Foto: ADT

Medica 2011

Elektronischer Personenschutz für Zuhause

ADT und Total Walther erweitern mit dem neuen Zettler Careconnect ihr Portfolio ganzheitlicher Personenschutzsysteme für das häusliche Umfeld.

Mit dem neuen Schutzsystem Zettler Careconnect offerieren ADT und Total Walther eine Lösung, die Menschen die Möglichkeit gibt, im eigenen Heim möglichst lang alleine und dennoch sicher leben zu können. Der intelligente Hausnotruf wurde jetzt auch im Rahmen der Initiative "Deutschland - Land des Langen Lebens" ausgezeichnet, die sich mit den Chancen und Herausforderungen des Demografiewandels in Deutschland beschäftigt. Für die Entwicklung des Produktes LOC Sens - eine Komponente von Zettler Careconnect - zeichnet das Unternehmen Scemtec Automation GmbH aus Velbert verantwortlich, der Kooperationspartner von ADT im Bereich AAL, Ambient Assisted Living.

Gemeinsam mit Scemtec Automation GmbH offerieren ADT und Total Walther eine ganzheitliche Verbund-Lösung aus technischem Assistenzsystem und übergreifendem Service der ADT Notruf- und Service-Leitstelle. Im Rahmen des Demografiekongresses - Zukunftsforum "Langes Leben" - wurde das System von Prof. Dr. Rita Süssmuth und Prof. Dr. Ursula Lehr im September 2011 in Berlin ausgezeichnet. Hierbei wurde die fortschrittliche Technologie als eine beispielhafte Lösung gewürdigt, die in besonderer Weise die Bedürfnisse und Ansprüche im Wohnumfeld älterer Menschen oder gesundheitlich eingeschränkter Personen berücksichtigt und ihnen ermöglicht, länger im eigenen Zuhause zu leben.

Zettler Careconnect basiert auf hoch entwickelten elektronischen Kombi-Sensoren, die an zuvor ausgewählten Stellen in der Wohnumgebung angebracht werden. Sie registrieren die Bewegungen der jeweiligen Person, die Raumtemperatur und Helligkeit. Diese aktuell ermittelten Messwerte werden dann mit vereinbarten Tagesprofilen verglichen, die in Zusammenarbeit mit dem Pflegedienst zuvor aufgenommen wurden. Die Profile spiegeln die individuellen Tagesabläufe innerhalb bereits festgelegter Parameter und Zeitfenster wider.

Kommt es zu Abweichungen vom alltäglichen Gewohnheitsmuster - wurde beispielsweise über längere Zeit keine Bewegung in der Wohnung festgestellt - warnt Zettler Careconnect zunächst den Bewohner über ein internes Warnsignal. Wird dieses nicht ausgeschaltet, schlägt Zettler Careconnect Alarm und meldet die Auffälligkeiten an die ADT Notruf- und Service-Leitstelle (NSL) in Ratingen. Dort informieren die Sicherheitsspezialisten den verantwortlichen Pflegedienst.

Die NSL gewährleistet 24-stündige Besetzung an 365 Tagen im Jahr - und bietet somit eine lückenlose Sicherheit rund um die Uhr. Zettler Careconnect erfüllt zudem strengste Datenschutzvorgaben: Sämtliche persönlichen Messdaten werden ausschließlich in der Basisstation innerhalb der Wohnung miteinander verglichen. Lösen abweichende Werte einen Alarm aus, so wird nur die Alarmmeldung automatisch an die NSL und von da an die benannten Personen versendet. Eine externe Speicherung der Messdaten erfolgt nicht.

ADT und Total Walther auf der Medica 2011: Halle 14, Stand B 50

ADT/Total Walther

Personenschutzsystem für Zuhause

Auf der Messe Consozial 2011 präsentierten ADT und Total Walther, Unternehmen von Tyco International, intelligente technische Assistenzsysteme wie den Hausnotruf Zettler Careconnect.

Foto: ADT

ADT/Total Walther

Altengerechte Assistenzsysteme

ADT und Total Walther präsentieren auf der Messe Altenpflege in Hannover vom 27. bis zum 29. März 2012 ihr gesamtes Spektrum an Lösungen und Dienstleistungen rund um Pflege und altengerechte Assistenzsysteme.

Foto: ADT/ Total Walther

Tyco

Altersgerechte Assistenzsysteme für moderne Pflege

Tyco präsentiert mit seinen Tochtergesellschaften ADT und Total Walther auf der Altenpflege 2013 in Nürnberg ganzheitliche Lösungen rund um die Sicherheit im Alter und Effizienz in der stationären und ambulanten Pflege.

Foto: Robert Wetzold/ Pixelio.de

Elektronische Assistenzsysteme

Modernisierung der Altenpflege

Die Pflegebranche ist im Wandel: Wirtschaftlichkeit, aber auch Pflege-, Wohn- und Betreuungsangebote sind gefragt. Wie hier intelligente Technologien und Dienstleistungen zielgerichtet unterstützen und moderne Pflege mitgestalten können, zeigt Tyco auf der Altenpflege 2013 in Nürnberg.