Kai Grunwitz, Geschäftsführer der NTT Ltd. in Deutschland, freut sich über das Vertrauen von Eon in Sachen Cybersicherheit.
Foto: Bernd Ducke

Unternehmen

Eon vertraut auf die Cybersicherheit -Expertise von NTT

NTT und Eon haben einen mehrjährigen Vertrag über die Bereitstellung umfangreicher Services zur Cybersicherheit unterzeichnet.

NTT hat mit dem deutschen Energieversorgungsunternehmen Eon einen mehrjährigen Vertrag über Hybrid-SOC (Security Operations Center) und Managed Security für die Cybersicherheit abgeschlossen. Er umfasst die Bereitstellung von Managed Security Services (MSS) und lokal angepassten Security-Services und -Lösungen für eine Umgebung mit rund 90.000 Endpunkten, inklusive einer Sandbox-Lösung und einer modernen AWS-Infrastruktur für SIEM-as-a-Service (Security Information and Event Management).

Cybersicherheit und Vertrauen aus einer Hand

Aufgrund des spezifischen Betriebsmodells von Eon für alle Aspekte der Cybersicherheit haben sich beide Unternehmen geeinigt, das entsprechende Security Operations Center gemeinsam zu betreiben. Die Lösungen umfassen einen Mix aus globalen und lokalen Diensten sowie hybriden, gemeinsam verwalteten Sicherheitsoperationen. Das von NTT konzipierte MSS-Konzept integriert Technologien von verschiedenen Partnern. Zu den vereinbarten Services gehören unter anderem das Vulnerability und Threat Management, hybride SOC-Services, cloudbasierte Sandbox-Lösungen sowie Security Orchestration, Automation und Response (SOAR) für die automatisierte Reaktion auf Sicherheitsbedrohungen.

Partnerschaft treibt Secure-by-Design-Lösungen voran

Die Kombination aus Cloud-Sicherheitstechnologie von Cisco und Managed Security Services von NTT Ltd. bildet die Grundlage für Secure-by-Design-Lösungen.
Artikel lesen >

Ständige Bedrohungen testen Cybersicherheit

Die kontinuierliche Bedrohungslage erfordert ganzheitliche SOC-Ansätze, die es ermöglichen, Cyberangriffe frühzeitig zu erkennen und zielgerichtet darauf zu reagieren. Das Projekt mit Eon greift genau dies auf und ist ein wichtiger Schritt, um die Position von NTT als ein führender Anbieter von Managed Security Services auszubauen, wie NTT bekannt gibt.

Foto: NTT Security

Managed Security Services

Blick über den Betrieb hinaus

Cyberangriffe werden zunehmend komplexer und raffinierter. Unternehmen sind kaum noch in der Lage, auf die verschärfte Bedrohungslage angemessen zu reagieren. Einen Ausweg bieten Managed Security Services, allerdings nur unter einer Voraussetzung: Sie müssen mehr umfassen als den reinen Betrieb der Sicherheitsinfrastruktur.

Microsoft stellt neue plattformübergreifende Sicherheitsfunktionen für die Cybersicherheit vor, die auf Künstlicher Intelligenz basieren.
Foto: Microsoft/Richard Duval

Künstliche Intelligenz

Wie Künstliche Intelligenz die Cybersicherheit erhöht

Im Vorfeld der RSA Conference in Kalifornien kündigt Microsoft neue Funktionen in der Künstlichen Intelligenz für mehr Cybersicherheit an.

Auf dem Virtual NTT Summit geht es unter anderem auch um IT-Sicherheit und Cybersecurity.
Foto: NTT

Veranstaltungen

Cybersecurity auf dem NTT Summit

NTT bringt vom 9. bis 10. September 2020 auf dem Virtual NTT Summit Germany die Bandbreite der Digitalisierung und IT-Themen wie Cybersecurity zusammen.

Foto: Experton Group

Security bleibt Treiber

Security Vendor Benchmark

Die Experton Group hat die «Security Vendor Benchmark Schweiz 2016» vorgestellt. Die aktuelle Studie ist die zweite Auflage der unabhängigen Analyse des Marktes für Produkte und Dienstleistungen für IT-Sicherheit in der Schweiz. Hierbei wurde die Attraktivität des Produkt- und Service-Portfolios sowie die Wettbewerbsstärke von insgesamt 115 Anbietern untersucht, die nach Einschätzung der Experton Group derzeit eine wichtige Rolle im Security-Markt in der Schweiz spielen.