Foto: Vomatec

Vomatec

DIN EN 50518 konformes Sicherheitsmanagementsystem

Die Vomatec International GmbH führt an ihrem Messestand ihr integriertes Sicherheitsmanagementsystem Arigon Plus vor.

Basierend auf einer zentralen Datenbank deckt diese Lösung alle Aufgabenbereiche von Sicherheitszentralen der Industrie sowie von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben ab. Dank des großen Portfolios und der Modulbauweise kann für jede Organisation und jedes Unternehmen die optimale Lösung zusammengestellt werden. Erweiterungen und Anpassungen an neue Gegebenheiten sind jederzeit möglich.

Unter einem Hut

Das System bringt die Aufgaben des Unternehmensschutzes unter einen Hut: vorbeugender und abwehrender Brandschutz, Alarmierung, Einsatzmanagement, Leitstelle, Gefahrenmanagement, Haustechnik, Kommunikationstechnik, Videomanagement und vieles mehr.

Die Steuerung und Überwachung aller sicherheitsrelevanten Gewerke erfolgt mit Arigon Plus vollintegriert und unabhängig von Fabrikat und Hersteller über eine einheitliche Bedienoberfläche. Bestehende Kundensysteme können in das System eingebunden werden.

Wichtige Grundlage für eine effiziente Einsatzplanung ist ein gut strukturierter, aktueller Datenbestand. Für den Bereich Verwaltung bietet Arigon Plus daher ebenfalls eine Vielzahl an Softwaremodulen an.

Nutzungsbeschreibungen und Pläne von Gebäuden verkürzen im Schadensfall Vorlaufzeiten und können Leben retten. Auch diese Daten sollten daher stets aktuell gehalten werden. Aus den genannten sowie weiteren Informationen generiert der Leitrechner Vorschläge für die Einsatzplanung.

Leitstellenkonform

Die Leitstellennorm DIN EN 50518 stellt neue, umfassende Anforderungen auch an die Betriebsvorgänge von Leitstellen und Sicherheitszentralen. Relevante Prozesse und Daten aus bisher oft unabhängig voneinander betreuten Bereichen sollen zusammengeführt werden. Mit dem Einsatz von Arigon Plus als Sicherheitsmanagementsystem erfüllen Anwender diese Anforderungen.

Rollenmodelle, gegebenenfalls auch standortspezifisch, erlauben eine redundanzfreie Datenpflege und -nutzung durch alle Teilnehmer einer Prozesskette. Einen ebenso geforderten kontinuierlichen Geschäftsbetrieb auch in Notfallsituationen kann man beispielsweise durch die strukturierte Vorhaltung entsprechender Maßnahmenkataloge, Notfallverfahren und Einsatzmittelinformationen in der Datenbank gewährleisten.

Foto: Vomatec

Vomatec

Zentrales Management für die Werksicherheit

Vomatec zeigt, wie Unternehmen die Sicherheitsrisiken mit intelligenter Technologie minimieren können: "ARIGON PLUS" ist eine herstellerunabhängige Lösung für die komplette Werk- und Konzernsicherheit.

Foto: Vomatec

Vomatec

Strukturierte Notrufabfrage

Erstmals stellt Vomatec auf der Security 2016 das Modul Arigon Plus Strukturierte Notrufabfrage vor. Es leitet Disponenten sicher und strukturiert durch die notwendigen Fragen bei einem Notruf.

Foto: Thyssenkrupp Nirosta

Sicherheitsmanagement am Industriestandort

Durchblick bewahren

Thyssenkrupp Nirosta ist heute zusammen mit den verbundenen Unternehmen Thyssenkrupp Acciai Speciali Terni, Thyssenkrupp Mexinox und Shanghai Krupp Stainless einer der weltweit führenden Hersteller von nichtrostenden Flacherzeugnissen. Am Standort Krefeld kommt ein Sicherheitsmanagement zum Einsatz, das alle eingehenden Informationen verwaltet.

Foto: Bosch

Mehr Effizienz und neue Anwendungen mit IP

Multitalent

Ursprünglich vor allem in der Videoüberwachung und Zutrittskontrolle eingesetzt, gewinnen Ethernet und das IP-Protokoll in der gesamten Sicherheitstechnik immer mehr an Bedeutung. Sie ermöglichen die einfache Vernetzung und die Integration unterschiedlicher Gewerke wie Video und Zutrittskontrolle und einen kosteneffizienten Betrieb der gesamten Sicherheitstechnik.