Foto: Blok Developments

Transponder-Management

Flexible Verwaltung

Blok Developments ist ein städtischer Immobilienentwickler in Kapstadt. Seine sorgfältig gestalteten und detailorientierten Appartments sind so gebaut, dass sie dauerhaft zur Stadtentwicklung in ihrer Nachbarschaft beitragen. Neben Wohnkomfort steht der Sicherheitsaspekt für die Bewohner im Fokus.

Sicherheit ist eine Priorität für den Immobilienentwickler und seine Kunden. In vier Wohngebäuden galt es, zwölf Türen abzusichern. Die Eigentümer benötigten ein System, welches eine Kontrolle des Personenverkehrs ermöglicht und zugleich über eine einfache Benutzerschnittstelle zur Bedienung und Verwaltung verfügt. Blok suchte zudem eine Möglichkeit, Besucher visuell per Video- Intercom zu identifizieren. Solid Systems, ein IT-Systemhaus mit Sitz in Kapstadt, wurde von Blok beauftragt, eine Sicherheitslösung zu installieren, die den Anforderungen bei vier neuen Bauvorhaben gerecht wurde. Das IT-Systemhaus empfahl „Net2“, das Zutrittskontrollsystem von Paxton, um die Zutritte an den Standorten zu kontrollieren.

Für die visuelle Authentifizierung sowie direkte Kommunikation mit dem Sicherheitsdienst plante es für jede Wohneinheit einen „Net2 Entry Monitor“ ein, Paxtons intuitive, interne Türsprechanlage mit farbigem Touchscreen. Das vernetzte Zutrittkontrollsystem ist benutzerfreundlich und flexibel, konzipiert für eine unkomplizierte Verwaltung an jedem Standort. Das System, kombiniert mit der modernen Plug-and-Play-Türsprechanlage, ist für Blok Developments und seine Bewohner einfach zu bedienen, fernbetreut durch Solid Systems. Solid Systems verwaltet und pflegt das System, programmiert die Transponder zur Zutrittskontrolle und überwacht das System über eine Remote-Verbindung. Michael Claxton, Geschäftsführer von Solid Systems erklärt: „Unser Netzwerkmanagement entdeckt proaktiv Probleme innerhalb der Blok-ICT-Umgebung.

Das System versucht dann, das Problem automatisch zu lösen; falls erfolglos, wird ein zertifizierter IT-Fachmann benachrichtigt, dem das Problem für eine zügige Lösung zugewiesen wird.“ Anstelle traditioneller Schlösser und Schlüssel verwenden die Bewohner nun Transponder, um die Gebäude zu betreten. Geht ein Transponder verloren, kann er problemlos innerhalb der „Net2“-Software gesperrt werden. Neue Transponder können hinzugefügt werden, und Zutrittsberechtigungen lassen sich problemlos aktualisieren. Die Verwendung von Transpondern ermöglicht dem Sicherheitspersonal von Blok die Erstellung eines kompletten Audit-Berichts, wer die Gebäude betreten und verlassen hat, und erhöht somit das Sicherheitsniveau für die Bewohner.

Der sichere Penthouse-Zugang vom Lift aus ist ein weiterer Vorteil des Systems. Die Bewohner des Penthouse halten beim Betreten des Lifts ihren Transponder an den Leser und werden dann direkt zu ihrer Wohnung befördert. Blok Developments ist mit seinem neuen „Net2“-System und dem Service von Solid Systems sehr zufrieden. Lior van Embden, Vertriebs- und Marketingleiter bei Blok Developments, erklärt: „Wir begrüßen, dass Solid Systems die Transponder für unsere Bewohner und Mitarbeiter über das Netzwerk remote programmieren kann. Mit diesem System lässt sich die Sicherheit sehr einfach handhaben, und die verlängerte Garantie, die Paxton auf alle Produkte bietet, gibt uns zusätzlichen ‚Seelenfrieden‘.“ Solid Systems wird auch mit Blok bei allen zukünftigen Entwicklungen zusammenarbeiten, um Pläne zur Einbindung des Zutrittkontrollsystems in bevorstehende Immobilienprojekte zu unterstützen.

Foto: Paxton

Türsprechanlage schützt Wohnkomplex

Auf sicherem Terrain

Study Studio Park ist ein neuer Studentenwohnkomplex im niederländischen Breda. Damit die jungen Menschen in einer geschützten Umgebung lernen können, sind der Haupteingang und die 224 Studioapartments nicht für jeden Besucher frei zugänglich.

Foto: Paxton

Paxton

Zutrittsverwaltung für Ingram Micro Johannesburg

Das Net2 System von Paxton sichert die neuen Geschäftsräume des weltweiten Technologiedistributors Ingram Micro im Südafrikanischen Johannesburg. Neben dem Zutrittskontrollsystem für acht Türen eines neuen Bürogebäudes kommt auch eine Zutrittsverwaltung für externe Besucher zum Einsatz.

Foto: Paxton

Paxton

Zutrittskontrolle für die John Roan School

Die John Roan School ist eine weiterführende Gesamtschule in Greenwich im Südosten von London. Die im Jahr 1677 gegründete Einrichtung ist eine der ältesten staatlichen Schulen im Lande. Für ihren modernen Neubau in Westcombe Park und ihr vollständig saniertes Schulgebäude in Maze Hill benötigte die Schule eine modernere Zutrittskontrolllösung.

Mit der Markteinführung des neuesten Türsprechmonitors „Entry Standard-Monitor“ hat Paxton sein Video-Türsprechanlagensortiment erweitert.
Foto: Paxton

IP-Intercom

Paxton erweitert Sortiment um neuen Türsprechmonitor

Mit der Markteinführung des neuesten Türsprechmonitors „Entry Standard-Monitor“ hat Paxton sein Video-Türsprechanlagensortiment erweitert.