Foto: Arecont Vision

Sicherheit und Privatsphäre

Erfolgreicher Balanceakt

Die Siedlung St. Andrew in Glendowie, Auckland, Neuseeland bietet seit mehr als 52 Jahren unterschiedliche Angebote für unterschiedliche Lebensstile älterer Mitbürger – vom unabhängigen Wohnen bis zu Klinik und Demenz-Pflege. Für die Sicherheit sorgen unter anderem 15 Megapixelkameras.

Rund 150 geschulte Mitarbeiter bieten in St. Andrew für mehr als 180 Bewohner der Siedlung einen Rund-um-die-Uhr Service inklusive Verwaltung, Betreuung, Essen, Gebäude- und Anlagenwartung. Rund 130 Rentner leben eigenständig in dieser Siedlung in komfortablen Wohnungen mit Zeitmietverträgen oder in gemieteten Häusern, die von ihrer über 14 Hektar großen, parkähnlichen Anlage eine traumhafte Panoramasicht auf das Tamaki-Mündungsgebiet bietet.

Für kritische Bereiche

In dieser fürsorglichen Umgebung für hilfsbedürftige ältere Mitbürger ist es nicht einfach, uneingeschränkte Lebensweise und Sicherheit unter einen Hut zu bringen. Die Sicherheit muss gewährleistet sein, während gleichzeitig die Privatsphäre der Bewohner und die Bewegungsfreiheit der Patienten, Angestellten und Besucher gewahrt bleiben müssen. St. Andrews wollte speziell von kritischen Bereichen, wie Eingängen und Parkplätzen, qualitativ hochwertige Bilder aufnehmen, um die Sicherheit der Bewohner und Angestellten zu gewährleisten.

Die Leitung der Siedlung St. Andrew erreichte die Balance zwischen Sicherheit und Privatsphäre durch die strategische Platzierung von 15 Megapixel IP-Kameras von Arecont Vision. Durch den Einsatz der Megapixel-Technologie wurden weniger Kameras zur Abdeckung der weitläufigen Anlagen benötigt. Dadurch kann das Sicherheitspersonal gezielt Aktivitäten beobachten, ohne dabei gleich den Eindruck von „Big Brother“ zu erwecken, der sonst bei dutzenden von Kameras für eine Anlage entstehen kann. Zur Dokumentation und Archivierung werden die Megapixelkameras auf einem 16-Kanal Netstation Netzwerk-Videorecorder von Alnet Systems aufgezeichnet.

15 Megapixelkameras

Für einen Überblick über die Aktivitäten der Bewohner, Angestellten und Besucher bei Tag und Nacht wurden 13 Arecont Vision AV3130 und zwei AV1300DN Megapixelkameras strategisch positioniert. Die AV3130 Netzwerkkamera-Serie ist eine Tag/Nacht 3,0 und 1,3 Megapixel-IP-Kamera mit zwei Sensoren, die mit dem 1/2-Zoll Drei-Megapixel CMOS-Farbsensor hochaufgelöste Farbbilder mit bis zu 15 Bildern/Sekunde bei einer Auflösung von 2.048 mal 1.536 Pixel liefert. Die Kamera fügt sich hervorragend in die Anlage von St. Andrews bei den unterschiedlichsten Beleuchtungsverhältnisse am Tage ein.

Bei geringer Beleuchtung wechselt die AV3130 von Farbe in den Schwarz/Weiß-Modus (und verwendet einen zweiten, 1/2-Zoll 1,3 Megapixel CMOS-Sensor) und die Bildrate der Kamera steigt auf maximal 30 Bilder/Sekunde bei 1.280 mal 1.024 Pixel. Die Lichtempfindlichkeit beträgt 0,02 Lux (bei F1.4). Die Kamera kann auch gleichzeitig Videos von der gesamten Ansicht und markierbaren Bildbereichen (ROI, Region-of-Interest) darstellen. Das Modell AV3130 bietet auch eine in der Kamera integrierte Bewegungserkennung.

Die AV1300 1,3 Megapixel-Kamera nimmt Videos mit 1.280 mal 1.024 Pixel und 32 Bildern/Sekunde auf und besitzt bei Verwendung eines Objektivs mit F1.4 eine Lichtempfindlichkeit von 0,1 Lux. Sie bietet zum Beispiel forensisches Zoomen, markierbare Bildbereiche (ROI), Bild-Cropping und Bewegungserkennung. Die in St. Andrew eingesetzte Tag/Nacht-Version hat einen mechanischen IR-Sperrfilter.

„Bestandteil der Umgebung“

Chris Dale, seit fast 13 Jahren General Manager der Siedlung St. Andrew, schätzt das Ansehen dieser dezenten, aber trotzdem effektiven Strategie, damit das Leben in der Gemeinschaft reibungslos läuft. „Bis jetzt haben wir noch keine Beschwerde über die Kameras in der Siedlung erhalten“, sagt er. „Im Gegenteil: Die Bewohner und Mitarbeiter fühlen sich durch ihre Anwesenheit sicherer. Die Kameras sind als integraler Bestandteil der Umgebung, in der sie leben und arbeiten, akzeptiert. Ich bin sehr froh über die Systemstabilität und die Qualität der Kamerabilder und die Effektivität, mit der diese Bilder jederzeit in unserem PC-Netzwerk angesehen werden können.“

Foto: Panasonic

IP-Video im Ettington Park Hotel

Handverlesen

Bei der Renovierung des Ettington Park Hotels in der Nähe von Stratford entscheiden sich die Betreiber zum Schutz der Mitarbeiter und Gäste für eine umfassende Videoüberwachung. Da diese dem neuesten Stand der Technik entsprechen sollte, fiel die Wahl auf eine IP-basierende Lösung.

Foto: Arecont Vision

Arecont Vision

Kameras mit echten 360-Grad-Ansichten

Arecont Vision präsentiert auch in diesem Jahr sowohl die aktuellen Produkte und Lösungen als auch einige interessante Neuheiten auf der Security Essen. Auf dem Stand des Distributors Allnet und erleben die Besucher die Vorteile hochauflösender Megapixel-Kameras live auf unterschiedlichen Videomanagement-Plattformen.

Foto: Salto

Salto

Partnerschaft mit Integrated Control Technology

Salto Systems und die in Auckland, Neuseeland, ansässige Integrated Control Technology (ICT) Group gaben bekannt, dass sich die Ship-Schnittstelle und die Sicherheitsplattform Protégé nun zu einem einheitlichen System kombinieren lassen.

Foto: Siedle & Söhne

Siedle

Türkommunikation hoch über Frankfurt

Das neue Wohnhochhaus Axis in Frankfurt am Main ist mit Türkommunikation von Siedle ausgestattet. Türstationen der Designlinien Steel und Classic integrieren sich dabei geschickt in die unterschiedlichen architektonischen Abschnitte.