Foto: CES

CES

Förderpreis 2010 der CES-Stiftung

Mit dem „Carl-Eduard Schulte Förderpreis des VDI 2010“ wurde jetzt Dipl.-Ing. Eugen Krebs, Technische Universität Dortmund (Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Dirk Biermann), für seine herausragende Diplomarbeit ausgezeichnet.

Die Preisübergabe fand auch in diesem Jahr anlässlich des VDI/VDEh-Forums Instandhaltung am 23./24. Juni in Hürth statt und bot dem jungen Preisträger ein interessantes Forum für seinen Vortrag.

Das Thema der Arbeit: Simulation und experimentelle Überprüfung innovativer Optimierungsalgorithmen für das fünfachsige Mikrofräsen von Nickel-Titan-Formgedächtnislegieren.

Insbesondere für Anwendungen in der Medizintechnik und der Mikroaktorik besteht Bedarf, komplex strukturierte Bauteile zu fertigen. Hierfür ist es notwendig, fünfachsige Mikrofräsprozesse von NiTi-Legierungen prozesssicher und mit einer hohen Fertigungsqualität zu beherrschen.

Die von der Jury ausgezeichnete Arbeit leistet hierzu einen wichtigen Beitrag, in dem sie einen Optimierungsalgorithmus entwickelt, der durch eine gezielte Spanungsformanalyse die Eingriffsituation erkennt und selbständig ungünstige Werkzeuganstellungen korrigiert.

Die Carl-Eduard-Schulte-Stiftung der CES-Gruppe, Velbert, wurde 1990 - im Jahr des 150. Firmenjubiläums – gegründet und hat sich zur Aufgabe gestellt, den technisch-wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern und zu unterstützen.

In Zusammenarbeit mit dem Verein Deutsche Ingenieure (VDI) werden dazu jedes Jahr herausragende Diplom- und Abschlussarbeiten an Technischen Hochschulen und Universitäten sowie Fachhochschulen mit einem Geldpreis ausgezeichnet.

CES

Stiftung fördert Ingenieurnachwuchs

Die Carl-Eduard-Schulte-Stiftung der CES-Gruppe in Velbert hat es sich seit 1990 zur Aufgabe gemacht, den technisch-wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern und zu unterstützen.

Foto: CES

CES

Carl-Eduard-Schulte-Stiftung zeichnet Diplomarbeit aus

Für ihre herausragende Diplomarbeit wurde Dipl.-Ing. Andrea Reiß (26) mit dem Carl-Eduard-Schulte-Preis ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand Ende Mai im Rahmen des Kongresses Innosecure in Velbert statt.

Foto: CES

CES

Förderpreis des VDI verliehen

Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) hat jeweils eine Diplom- und Masterarbeit auf dem Gebiet der fortschrittlichen Produktionstechnik mit dem CES-Förderpreis 2015 ausgezeichnet.

Von links: Richard Rackl, Wladimir Rempel, Christopher Janßen und Prof. Dr. Hans-Georg Schnürch.
Foto: C.Ed. Schulte GmbH

News

CES-Förderpreis des VDI verliehen

Wladimir Rempel und Christopher Janßen sind die Preisträger des CES-Förderpreises des VDI 2019.