Foto: Stadt Frankfurt/M.

Schäfer IT-Systems

Feuersicheres Rechenzentrum

Die Stadt Frankfurt/M. hat eines der innovativsten Zentren für die Brandsimulation eröffnet. Mit dem Neubau des Feuerwehr- und Rettungstrainingszentrum will man die Ausbildung der Einsatzkräfte verbessern - und hat gleichzeitig ein Backup-Rechenzentrum für die Stadtverwaltung.

In diesem Backup-Rechenzentrum wird die gesamte IT des Magistrats gespiegelt, sodass bei einer Störung im Hauptrechenzentrum alle Funktionen weiter verfügbar bleiben.

Für den sicheren und wirtschaftlichen Betrieb des Backup-Rechenzentrums sorgen unter anderem 20 Loopus-Seitenkühler von Schäfer IT-Systems, die 50 Serverracks kühlen. Zum Umfang des Projekts gehören außerdem drei Cold-Section-Gangeinhausungen von Schäfer IT-Systems.

Reibungsloser IT-Betrieb

Die schmalen Seitenkühler fungieren als Wärmetauscher in einem wasserbasierten Kühlkreislauf: Kaltes Wasser aus dem Kaltwassererzeuger wird in den Wärmetauscher des Sidecooler gepumpt, die dadurch gekühlte Luft wird in die Racks geblasen. Jeder Seitenkühler versorgt mehrere Racks. So wird in jedem Gang eine Redundanz erreicht, die einen reibungslosen IT-Betrieb auch denn ermöglicht, wenn einer der Seitenkühler ausfallen sollte.

Die Gangeinhausungen sorgen dafür, dass kalte und warme Luftströme im Rechenzentrum strikt getrennt sind und die kühle Luft ihre optimale Kühlwirkung erzielt. Die heiße Abluft aus den Servern wird also durch einen separaten Gang abgesaugt, sodass sie nicht mit der Kaltluft aus den Seitenkühlern in Berührung kommt.

Ungewöhnlich ist, dass die Kaltgangeinhausungen nicht gedeckelt sind. Der Grund für die Sonderlösung liegt in der Optimierung des Löschkonzepts. Durch die hohen Gangerhöhungen auf den Racks wird ein nahezu abgeschlossener „Raum im Raum“ gebildet. Dies verspricht die effektivste Nutzung der Kühlenergie, weil das zu kühlende Volumen reduziert wird. Dadurch, dass die Gänge oben offen sind, können aber auch die Rauchmelder und die Gaslöschanlage, die an der Decke des Raumes angebracht sind, unbehindert ihre Arbeit tun.

Das Backup-Rechenzentrum von ACO.
Foto: Joerg Wohlfromm

Datatechnik

Verfügbarkeit ist das A und O im Rechenzentrum

Ein Back-Up-Rechenzentrum der Prior1 sorgt für maximale Redundanz.

Foto: Rittal

Datacenter zukunftssicher aufstellen

Strategie rechnet sich

Energieeffizienz, Cloud-Integration und Ausfallsicherheit sind zentrale Anforderungen an moderne Rechenzentren. Es gilt, diese Aspekte nahtlos in einem tragfähigen Konzept für die Datacenter zu verbinden.

Foto: Rittal

it-sa 2013

Sicherheit im Standardformat von Rittal

IT-Sicherheit gibt es nicht von der Stange. Kann ein standardisiertes Rechenzentrumskonzept trotzdem die hohe Verfügbarkeit garantieren, die Anwendungen von der IT-Infrastruktur fordern? Wie das funktioniert, zeigt Rittal mit der Weltneuheit Rimatrix S.

Foto: Mimimax

Brennstoffzelle für hochwirtschaftliche Brandvermeidung

Permanentinertisierung im Tiefkühllager

Im Tiefkühllager der Wolf Butterback KG aus Fürth kommt eine Anlage zur Permanentinertisierung zum Einsatz, die wirkungsvoll die Entstehung von Bränden verhindert. Das Besondere: Sie wird in Kombination mit einer Brennstoffzelle betrieben. Welche Vorteile das bringt, stellt dieser Beitrag vor.