Foto: Milestone

Milestone Systems

Fördergeld für Videoforschung erhalten

Milestone Systems erhält von der Danish National Advanced Technology Foundation 15 Millionen dänische Kronen für ein gemeinsames Forschungsprojekt mit Nabto, Securitas sowie zweier Universitäten.

In Zusammenarbeit mit der Universität Aalborg (AAU) und der Technical University of Denmark (DTU) sowie den Sicherheits-experten von Securitas und Nabto will Milestone Systems im Rahmen eines insgesamt 30 Millionen Kronen schweren Projektes die nächste Generation von Videoüberwachungstechnik entwickeln. Damit soll sich in Zukunft noch effektiver Diebstahl in Privathäusern sowie auf belebten Plätzen wie etwa Bahnhöfen und Flughäfen verhindern lassen.

Die neue Lösung soll unter anderem die Verwaltung von Metadaten und die Suche in diesen Daten ermöglichen. Damit kann schnell und zielsicher eine spezielle Videosequenz gefunden werden. So können per Filter beispielsweise alle Aufnahmen herausgesucht werden, in denen während eines bestimmten Zeitraums ein schwarzes Auto in einer Entfernung von 200 Metern detektiert wurde.

Intelligente Analyse

Die Lösung soll außerdem über integrierte Analysemethoden verfügen, die es möglich machen, ungewöhnliches Verhalten zu erkennen – darunter auch das Herumlungern durch unbefugte Personen in bestimmten Bereichen. Anders als andere Systeme, die erst alarmieren, nachdem ein Diebstahl stattgefunden hat, wird dieses System schon vor dem Einbruch einen entsprechenden Alarm absetzen.

Milestone will auf Basis dieses Forschungsprojekts eine marktreife Lösung entwickeln, die weltweit vertrieben werden soll. Zu diesem Zweck bringt das Unternehmen führende Experten aus Dänemark zusammen, die bei der Überwindung von technischen Hürden und der Bewältigung der Herausforderungen helfen sollen. Die verschiedenen Qualitäten und das Know-how der Beteiligten von DTU, AAU, Securitas und Nabto soll gebündelt werden. Neben den technischen Fragen stehen auch Aspekte des Datenschutzes, die Handhabung von Firewalls sowie die effektive Verwaltung großer Datenmengen auf der Agenda.

Foto: Milestone Systems

Milestone

Kooperation mit dänischer Technologie-Stifung

Milestone arbeitet in einem dreijährigen Forschungsprojekt mit der Danish National Advanced Technology Foundation zusammen. Ziel ist die Entwicklung von Videoanalysesoftware, die die aufgenommenen Bilder automatisch interpretiert und deskriptiv erfasst.

Foto: Fotolia/M. Schuppich

Wirtschaftskriminalität

Betrugsradar entwickeln

Wirtschaftskriminalität – ein Delikt, das die deutsche Wirtschaft jährlich Milliarden Euro kostet. Seit Januar gibt es nun ein Projekt EWV (Erkennung von Wirtschaftskriminalität und Versicherungsbetrug), das versucht, Versicherungsbetrug und Geldwäsche auf die Schliche zu kommen. PROTECTOR befragte dazu Dr. Martin Steinebach vom Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT.

Foto: Milestone Systems

Milestone Systems

Preis für Kundenservice erhalten

Milestone Systems hat Ende Juni die Platin-Auszeichnung „Platinum Award „Stellar Customer Service“ erhalten. Die Nominierung und Wahl wurde von Lesern des Fachmagazins „Security, Sales & Integration“ vorgenommen.

Foto: Konstantin Gastmann/ Pixelio.de

Ites

Forschungsprojekt Malewareschutz für IT-Endgeräte

Hochschulen und Industrie haben zusammen das Forschungsprojekt Ites (Innovative and Trustworthy Endpoint Security) gegründet. Ziel ist die Entwicklung verbesserter Schutzmechanismen gegen Malware auf IT-Endgeräten.