Foto: Schneider Intercom

Schneider Intercom

Elegante Indoor-Sprechstellen mit Nutzwert

Die neuen High-End-Sprechstellen der Commend Indoor-Serie von Schneider Intercom sind digitale Türsteher, Wegweiser und Kommunikationsdirigenten mit umfassender Kompetenz.

Die Sprechstellen umgeben sich mit Glas, Edelstahl und Aluminium und sind zeitlos elegant. Die Lautsprecher liefern einen kristallklaren Klang, das großzügige Touch-Display ein gestochen scharfes Bild. Nutzer können die Sprechstellen, die mit oder ohne Kamera ausgestattet sind, außerdem kinderleicht konfigurieren. Die Kamera verfügt über einen High-Dynamic-Range-Farbraum und einen optimalen Winkel.

Das farbige fünf-Zoll-Touch-Display lässt sich individuell gestalten und zeigt bei Videogesprächen das Bild der Gegenstelle. Durch die beiden MEMS-Mikrofone gelangen keine störenden Hintergrundgeräusche. Die Software und spezielle Audioalgorithmen sorgen für eine hohe Sprachverständlichkeit.

Foto: Schneider Intercom

Schneider Intercom

Smarte Überwachung per SIP-Sprechstelle

Die Lautsprecher-Mikrofon-Überwachung ist bereits eine Grundfunktion der Sprechstellen von Schneider Intercom. Jetzt bietet das Unternehmen gemeinsam mit seinem Premiumpartner Commend diese Funktion erstmalig auch für SIP-Sprechstellen an.

Foto: Telecom Behnke

Telecom Behnke

Neue SIP-Sprechstelle

Die Telecom Behnke GmbH zeigt auf der Security 2014 ihre neuen SIP-Sprechstellen der Serie SPL, die mit enormer Lautstärke aufwarten.

Foto: Telecom Behnke

Telecom Behnke

Laute SIP-Sprechstellen

Telecom Behnke bitet mit seiner neuen SPL-Serie eine „laute Lösung“ in Sachen Sprechstellentechnik für die Industrie.

Foto: Schneider Intercom

Schneider Intercom

Vandalismusgeschützte Sprechstelle

Schneider Intercom stellt mit der Serie WS 300V eine vandalismusgeschützte Sprechstelle (Schutzart IK09) vor. Für mehr Sicherheit sorgen die drei Millimeter starke Frontplatte aus Edelstahl (V2-A), Stocherschutz, Spezialschrauben und Sabotagekontakte.