Foto: Abus Security-Center

Vernetzte Sicherheit

Ein Alarmsystem, das Türen öffnet

Abus hat das High End Funkalarmsystem Ultivest für Menschen entwickelt, die bei der Absicherung ihres Hauses in puncto Qualität, Funktion, Design und Komfort keine Kompromisse machen wollen.

Auf der Security 2012 feierte das neue Funkalarmsystem seine Weltpremiere. Bis zu 102 Funkzonen mit großer Meldervielfalt und der Einbindung von sechs IP-Kameras sind realisierbar. Das Ultivest Funkalarmsystem folgt dabei der Strategie von Abus, bisher getrennt betrachtete Technologien wie Zutrittskontrolle, mechatronischer Schutz, IP-basierte Videoüberwachung, Alarm und Brandschutz, sowie Hausautomation via KNX (Feldbus zur Gebäudeautomation) zu einer ganzheitlichen Sicherheitslösung zu verschmelzen. Die Gene der vier Abus-Gesellschaften spiegeln sich unverkennbar in der Funktionsvielfalt der Ultivest wider.

Bidirektionale Funktechnologie

Alarmzentrale und Komponenten tauschen via bidirektionaler Funktechnologie stetig Datenpakete aus, die Rückmeldung nach einer Statusänderung erfolgt innerhalb von Sekundenbruchteilen. Dank Ultivest Key, einem elektronischen Doppelknaufzylinder mit Keyless-Funktion, werden Zutrittskontrolle und Scharf-/Unscharfschalten des Alarmsystems individuell mit Zwangsläufigkeit kombiniert.

Sicherheit und Wohnkomfort lassen sich jetzt intelligent mit einander verknüpfen und an die Lebensgewohnheiten des Endanwenders anpassen. Ultivest lässt das Haus flexibel auf Ereignisse reagieren. Bei Feueralarm kann die Ultivest Rollläden hochfahren, Fluchtwege öffnen oder den alarmierten Sicherheitskräften Zutritt gewähren. Da das Ultivest Funkalarmsystem als Plattform mit einer Weboberfläche konzipiert ist, sind seine Anwendungsmöglichkeiten nahezu unbegrenzt: So lassen sich Softwareupdates oder neue Funktionen schnell installieren. Die Wartung durch den Errichter kann ortsunabhängig per Laptop erfolgen.

Bedienkomfort via App

Neben seiner Funktionsvielfalt zeichnet sich das Ultivest Funkalarmsystem auch durch seine intuitive Bedienung aus. Die Alarmzentrale der Ultivest verfügt über ein 4,3 Zoll großes Farbdisplay zur übersichtlichen Darstellung aller Informationen und Statusmeldungen. Die kapazitiven Tasten werden situativ beleuchtet, um die Auswahl zu erleichtern. Über eine Statusbar-Leuchte mit verschiedenen Signalfarben ist der Zustand des Systems auf einen Blick erkennbar.

Darüber hinaus unterstützt die Anlage den Anwender durch Sprachansagen. Neben den klassischen Bedienmöglichkeiten über Code-Eingabe, Fernbedienung und Proximity Chipschlüssel, wurde in die Zentrale auch ein Fingerprint-Reader zur eindeutigen Identifizierung des Anwenders integriert. Bis zu 50 Nutzer können so eindeutig identifiziert werden, jeweils mit individuellen Rechten und Zeitplänen.

Die Ultivest kann über das Internet und über mobile Applikationen für Smartphones und Tablets ortsunabhängig bedient werden. Dank elektronischem Doppelknaufzylinder ist sogar eine „ferngesteuerte“ Entriegelung der Haustür via App möglich.

Vorab-Einlernen per Barcode

Als exklusives Errichtersystem konzipiert, stand bei der Produktentwicklung der Errichterkomfort im Vordergrund. Für eine zeitsparende Installation profitieren Ultivest Errichter von der übersichtlichen und einfachen Konfiguration des Systems inklusive aller Komponenten via Web-Server. Besonders komfortabel bei der Installation des Systems: das Vorab-Einlernen aller Komponenten per Barcode. Dies spart Installationszeit und -aufwand vor Ort beim Kunden. Dank ortsunabhängiger Fernwartung können Serviceeinsätze vor Ort auf ein Minimum reduziert werden.

Das Ultivest Programm Unter dem Motto „Exklusiv planen, gestalten und sichern“ hat Abus das „Ultivest Programm“ ins Leben gerufen, um ausgewählte Errichter für den selektiven Kreis der Ultivest Partner zu gewinnen. Diese zeichnen sich durch anerkannte Branchenzertifizierungen und langjährige Expertise in der professionellen Sicherheitstechnik aus und verfügen über qualifiziertes Personal. Einmal in das Ultivest Programm aufgenommen, profitieren Ultivest Partner von einem exklusiven Produkt.
Foto: Abus Security-Center

Abus Security-Center

Funkalarmsystem sichert das Haus

Das neue High-End Funkalarmsystem Ultivest von Abus wurde für Menschen entwickelt, die bei der Absicherung ihres Hauses in puncto Qualität, Funktion, Design und Komfort keine Kompromisse machen.

Foto: Abus Security-Center

Abus Security-Center

German Design Award erhalten

Das neue Ultivest Funkalarmsystem hat den German Design Award 2014 in der Kategorie „Special Mention“ gewonnen. Die Jury würdigt damit Produkte, deren Design sich durch besonders gelungene Lösungen auszeichnet.

Foto: Abus Security-Center

Alarmsysteme

„Aktiver Einbruchschutz verhindert Einbruchversuche“

Alarmtechnik wird modernisiert und vernetzt. Doch wohin geht der Trend bei Alarmsystemen? PROTECTOR sprach mit Gregor Schnitzler, Bereichsleiter Business & Technology Development bei Abus Security-Center GmbH & Co. KG, über aktuelle Entwicklungen und Möglichkeiten.

Foto: Abus

Abus

Funkalarmsystem erhält iF Product Design Award

Das neue Ultivest Funkalarmsystem von Abus hat unter 3.249 Einreichungen den iF Product Design Award 2014 gewonnen.