Foto: Wilka

Wilka

Elektronischer Türbeschlag prüft Zutrittsrechte

Wilka Schließtechnik bietet für Türen im Innenbereich von gewerblich genutzten Räumlichkeiten mit dem elektronischen Türbeschlag E820 eine Lösung zur Zutrittsregelung an.

Der Nutzer öffnet die Tür nach Prüfung der Zutrittsrechte über den Türdrücker. Der elektronische Türbeschlag kann, je nach System, auch einen Dauerzugang ohne Zutrittsberechtigung ermöglichen – manuell oder zeitlich gesteuert. In Kombination mit den selbstverriegelnden Panikschlössern von Wilka ist ein sicherer Verschluss von Türen jederzeit automatisch möglich.

Über die Panikfunktion lässt sich die Tür durch Betätigung des Drückers von innen öffnen. Der Edelstahl-Türbeschlag kann optional mit einer Profilzylinder-Lochung in 72 oder 92 Millimeter Entfernung für innen und außen ausgestattet werden – und dies bei einer Türstärke von 40 bis 120 Millimeter. Die Abmessungen des Beschlages ohne Drücker umfassen 290 mal 40 mal 20 Millimeter.

Wilka Schließtechnik bietet den Beschlag in verschiedenen Varianten an, darunter Easynext, Easybasic, E-Link sowie Easy-Hotel. Der E820 lässt sich mit jedem beliebigen Einsteckschloss mit Fallfunktion kombinieren. So bietet er gemäß EN 60529 umfassenden Schutz vor unbefugtem Zutritt in Gebäuden.

Foto: Wilka

Wilka Schließtechnik

Elektronische Zutrittslösung und Zylinder

Schwerpunkte auf dem Wilka-Stand sind die neusten Techniken und Weiterentwicklungen der elektronischen Zutrittslösungen sowie den Fluchttürsystemen, Schlössern und Zylindern.

Die Zutrittsorganisation Bluesmart ist die elektronische schlüsselbetätigte Zutrittsorganisation von Winkhaus, die komplexe Aufgaben und Gebäudestrukturen managt und demnächst um einen elektronischen Türbeschlag erweitert wird.
Foto: Winkhaus

Smart Home

Elektronischer Türbeschlag erweitert Winkhaus-Programm

Winkhaus Bluesmart verfügt über ein vielfältiges Programm für elektronische Lösungen. Demnächst ergänzt ein neuer intelligenter Türbeschlag das Angebot.

Foto: Wilka

Wilka

Zutrittskontrolle der „Easy“-Serie

Mit der „Easy“-Serie tritt die Wilka Schließtechnik GmbH mit Standort in Velbert mit ihren elektronischen Zutrittskontrollen auf den Markt – und der Name ist laut Anbieter Programm.

Foto: Wilka

Wilka

Polizei setzt auf elektronische Schließtechnik

Die Bremerhavener Polizei setzt auf elektronische Schließtechnik von Wilka. Seit 2011 werden im 1886 errichteten Hauptgebäude 50 Bürotüren mit elektronischen Doppelknauf-Schließzylindern von Wilka-Schließtechnik gesichert. Jetzt wurde nochmals um 47 Zylinder erweitert.