Image
automatic systems_zutrittskontrolle_rz.jpeg
Foto: Automatic Systems
Rechenzentren benötigen als Teil der Kritischen Infrastruktur einen guten Perimeterschutz, der das Freigelände sichert.

Perimeterschutz

Freigelände um Rechenzentren sichern

Um das Freigelände und die  Gebäude von Rechenzentren zu schützen, bietet Automatic Systems ein Rundum-Sorglos-Paket für die Betreiber an.

Der äußere Perimeterschutz eines RZ-Campus, auf dem sich ein Rechenzentrum befindet, stellt die erste Verteidigungslinie gegen Eindringlinge dar; als äußere Begrenzung des Freigeländes bieten sich seiner Erfahrung nach Sicherheitsschranken, Straßensperren und Poller an. Die Sicherheitsschranken von Automatic Systems zeichnen sich durch leistungsstarke Mechanismen und hochverstärkte Schrankenbäume aus, die Vandalismus und gewaltsamem Eindringen standhalten. Diese Schranken eignen sich für alle Standorte, an denen ein hohes Maß an Sicherheit erforderlich ist.

Freigeländesicherung von Rechenzentren

Die Installation von Straßensperren bietet sich für hochsensible Bereiche an, in denen die Zufahrt für unbefugte Fahrzeuge mit hoher Sicherheit unterbunden werden soll. Mit einer Anpralllast von bis zu 7,5 t bei 80 km/h werden sie bevorzugt auf dem Gelände von Rechenzentren installiert, wie sie oftmals an Netzwerkknoten von Großstädten vorzufinden sind. Neben dieser Sicherheitsmaßnahme prädestinieren sich Automatikschranken, da sie die Zufahrt eines solch sensiblen Standorts steuern. Vertikalschranken werden bei stark frequentierten Zufahrten aufgrund der weitaus höheren Öffnungs- und Schließgeschwindigkeiten im Vergleich zu motorisch angetriebenen Toren empfohlen. Dabei benötigt diese Lösung- insbesondere bei großen Sperrbreiten- weitaus weniger Platzbedarf.

Mit versenkbaren Automatikpollern können Betreiber von Rechenzentren gezielt Zufahrten reglementieren. Dank ihrer Versenkfunktion im Boden eigenen sich diese Poller auch für breite Durchfahrten, da nahezu beliebig viele Poller in Reihe aufgestellt werden können. Die verschiedenen Optionen und Ausführungen dieser Lösung stellen zudem eine optimale Anpassung an die individuellen Bedürfnisse sicher. Aber auch in Bezug auf das Sicherheitsniveau punktet dieses Produkt, denn die Poller sind in verschiedensten Widerstandklassen erhältlich. So reicht das Portfolio von einfachen Verkehrspollern bis hin zu crash getesteten Ausführungen, die einen 7,5 Tonnen LKW bei 80 km/h stoppen.

Unbefugten Zutritt in das Rechenzentrum verhindern

Mit elektronischen Zutrittskontrollsystemen regeln zumeist den Zutritt in das Rechenzentrumsgebäude. Dabei wird in Kombination mit Personenvereinzelungsanlagen sichergestellt, dass nur eine berechtigte Person je Buchung eintreten kann. Die Personenschleusen Clearlock oder die mannshohen Drehkreuze TRS bieten ein Maximum an Sicherheit. Dabei beweist sich die elektro- mechanische Vereinzelung besonders, wenn es um unbewachte Zugänge geht. Beide Systeme können bi-direktional verwendet werden und garantieren somit den größtmöglichen Schutz einer automatisierten Eingangskontrolle. Die Baureihe Clearlock mit ihrer intelligenten dynamischen Gewichtserkennung oder elektronischer Vereinzelung spiegelt in Kombination mit biometrischer Authentifizierung in Ausführung Widerstandklasse RC4 ein sehr hohes Sicherheitsniveau wider.

Image
automatic-systems_schranken_plug-play.jpeg
Foto: Automatic Systems

Perimeterschutz

Gemeinsame XML-Datenschnittstelle für Schrankensysteme

Automatic Systems SA und Beckmann Managementsysteme bieten zur Verknüpfung von Park- und Schrankensystemen eine gemeinsame XML-Datenschnittstelle an.

Die Funktionen und Größen der Schranken und Schrankenanlagen, die die Zufahrt zum Betriebsgelände regeln, lassen sich individuell abstimmen..
Foto: Hörmann

Schranken

Zufahrt zum Betriebsgelände effektiv schützen

Für Betriebsgelände gibt es heute eine Vielzahl effizienter Zufahrtskontrollsysteme, die jedem Zweck und Anspruch gerecht werden.

Foto: Nürnbergmesse

Perimeter Protection 2018

Außensicherung für Freigelände

Vom 16. bis 18. Januar 2018 öffnet die Perimeter Protection, internationale Fachmesse für Perimeterschutz, Zauntechnik und Gebäudesicherheit, zum fünften Mal ihre Tore. Die Fachbesucher erwartet auch 2018 wieder ein Überblick über aktuelle mechanische und elektronische Systeme für den Freigeländeschutz.

Foto: Archiv

Rückblicke/Ausblicke

Freigelände im Fokus

Die Archiv-Rubrik wirft dieses Mal einen Blick auf das Themenfeld Perimeterschutz, ein schon immer recht komplexes Feld der Sicherheit, und fragt, wie sich Schutzbedürfnisse und Technologien im Lauf der Jahre gewandelt haben.