Image
Foto: Assa Abloy
Die Teilnehmer am Online-Seminar können sich auf sechs Vorträge freuen, die jeweils unterschiedliche Themen zur Gebäudesicherheit behandeln.

Veranstaltungen

Fachseminar zur Gebäudesicherheit

Am 22. September 2022 bietet Assa Abloy ein Online-Seminar zur Gebäudesicherheit. Thematisiert werden Rettungswegwege, Fassaden, Verglasung und vieles mehr.

Die Planung und Realisierung von Gebäuden ist durch hohe Komplexität und Vernetzung geprägt, vor allem auf dem Gebiet der Gebäudesicherheit. Informationen zu aktuellen Normen und der Absicherung von Türen und Fassaden erhalten Architekten, Fachplaner und Gebäudebetreiber im Seminar „Sicherheit als Dreh- und Angelpunkt rund um das Gebäude 3.0“. Die kostenfreie Onlineveranstaltung findet am Donnerstag, 22. September 2022, von 10.00 bis 14.30 Uhr statt.

Interessierte können sich auf sechs Vorträge freuen, die jeweils unterschiedliche Themen behandeln. Über den Schutz mit Türen aus Holzwerkstoffen spricht Ludger Thiele. Er ist Produktmanager bei der Westag AG, einem Produzenten von Holzwerkstoff- und Kunststofferzeugnissen. Wie sich Hochsicherheit in Fenster, Türen und Fassaden integrieren lässt, erklären Michael Hoetter, Systemberater Süd, und Jutta Winter, Leiterin Marketing, von der Firma Sälzer GmbH. Dabei zeigen sie auch Projektbeispiele und Lösungsvorschläge. Die Sälzer GmbH ist spezialisiert auf Gebäudesicherheit.

Wie vernetzte Zutrittskontrolle gelingt

Assa Abloy zeigt auf der Light + Building 2022 unter anderem seine Zutrittskontrolllösungen sowie Kombinationsmöglichkeiten mit seiner elektronischen Schließanlage.
Artikel lesen

Fachseminar mit sechs Vorträgen zur Gebäudesicherheit

Ingo Hohendorff, Objektberater Gebiet West bei Assa Abloy hält einen Vortrag über Rettungswege und Barrierefreiheit. Thomas Meissner, Vertrieb Gebiet Süd-West bei Vetrotech Saint-Gobain Deutschland, informiert über multifunktionale Glaslösungen und beleuchtet dabei auch die Aspekte Sonnen- und Wärmeschutz, Nachhaltigkeit sowie Durchbruch- und Durchschuss-Schutz. Sina Rüße, Product Manager Steel Facades bei der Schüco International KG, spricht über Brandschutz und Einbruchschutz. Schüco ist Systemanbieter für Fenster, Türen, Fassaden und mehr. Das Seminar beendet Jochen Sauer mit einem Vortrag über Videosicherheitsanlagen. Er arbeitet als Experte im Bereich Sicherheitstechnik für die Axis Communication GmbH, die unter anderem Netzwerkkameras, Zugangskontrollen und Netzwerk-Audiogeräte herstellt.

Die Onlineveranstaltung ist bei der jeweils zuständigen Architektenkammer als Fortbildungsmaßnahme angemeldet. Teilnehmer erhalten nach Abschluss der Veranstaltung eine Bestätigung zur Vorlage bei ihrer zuständigen Architektenkammer. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollten sich Interessierte zeitnah zu dem kostenfreien Seminar anmelden.

Image
Die Bird Home Automation veranstaltet im Herbst und Winter 2022 kostenlose Webinare für Elektroinstallateure, Immobilienentwickler und Architekten.
Foto: Doobird

Videosicherheit

Live-Webinare rund um IP-Video-Türstationen

Im Herbst und Winter 2022 veranstaltet Bird Home Automation kostenlose Webinare für Elektroinstallateure, Immobilienentwickler und Architekten.

Image
Vom 14. bis 16. März richtet Labor Strauss wieder eine virtuelle Veranstaltung zum Thema Gebäudesicherheit aus. Die Teilnahme ist kostenlos.
Foto: vchalup - stock.adobe.com

Veranstaltungen

Virtuelle Veranstaltung zur Gebäudesicherheit

Vom 14. bis 16. März richtet Labor Strauss wieder eine virtuelle Veranstaltung zum Thema Gebäudesicherheit aus. Die Teilnahme ist kostenlos.

Image
iloq_systeme_online-event.jpeg
Foto: Iloq

Veranstaltungen

Digitale Schließlösungen für kommunale Gebäude

Im Fokus des zweiten Online-Events von Iloq am 29. September 2021 um 10.00 Uhr steht der Einsatz von digitalen Schließlösungen in kommunalen Gebäuden.

Image
Zentrale Anforderung der Hochschulverwaltung an die Zugangslösung war, dass Studierende nur nach Überprüfung ihres 3G-Status die Gebäude betreten können.
Foto: Hochschule Niederrhein

Zutrittskontrolle

Neues  Zutrittskonzept für Hochschule Niederrhein

Per Karte in den Hörsaal: Simonsvoss entwickelt und realisiert mit der Hochschule Niederrhein ein neues Zutrittskonzept für fast 15.000 Studierende.