Image
Foto: Bosch
Die neue UGM 2040 BMA wurde jetzt vom VdS zertifiziert und ist somit EN54 konform.

Bosch

EN54-konforme Brandmelderzentrale

Bosch Sicherheitssysteme hat seine universelle Gefahrenmeldeanlage weiterentwickelt und präsentiert mit dem Modell UGM 2040 BMA eine modulare Großanlage für komplexe Brandmeldesysteme.

Die Sicherheitszentrale ist in der Lage, bis zu 200.000 Datenpunkte wahlweise über serielle Datenwege oder Ethernet zu verwalten. Sie eignet sich deshalb besonders für große Unternehmen mit dezentralen Systemstrukturen wie beispielsweise Flughäfen, Banken, Energieversorgungs-unternehmen oder große Werksgelände.

Die neue UGM 2040 BMA wurde jetzt vom VdS zertifiziert (VdS-Anerkennung G 213071) und ist somit EN54 konform. Die Bedienung erfolgt zentral über bis zu zehn Farb-Touchscreens pro Systemknoten, die entweder in einen 19-Zoll-Systemschrank integriert oder über einen Standfuß an unterschiedlichen Orten genutzt werden können. Die Darstellung ist dabei in vollem Umfang richtlinienkonform.

Mit ihrer Vernetzung über Ethernet schlägt die UGM 2040 eine Brücke zwischen heutiger und zukünftiger Vernetzung von Brandmeldesystemen. Die integrierten seriellen Schnittstellen ermöglichen es, bereits vorhandene Brandmelder- oder Subsysteme anzuschalten.

Die universelle Gefahrenmeldeanlage UGM 2040 dient zusätzlich als zentrale systemübergreifende Steuereinheit für automatisierte Prozesse. So können beispielsweise im Brandfall für die Feuerwehr festgelegte Anfahrtswege von einem zentralen Bedienplatz aus freigeschaltet werden.