eagle eye_dach_hollung.jpeg
Foto: Eagle Eye Networks
Malte Hollung, Sales Manager DACH bei Eagle Eye Networks.

Personen

Eagle Eye Networks verstärkt Präsenz im DACH-Markt

Mit Malte Hollung als neuem Sales Manager für die DACH-Region, baut Eagle Eye Networks seine Präsenz im deutschsprachigen Markt weiter aus.

Malte Hollung ist ab sofort als neuer Sales Manager von Eagle Eye Networks in der DACH-Region Ansprechpartner für Vertriebspartner und Kunden des Anbieters cloudbasierter Videoüberwachungssysteme.

Malte Hollung ist bereits seit mehr als 20 Jahren erfolgreich im Sicherheitsmarkt tätig. Zuletzt verantwortete er als Leiter und Prokurist den Vertrieb beim Sicherheitsdienstleister Prosegur.

Zu seinen Aufgaben bei Eagle Eye Networks gehört der weitere Ausbau des Partnernetzes im deutschsprachigen Raum. Den Security- und IT-Partnern bietet Eagle Eye Networks ein effizientes cloudbasiertes Videomanagement mit der notwendigen Sicherheit und Skalierbarkeit. Bestehende Systeme lassen sich einfach integrieren: Derzeit werden mehr als 3.500 Kameramodelle unterstützt.

Cloudbasierte Videoüberwachung bietet dabei mehr als nur Sicherheit, das Überwachen von Bereichen und automatisierte Alarme. Durch eine auf Künstliche Intelligenz aufbauende Analyse der Inhalte können Anwender weiteren Nutzen ziehen: So bei der Planung von Besucherströmen oder dem Bewirtschaften von Parkplätzen in Tiefgaragen. Die Daten werden seit 2018 sicher in einem Rechenzentrum in Frankfurt am Main gespeichert.

Image
eagle eye_dach_vms.jpeg
Foto: Eagle Eye Networks
Ein cloudbasiertes Videomanagement erlaubt das intelligente Überwachen von Gebäuden von überall.

Malte Hollung will als neuer Sales Manager für die DACH-Region Partnerschaften intensivieren

 „Wir stellen Hardware und Software as a Service mitsamt der dazu notwendigen Cloud-Infrastruktur bereit. Für den Partner ist das Einrichten und Management der Videoüberwachung ganz einfach. Später kann ein Sicherheitsdienst oder auch ein Kunde ebenso einfach Alarme verwalten. Wir brauchen aber die Hilfe unserer Partner, um die Kameras leicht, schnell, sicher und effizient zu implementieren“, sagt Malte Hollung. „Digitale automatisierte Abläufe, Künstliche Intelligenz und vor allem die notwendige Infrastruktur zum Übertragen, Sichern und Verwalten der Bilder machen Videoüberwachung auch zu einem Entscheidungsbereich der IT. Zugleich erschließen wir den klassischen Sicherheitsdienstleistern und dem IT-Channel eine konstante Verdienstmöglichkeit über monatliche Subskriptionen. Der Bedarf für solche Produkte steigt.“

Über Videokameras, weitere Hardware wie Bridges und Switches sowie eine Cloud-Videomanagement-Plattform hinaus leistet Eagle Eye Networks seinen Partnern umfassenden Support und Möglichkeiten zum Training und zur Zertifikation.

Finanzinvestoren entdecken cloudbasierte Videoüberwachung

Die Risikokapitalgesellschaft Accel investiert 40 Millionen Dollar in Eagle Eye. Cloudbasierte Videoüberwachung soll so weiter vorangetrieben werden.
Artikel lesen

„Mit Malte Hollung wollen wir unsere Präsenz im deutschen Markt weiter ausbauen, ein Kernmarkt für Eagle Eye Networks“, sagt Rishi Lodhia, Managing Director EMEA bei Eagle Eye Networks. „Video-Überwachung wird durch die Cloud in vielen Fällen oft erschwinglich: Sowohl für kleine Unternehmen und Fillialen als auch in der Logistik, für Restaurant- und Hotelketten, Schulen, Universitäten oder im öffentlichen Sektor.“

Image
Eagle eye_dach_lodhia.jpeg
Foto: Eagle Eye Networks
Rishi Lodhia, Managing Director EMEA bei Eagle Eye Networks