Image
freihoff_ausbau_lagerfllaechen.jpeg
Foto: Freihoff-Gruppe
Die Freihoff-Gruppe baut im rheinländischen Langenfeld ein neues Lager- und Bürogebäude.

Unternehmen

Freihoff-Gruppe baut neues Lager- und Bürogebäude

Die Freihoff-Gruppe hat im rheinländischen Langenfeld das jüngste Ausbauprojekt gestartet, wo ein neues Lager- und Bürogebäude entsteht.

Knapp 1.000 m2 zusätzliche Fläche werden für das Lager- und Bürogebäude der Freihoff-Gruppe nutzbar gemacht. Die neue Halle schließt direkt an das bisherige Firmenareal an. Sie bietet auf zwei Geschossen rund 800 m2 zusätzliche Lagerfläche sowie 180 mPlatz für neue Büroräume. Bis Ende Jahr soll das neue Gebäude fertig und bezugsbereit sein. Lagerplatz bei der Sicherheitstechnikfirma war am rheinländischen Stammsitz seit geraumer Zeit knapp. Seit der Coronapandemie hat das Unternehmen die Lagerhaltung bewusst erhöht. Damit ist Freihoff besser gegen unterbrochene Lieferketten gewappnet und kann die Kunden auch dann beliefern, wenn eine Containerladung Verspätung hat oder blockiert ist.

Individuelle Lösungen, die zum Kunden passen

In unserer Rubrik „Errichter im Fokus“ steht diesmal Daniel Cassano, Geschäftsführer der Freihoff Sicherheitsservice Nord GmbH, Rede und Antwort.
Artikel lesen

Lager- und Bürogebäude für gesundes Wachstum

Mit der neuen Halle und der zusätzlichen Lagerfläche kann das Unternehmen dieses Problem lösen und schafft gleichzeitig Raum für weiteres Wachstum. Dies, obschon die Coronapandemie auch für ein mittelständisches Unternehmen sehr anspruchsvoll war und es nach wie vor ist. Aber viel wichtiger ist für das Unternehmen der Blick nach vorne. Nach eineinhalb Jahren Planungsphase konnten die Bauarbeiten Anfang September begonnen werden. Läuft alles nach Plan, ist das Gebäude Ende des Jahres bezugsbereit.

Freihoff-Gruppe sieht Nachfrage steigen

Sicherheitstechnische Systeme sind ist gefragt. Die Freihoff-Gruppe plant, baut und betreibt seit Jahren für private sowie Geschäftskunden solche Systeme und kennt deren Bedürfnisse. Sei es eine intelligente Videoüberwachung mit direkter Verbindung in die Notrufzentrale, beim Einbruchschutz die Möglichkeit einer direkten Täteransprache über die Überwachungsanlage, ein moderner Brandschutz mit Wärmebildkameras oder auch maßgeschneiderte Zutritts- und Schließsysteme. An mittlerweile vier Standorten und sieben Service-Stützpunkten bietet die Freihoff-Gruppe deutschlandweit ihre Dienstleistungen an.

Image
Freihoff_videoueberwachung_echtzeit.jpeg
Foto: Freihoff

Videosicherheit

Nachfrage nach Videolösungen steigt um 80%

In den letzten drei Jahren hat die Nachfrage nach einer Videoüberwachung um rund 80 % zugenommen, wie eine Analyse bei der Freihoff-Gruppe zeigt.

Image
freihoff_zutrittskontrolle_post-tower.jpeg
Foto: Tobias Arhelger - stock.adobe.co

Zutrittskontrolle

Post Tower erhält neue Schlösser und Schließanlage

Die Freihoff-Gruppe erneuert die Schließanlage Post Tower mit elektronischen Schlössern für eine moderne Zutrittskontrolle.

Image
Für Frank Pokropp, geschäftsführender Gesellschafter der Freihoff-Gruppe, ist die Partnerschaft mit Dallmeier eine „Win-Win-Win-Situation“.
Foto: Freihoff Gruppe

Unternehmen

Partnerschaft mit Dallmeier bei Videosystemen

Um sicher und DSGVO-konform arbeiten zu können, setzt Freihoff bei Videosystemen auf eine Partnerschaft mit Dallmeier Electronic.

Image
Foto: Scanvest

Scanvest

Türkommunikation im Cubes Bürogebäude

Das neue 14.400 Quadratmeter große Bürogebäude Cubes direkt an der Düsseldorfer Cecilienallee ist mit einer Türkommunikation von Scanvest ausgestattet worden. Herzstück der Lösung sind die beiden Sprechstellen für die großen Eingangsportale.