Image
dirak_baskets schwelm_partner.jpeg
Foto: Dirak
Ab sofort punkten Dirak und der Basketball-Bundeszweitligist EN Baskets Schwelm gemeinsam.

Unternehmen

Dirak unterstützt Basketball-Zweitligisten

Dirak und der Basketball-Bundeszweitligist EN Baskets Schwelm besiegeln die gemeinsame Partnerschaft.

Regional verankert und global agierend“ – das sind die Eigenschaften, die die Gemeinsamkeiten des Familienunternehmens Dirak sowie den Basketball-Bundeszweitligisten EN Baskets Schwelm beschreiben. Das Unternehmen entwickelt Verschluss-, Scharnier- und Verbindungstechnik und verfügt über ein weltweites Netzwerk mit sieben Standorten auf drei Kontinenten. Nichtsdestotrotz ist das Unternehmen mit der Region stark verbunden und legt Wert darauf, diese zu stärken.

Basketball-Bundeszweitligist engagiert sich für Jugendliche

Gleiches gilt auch für die EN Baskets Schwelm, die vor Ort Kinder und Jugendliche mit verschiedenen Angeboten unterstützen, während sie mit einem professionellen internationalen Team in der zweiten Basketball-Bundesliga aktiv sind. Die Partnerschaft wurde zum Auftakt der neuen Saison beschlossen. Dirak freut sich auf die Partnerschaft, denn so kann sich das Unternehmen auch im sportlichen Umfeld zum einen als Marke, aber auch als Arbeitgeber präsentieren und dadurch vor Ort neue Kontakte knüpfen. Auch der Bundeszweitligist EN Schwelmer Baskets sieht das so, denn die neue Kooperation eröffnet beiden Seiten neue Möglichkeiten.

Foto: Ruhr Museum/Brigida González

Essener Ruhr Museum

Technik unterstützt Mensch

Seit Anfang 2010 befindet sich das Essener Ruhr Museum auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Zollverein. Solch ein historisches Industriegebäude zu einem Museum umzufunktionieren, stellte Planer vor große Herausforderungen. Ebenso groß waren aber auch die Herausforderungen bei der Umsetzung des Einbruch- und Brandschutzes.

Foto: Milestone

Milestone

Rekordzahl unterstützter Geräte

Das Device Pack 8.4 für die Milestone Xprotect Videomanagementsoftware bringt eine rekordverdächtige Zahl an unterstützten Kameras, NVRs und anderen Videogeräten mit sich – mehr als 5.000 sind aktuell integriert.

Foto: Mirasys

Videor

Mirasys unterstützt Eneo-Kameramodelle

Der finnische Anbieter von Videomanagement-Systemen Mirasys hat gemeinsam mit Eneo den Abschluss einer Platinum-Partnerschaft bekannt gegeben. Beide Unternehmen werden künftig bei der Entwicklung von Kameratreibern und im Rahmen verschiedener Kundenprojekte eng zusammenarbeiten.

Foto: Paul Glogowski

TU Darmstadt

Alarm-App unterstützt Rettungskräfte

Die umgangssprachlich „Pieper“ genannten Funkmeldeempfänger von Feuerwehren und Hilfsorganisationen bekommen starke Konkurrenz: Studierende der TU Darmstadt haben eine so genannte „Alarm-App“ für Smartphones entwickelt.