Außenansicht der Hauptdirektion der Volksbank Backnang. Die Bank setzt in allen ihren 17 Standorten eine elektronische Zutrittslösung von Salto ein.
Foto: Salto
Außenansicht der Hauptdirektion der Volksbank Backnang. Die Bank setzt in allen ihren 17 Standorten eine elektronische Zutrittslösung von Salto ein.

Zutrittskontrolle

Einheitliche Zutrittslösung für Volksbank Backnang

Die Volksbank Backnang hat ihre 17 Geschäftsstellen mit einer einheitlichen Zutrittskontrolle von Salto Systems ausgestattet. Sie profitiert nun von höherer Sicherheit, mehr Flexibilität bei der Berechtigungsverwaltung und langfristig weniger Kosten.

Insgesamt wurden in den Filialen der Volksbank Backnang 150 Zutrittspunkte in die Zutrittslösung eingebunden. Das schließt Außentüren, zentrale Zugangsbereiche, Aufzüge, Werteräume (die zusätzlich alarmgesichert sind), Zugänge zu Tiefgaragen sowie vereinzelt Besprechungsräume und Bürotüren ein. Als Hardware kommen Salto Online- und Offline Wandleser sowie elektronische Salto Neo Zylinder in unterschiedlichen Versionen zum Einsatz.

Salto Virtual Network ersetzt Verkabelung elektronischer Zylinder

Technologisch basiert die Zutrittslösung auf dem Salto Virtual Network (SVN) mit patentierter Schreib-Lese-Funktionalität und verschlüsselter Datenübertragung. Im SVN werden die Zutrittsrechte auf dem Identmedium gespeichert, wodurch eine Verkabelung der elektronischen Zylinder entfällt. Als Identifikationstechnologie fungiert Mifare Desfire EV2. Diese gewährleistet nicht nur die geforderte hohe Sicherheit, sondern bietet zudem die Möglichkeit der Multiapplikation. Die Zutrittslösung ist außerdem über die Salto Türsteuerungen unter anderem mit der Aufzugssteuerung sowie den automatischen Türsystemen verbunden. Die momentan rund 300 Nutzer verwaltet die Volksbank zentral mit der Managementsoftware Proaccess Space.

Geplant und installiert hat das Projekt der Salto Premium Plus Partner T.E.D. com GmbH aus Winnenden. Entscheidend für die Wahl von Salto waren vor allem der hohe Sicherheitsstandard bei der Datenübertragung und -speicherung, das variable Berechtigungsmanagement, die Zertifizierung nach den Richtlinien der Atruvia AG (vormals Fiducia & GAD IT AG), die Kosteneffizienz über den Lebenszyklus sowie multiapplikationsfähige Identmedien.

Nutzer schätzen hohe Sicherheit und einfache Handhabung

Die Zutrittslösung hat sich im Bankalltag bereits bewährt. Die Mitarbeiter schätzen die einfache Handhabung der Software, die hohe Sicherheit der Lösung, das flexible Berechtigungsmanagement sowie den insgesamt gesunkenen Aufwand bei der Zutrittsverwaltung.

Die 1902 gegründete Volksbank Backnang eG gehört mit 283 Mitarbeitern, ca. 2,38 Mrd. EUR Bilanzsumme, 17 Geschäftsstellen und 45.699 Mitgliedern zu den großen Genossenschaftsbanken in Baden-Württemberg. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich über den nördlichen Teil des Rems-Murr-Kreises bis nach Oberstenfeld. Die Finanzdienstleistungen umfassen das Privat- und Firmenkundengeschäft, den Außenhandel, Immobilien und Versicherungen sowie Wertpapierberatung und Wohnbaufinanzierung.