Foto: Vanderbilt

Vanderbilt

Erstmals auf der Security Essen mit dabei

Zum ersten Mal wird Vanderbilt in diesem Jahr als Aussteller auf der Security Essen vertreten sein. Das Unternehmen ist in den Bereichen Zutrittskontrolle, Einbruchmeldetechnik und Video aktiv und wird in diesen Bereichen seine neuesten Innovationen und Entwicklungen präsentieren.

Tatsächlich waren die letzten 15 Monate – seit Security Products von Siemens übernommen wurde – eine Phase mit erheblicher Aktivität für Vanderbilt. Es wurden Rationalisierungs-maßnahmen beim Supply-Chain-Management und in der Logistikinfrastruktur eingeleitet, die bereits eine verbesserte Produktverfügbarkeit für die Kunden bewirkt haben. Ergänzt wird dies durch ein Maßnahmenprogramm, um Vanderbilts globale Aktivitäten in 95 Ländern weltweit zu integrieren, wodurch mehr als 2.000 Produkte mit zunehmend kürzeren Vorlaufzeiten für alle Kunden verfügbar werden. Weiterhin hat Vanderbilt eine Reihe von Schlüsselpositionen neu besetzt, um die Führungsebene des Unternehmens zu stärken.

Im Mittelpunkt der Messepräsenz steht eine exklusive Vorschau auf Aliro 2, der neuesten Generation von Vanderbilts Aliro-Zutrittskontrolllösung. Aufbauend auf dem Erfolg ihres Vorgängers und in Zusammenarbeit mit externen Entwicklern entstanden, ist Aliro 2 für kleine bis mittlere gewerbliche Anwendungen geeignet und zeichnet sich durch eine anwenderfreundliche internetbasierte Software sowie intuitiv bedienbare mobile Funktionsmerkmale aus. Sie nutzt die Mercury Firmware Plattform mit ihren Kontroll-, Überwachungs- und Datenbearbeitungsfunktionen und unterstützt standardmäßig 64 Türen und 5.000 Benutzer. Mit zusätzlichen Softwarelizenzen kann das System auf 1.024 verdrahtete Türen, 1.024 drahtlos angebundene Türen und bis zu 25.000 Benutzer erweitert werden.

Besucher können sich einen Eindruck von der Funktionsweise von Aliro in Verbindung mit Mifare-Ausweislesern verschaffen. Letztere erleichtern mit Hilfe nutzerspezifischer Mitteilungen auf deren integrierten LED-Anzeige die Interaktion mit dem Benutzer. Die Integration mit Aperio ist eines der Highlights im neuen Funktionenumfang von Aliro 2.

Vanderbilts SPC-Einbruchmeldezentrale wird ebenfalls am Stand zu sehen sein. Vanderbilt will auch weiterhin attraktive Funktionen für diese Produktreihe entwickeln, einschließlich SPC Connect – ebenfalls auf der Security zu sehen. Diese cloudbasierte Innovation bietet dem Kunden einen Fernzugriff auf Brandmeldezentralen, mit der Gewissheit, dass das Verfahren dank Implementierung bankenüblicher SSL-Verschlüsselung sicher ist. Ein weiterer interessanter neuer Aspekt von SPC Connect ist, dass Installateure die Art der Datenansicht anpassen können, indem sie eine Funktion konfigurieren, mit der sich die Zugriffsrechte auf einzelne Zentralen und Zentralengruppen verwalten und kontrollieren lassen.

Die Magic Bewegungsmelder-Produktreihe, die sich durch eine zuverlässige Einbruchmeldung und hohe Falschalarm-Störfestigkeit auszeichnet, wird ebenfalls auf der Messe gezeigt. Neben Magic wird auch die neue Farbpalette der SPC-Kompaktbedienteilen präsentiert – schlanke, elegante und funktionsreiche Benutzerschnittstellen, über die den Benutzern die gesamte Leistungsfähigkeit des SPC-Systems bereitgestellt wird.

Neu im Video-Portfolio ist die Eventys-Reihe, eine kostengünstige Modellreihe von Kameras und Recordern, die durch einfache Konfigurierbarkeit und einen Plug-and-Play-Ansatz überzeugen. Mit seiner intuitiv bedienbaren Benutzeroberfläche, die für herausragende Funktionalität und Flexibilität sorgt, eignet sich Eventys ideal für kleine bis mittlere Installationen, die bis zu 20 Kameras benötigen.

Joe Grillo, Vanderbilts CEO, merkte dazu an: „Dies ist eine ungeheuer spannende Zeit für Vanderbilt und wir freuen uns darauf, die Ergebnisse unserer Aktivitäten präsentieren zu können. 2016 werden wir bei allen wichtigen Fachmessen in Europa vertreten sein. Ich möchte, dass uns unsere Kunden als ein Unternehmen wahrnehmen, das sich an seine Verpflichtung hält, dicht an unseren Märkten und Partnern zu sein. Die Security in Essen zieht Besucher aus Deutschland und aus allen Teilen der Welt an, und ist daher ein ausgezeichnetes Forum, um Vanderbilt weiterhin als unabhängiges Unternehmen mit entschlossenem Wachstumsprogramm zu präsentieren.“

Foto: Siemens Security Products

Ifsec 2015

Vanderbilt debütiert in London

Vanderbilt, vormals Security Products von Siemens, präsentiert sich erstmals auf der Ifsec International 2015 in London. Das Unternehmen zeigt auf der Messe seine jüngsten Innovationen.

Foto: Vanderbilt

Vanderbilt

Zeit für neue Ziele

Vor genau zwei Jahren sprach PROTECTOR & WIK mit Joseph Grillo, CEO und Managing Director der Vanderbilt International GmbH, über die damals aktuelle Übernahme der Geschäftseinheit Security Products von Siemens. Seitdem hat sich viel getan, wie ein erneutes Gespräch mit Joseph Grillo auf der Security 2016 verdeutlichte.

Foto: Vanderbilt

Vanderbilt

SPC Kompakt Bedienteil erhält Design-Award

Vanderbilts SPC Kompakt Bedienteil wurde bei den iF Design Awards dieses Jahr mit einem Preis ausgezeichnet. Die iF International Forum Design GmbH organisiert jedes Jahr den iF Design Award Wettbewerb.

Foto: Petra Bork/ Pixelio.de

Vanderbilt

Übernahme von Siemens Security Products abgeschlossen

Vanderbilt Industries hat die Übernahme der Sparte "Security Products" von Siemens für abgeschlossen erklärt. Der Kauf entspricht Vanderbilts strategischen Expansionsplänen. Die neue Zentrale, mit Joseph Grillo als Managing Director, wird in Wiesbaden sein.