Foto: Ifam

Ifam

Effiziente Informationen für Feuerwehren

Ifam stellt eine neue Generation von Feuerwehrperipherie vor, die Feuerwehren, Planern, Herstellern und Errichtern mehr Energieeffizienz, Integrationsfähigkeit und einfachere Installation bietet.

Das Messe-Highlight der Ifam GmbH bildet das System4000. Es entlastet mit seinem stromsparenden Design nicht nur die Stromversorgung und erhöht die Akkukapazität, es ermöglicht auch eine wesentlich höhere Anzahl an Busteilnehmer im redundanten Ring.

Die Adapterbaugruppe ADP4000, das Feuerwehr-Anzeigetableau mit Grafik-Display (FAT4000) und das Feuerwehr-Bedienfeld (FBF4000), beide Geräte mit kapazitiver Tastentechnologie, bilden die Basisgeräte und ermöglichen eine Vielzahl von projektspezifischen Anwendungsmöglichkeiten.

Erstmalig präsentiert Ifam damit auch die Überwachung der Übertragungswege nach DIN 14661:2011-02 zwischen BMZ und FBF. Zudem können alle Zentralen mit konventioneller FBF-Schnittstelle verwendet werden. Mit dem Gefahrenmeldetableau GMT4000 vereinen sich FAT- und FBF-Funktionalitäten und gestatten über eine gezielte Programmierung objektspezifische Sonderlösungen.

Info-Terminal

Ebenfalls neu im Portfolio ist das Feuerwehr-Informations-Terminal FIT. Das Programm gibt den Interventionskräften einen aktuellen und zeitnahen Einblick auf den Gefahren- und Anlagenzustand des Objektes. Mit nur wenigen Abfragen erhält der Einsatzleiter statische und dynamische Informationen wie Feuerwehrplan und -Laufkarte, Inhalt von Gebäudegrundrissen, Umfang der Brandfallsteuerungen, Vorhandensein von Löschanlagen und Sprachalarmierungssystemen, Ansprechpartner, Notfallpläne, Videoüberwachung und vieles mehr. Das Programm FIT kann gemeinsam mit dem Brandschutzkonzept konkret auf das Objekt zugeschnitten werden und erhöht den Stand der Informationen erheblich.

Erweiterte Visualisierung

Auch das Visualisierungsprogramm von Ifam wurde wesentlich erweitert. Mit Hilfe PCTAB-Mobil lassen sich Gefahrenmeldungen mit Unterstützung eines Servers auf alle Web-fähigen Geräte wie Tablet-PC und Smartphones weiterleiten. Mittels Browser-Applikation können somit Alarme, Störungen und Abschaltungen, aber auch alle technischen Alarme angezeigt und per E-Mail weitergeleitet werden. Ein Ereignisspeicher in Form einer Wartungsliste erleichtert die Kontrolle bei Prüfgängen.

Foto: Ifam

Geräte der Feuerwehrperipherie

Flach und kapazitiv

Was kann an den Geräten, die für die Einsatzkräfte der Feuerwehr zur Bedienung der Brandmelderzentrale (BMZ) notwendig sind, noch verbessert werden? Eine Menge! So geschehen bei einer neuen Generation von Feuerwehr-Anzeigetableau und Feuerwehr-Bedienfeld.

Foto: Ifam

Webbasierende Gefahrenmeldungen

Maßgeschneidert

Moderne Feuerwehrperipherie ist als Bestandteil von Brandmeldeanlagen (BMA) unerlässlich. Neue Kommunikationstechnologien sowie mobile Endgeräte erweitern das Angebot vehement und stellen die Weichen für zukünftige Lösungen. Mit ihnen werden neue Möglichkeiten der Gefahrenvorbeugung und -bekämpfung, der Überwachung und Bedienung von BMA für Errichter, Betreiber und Feuerwehren realisierbar.

Foto: Ifam

Ifam

Webbasierte Gefahrenmeldung

Ifam stellt zur Security 2014 mit Iras Basic (Ifam Remote Access System) ein System aus, das auch eine webbasierende Gefahrenmeldung ermöglicht.

Foto: Ifam

Ifam

Feuerwehrperipherie und Einbruchmeldung

Zum 13. Mal nimmt die Ifam GmbH Erfurt an der Sicherheitsfachmesse in Essen teil. Mit einem neuen Messekonzept an einem neuen Standort in Halle 6 präsentiert das Erfurter Ingenieurbüro aktuelle Entwicklungen im anlagentechnischen Brandschutz.