Das digitale Schließsystem „W-App-Loxx Pro“ lässt sich flexibel einsetzen, skalieren und verwalten. Es ermöglicht eine Zutrittsorganisation von bis zu 64 Türen und 500 Benutzern.
Foto: Abus

Schließsysteme

Flexible Zutrittsorganisation mit digitaler Schließtechnik

Mit „W-App-Loxx Pro“ stellt Abus die nächste Generation seiner digitalen Schließtechnik für Gewerbeobjekte in Sachen Zutrittsorganisation vor.

Das Nexello System, das die Alarmierungs-, Zutritts-, und Videolösungen von Abus auf einer Plattform vereint, wird noch im Jahr 2020 in den Sicherheitstechnik-Markt eingeführt.
Foto: Abus

Alarmierung

So integriert Abus Sicherheitstechnik in einer Plattform

Abus Security Center integriert seine Sicherheitstechnik-Gewerke in einer Plattform. Der Technische Leiter des Unternehmens, Robert Tomic, erklärt wie.

Foto: Zinco

CES

Schließsystem für die Zinco-Unternehmenszentrale

Die Zinco GmbH entwickelt für ihre Kunden hochwertige Systeme zur Dachbegrünung. Auch beim Neubau des unternehmenseigenen Technologie-Zentrums in Nürtingen legten die Schwaben Wert auf Hightech-Lösungen - wie beim Schließsystem.

Trotz Coronakrise und schwierigen Rahmenbedingungen stellt der PROTECTOR Award 2020 erneut unter Beweis, wie aktiv und innovativ die Sicherheitsbranche ist.

Veranstaltungen

PROTECTOR Award 2020 zeigt sich krisensicher

Trotz Coronakrise und schwierigen Rahmenbedingungen stellt der PROTECTOR Award 2020 erneut unter Beweis, wie aktiv und innovativ die Sicherheitsbranche ist.