Foto: ABB

ABB

Fingersicheres Stecksystem gegen elektrische Gefahren

Das fingersichere Stecksystem „SMISSLINE TP“ von ABB sorgt dafür, dass Geräte und Komponenten unter Spannung ohne zusätzliche persönliche Schutzausrüstung gegen elektrische Gefahren gewechselt werden können.

Mit dem Power Bar System steht nun ein leistungsstarkes 250-A-System zur Verfügung. Die Stromschienen haben eine Nennstromstärke von 250 A und ermöglichen somit eine seitliche Einspeisung von 250 A. Dies erweitert das Spektrum der Einsatzmöglichkeiten, insbesondere bei Anwendungen im höheren Strombereich. Das „SMISSLINE TP“ Power Bar System ist mit den bisher direkt aufsteckbaren Geräten kompatibel wie zum Beispiel der Sicherungsautomatenbaureihe S400 oder der Fehlerstrom-Schutzeinrichtungsbaureihe F400.

Durch das Stecksystem kann der Montage- und Verdrahtungsaufwand um bis zu 50 Prozent reduziert werden. Eine Eingangs- und Querverdrahtung ist nicht erforderlich und bei Nutzung des Zusatzsockels kann auf die weiteren Ausgangsklemmen verzichtet werden. Die Installation ist dank vereinfachter Planung und schneller Montage extrem zeiteffizient. Durch die einfache Installation mit der Möglichkeit, Komponenten in Sekundenschnelle auszutauschen, sind Erweiterungen problemlos möglich.

„SMISSLINE TP“ wurde entwickelt, um ein Aufstecken und ein Austausch der Geräte auch unter Spannung zu ermöglichen. Zudem ist SMISSLINE TP absolut fingersicher (IP 20), das heißt es kann keine Gefahr durch einen Stromschlag entstehen. Darüber hinaus verhindert das System eine Gefährdung von Personen durch Lichtbögen oder interne Störungen, so dass keine zusätzliche persönliche Schutzausrüstung erforderlich ist, was durch die BG ETIM bestätigt wird.

Foto: Rittal

Rittal

Motorsteuergeräte ergänzen Portfolio

Nach dem Start des neuen Sammelschienensystems „RiLine Compact“ zu Beginn des Jahres, erweitert Rittal nun das Portfolio um zusätzliche Komponenten. Zur Ergänzung der Produktpalette bringt Rittal nun neue Motorsteuergeräte auf den Markt.

Foto: ABB

ABB

Elektrische Anlagen schützen

Die neueste Überspannungs-Schutzeinrichtung von ABB leitet Blitzteilströme ab, um wichtige Gebäudesysteme zu schützen.

Foto: Gotschlich

Zugangssteuerung durch Drehkreuze

Sperren mit System

Wesentlichen Anteil an Wirksamkeit und Erfolg von Zutrittskontrollsystemen haben die verwendeten Personenvereinzelungsgeräte. Längst sind diese nicht mehr bloße mechanische Ausführungsorgane, sondern eigenständige mechatronische Geräte zur Zugangssteuerung.

Foto: Siemens

Siemens

Modulare Sicherheitsschaltgeräte vorgestellt

Für Überwachungs- und Steuersysteme mit einfachen Sicherheitsanforderungen wie beispielsweise Not-Halt-Abschaltung oder Schutztürüberwachung bietet die Siemens-Division Industry Automation die neuen Sicherheitsschaltgeräte Sirius 3SK1 an.