Das digitale Schließsystem „W-App-Loxx Pro“ lässt sich flexibel einsetzen, skalieren und verwalten. Es ermöglicht eine Zutrittsorganisation von bis zu 64 Türen und 500 Benutzern.
Foto: Abus

Schließsysteme

Flexible Zutrittsorganisation mit digitaler Schließtechnik

Mit „W-App-Loxx Pro“ stellt Abus die nächste Generation seiner digitalen Schließtechnik für Gewerbeobjekte in Sachen Zutrittsorganisation vor.

Das neue W-App-Loxx Pro ist eine digitale Schließtechniksystem, die eine Zutrittsorganisation von bis zu 64 Türen und 500 Benutzern ermöglicht. Durch die Funkvernetzung aller Türkomponenten werden systemrelevante Programmierungen auf das gesamte System sofort wirksam übermittelt. Ein Systemzugriff von unterwegs ist jederzeit und überall online und sicher über PC, Smartphone oder Tablet möglich. W-App-Loxx Pro ist auch die Antwort auf den steigenden Bedarf nach integrierten Sicherheitssystemen: So lässt es sich mit Alarmtechnik und Videoüberwachung aus dem Hause Abus kombinieren, sodass Anwender rundum geschützt sind.

Digitale Schließtechnik bietet gebäudeübergreifende Zutrittsorganisation und hohe Sicherheit

Als zentrales Steuerungselement dient die W-App-Loxx Pro Control mit integrierter Software. Gebäudeübergreifende Anforderungen können durch die Kaskadierungsfunktion mehrerer Controls über den gleichen Schließplan zusammengefasst und verwaltet werden. W-App-Loxx Pro Schließmedien sorgen mit einer zusätzlich verwendeten Verschlüsselung für höchste Sicherheit. Das System bietet durch sein Portfolio eine Vielfalt an Türkomponenten für jeden Bedarf und Einsatzzweck. Hierzu zählen unter anderem:

  • Doppelknaufzylinder (einseitig und beidseitig lesend)
  • Halbzylinder
  • elektronische Vorhangschlösser (verschiedene Bügellängen)
  • der neue onlinefähige W-App-Loxx Pro Wandleser (ermöglicht das Ansteuern von elektronischen Tür- und Torantrieben, Türsummern, Aufzügen, Schranken, Rollgitter und Drehkreuzen)
Intelligente Zutrittsorganisation: Der Aufbuchleser verknüpft die Offline- und Online-Elemente miteinander.
Foto: Winkhaus

Zutrittskontroll-Systeme

Smarte elektronische Zutrittsorganisation spart Kosten

Elektronische Schließtechnik als Element einer smarten Zutrittsorganisation arbeitet flexibel und spart Kosten.

Die erweiterte Geschäftsführung von Abus Security Center am Stammsitz Affing bei Augsburg: CEO Martin Bemba (links) und Sven Stuhlmann, Geschäftsführer von Abus Pfaffenhain.

Interviews

Elektronische und mechanische Sicherheit aus einer Hand

Martin Bemba, CEO Abus Security Center, über mechanische und elektronische Sicherheitstechnik und das Zusammenwachsen der einst getrennten Gewerke.

Foto: Opertis

Opertis

RFID-Schließsystem über PC oder Tablet verwaltet

Mit dem System Elock Express erweitert Opertis sein Sortiment. Es basiert auf der RFID-Technologie Mifare und kann über PC oder Tablet verwaltet werden.

Foto: Cestronics

Cestronics

Flexibles, modular aufgebautes Schließsystem

Der Name ist Programm: Omega Flex heißt das neue elektronische Schließsystem von Cestronics. Für hohe Flexibilität in Montage und Organisation sorgt der völlig neu konzipierte modulare Aufbau.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×