Der Motorola Solutions bietet Lösungen, wie die PTT-Lösung, für eine effektive Arbeit der Sicherheitsbehörden, trotz der Datenflut. Sie ermöglicht Interoperabilität zwischen den Nutzern von LMR-Systemen, 5G-, 4G- sowie 3G-Mobilfunknetzen.
Foto: Motorola Solutions

Polizei

Effektive Sicherheitsbehörden trotz Datenflut

Wie auch Sicherheitsbehörden bei hoher Datenflut effektiv bleiben, zeigte Motorola Solutions auf der PMR-Expo 2019 mit Push-to-Talk-Lösungen und Bodycams.

Auf der PMR-Expo zeigte Motorola Solutions verschiedene Möglichkeiten, wie Sicherheitsbehörden bei der hohen Datenflut effektiv bleiben. Das Portfolio hierzu umfasst sicherheitskritische Kommunikations-, Videosicherheits- und Leitstellenlösungen.

Sicherheitsbehörden sind immer mehr einer Flut an Daten ausgesetzt

Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben sowie Unternehmen stehen heute komplexeren Herausforderungen gegenüber. Hinzu kommt eine zunehmende Flut aus Daten, die innerhalb kürzester Zeit verarbeitet und nutzbar gemacht werden müssen. Gleichzeitig müssen Arbeitsabläufe effizienter gestaltet und eine bestmögliche Vernetzung zwischen Teams gewährleistet sein.

Effektiv: Vernetzte Bodycams senden automatisch Videoaufnahmen

Die Demo des weiterentwickelten, vernetzten Polizisten zeigt, mit welchen zukunftsweisenden Lösungen sich die Sicherheit und Reaktionsfähigkeit von Einsatzkräften erhöhen lassen. Dazu gehören neben den klassischen Funklösungen vor allem auch Bodycams mit Beweissicherungssoftware, die Polizeibeamten dabei unterstützen, Straftaten oder Vorfälle schneller und effizienter aufzuklären. Motorola Solutions zeigt auf der PMRExpo sein erweitertes Portfolio an Bodycams – die neuen kompakten Bodycams Videotag VT-50, Videobadge VB-320 und Videobadge VB-400, die sich auch für den sicherheitskritischen Einsatz im Einzelhandel und Gastgewerbe sowie in Krankenhäusern oder Flughäfen eignen. Im Rahmen der Live-Demo können Fachbesucher außerdem beobachten, wie eine Bodycam-Aufnahme automatisch gestartet wird, sobald ein Beamter seine Waffe zieht. Die Aufnahmen werden als Live-Videostream an die Leitstelle übertragen, die dadurch sofort die passenden Maßnahmen einleiten kann.

Push-to-Talk für kritische Momente

Zunehmend mehr Unternehmen mit geschäftskritischen Prozessen sind heute auf eine schnelle und zuverlässige Breitband-Push-to-Talk-(PTT)-Kommunikation angewiesen, um ihre täglichen Abläufe zu koordinieren und vor allem auch in kritischen Situationen mit verschiedenen Personen oder Teams zu sprechen, unabhängig davon, welche Geräte oder welche Technologie diese nutzen. Auf der PMRExpo 2019 stellt Motorola Solutions eine neue Breitband-PTT On-Premise-Lösung vor. Diese ergänzt optimal das Breitband-Push-to-Talk-Portfolio, das bisher aus einer carrier-integrierten Lösung sowie einer cloud-basierten Lösung bestand.