Foto: Geze

Geze

Freilauftürschließer mit Komfort-Rastfunktion

Die neuen Freilauftürschließer von Geze haben neben der Freilauffunktion einen weiteren Vorteil: Mit der einzigartigen serienmäßigen Komfort-Rastfunktion können Türen am Ende des Freilaufbereichs arretiert und permanent offen gehalten werden.

Das selbständige Schließen der Tür im Brandfall wird nicht beeinträchtigt. Außerdem ist mit den neuen Varianten nun auch ein Einsatz an großen ein- und zweiflügeligen Brandschutztüren möglich. Die neuen Freilauftürschließer der TS-5000-Reihe und der in der Tür integrierten Boxer-Varianten vereinen die Freilauffunktion und eine Feststellung in einer Komponente. Im Alltag sorgen sie damit für optimale Barrierefreiheit und ein zuverlässiges Schließen im Brandfall.

Nachdem eine Tür einmalig geöffnet wurde, kann sie ohne zusätzlichen Kraftaufwand in beiden Richtungen passiert werden, da der Türschließer elektrisch vorgespannt bleibt. Ein weiterer Vorteil ist die serienmäßige Komfort-Rastfunktion, mit der die Tür am Ende des Freilaufbereichs einfach und leicht arretiert werden kann ohne – etwa bei einem Luftzug – unkontrolliert zuzufallen oder im Raum stehen zu bleiben. An bereits vorhandenen TS-5000-Freilauftürschließern ist sie auch nachrüstbar.

Die neuen Freilauftürschließer verbinden hohe Schließkraft mit dezentem Design. Sie eignen sich für große schwere, ein- und zweiflügelige barrierefreie Brandschutztüren mit einer variabel einstellbaren Schließkraft bis Größe EN 6, das heißt bis zu einer Flügelbreite von 1.400 Millimetern. Als „Curved Design“ erzeugt die auf der Tür aufliegende Variante TS-5000 EFS/RFS mit der dazugehörigen Gleitschiene eine einheitliche Türschließeroptik. Die im Türblatt integrierte Version Boxer EFS ist von außen nicht sichtbar und eine ideale Lösung, wenn das Türdesign nicht unterbrochen werden soll.

Mit den neuen Freilauftürschließern lassen sich Systeme für die verschiedensten Nutzungsanforderungen verwirklichen. Durch die Kombination mit der Geze R-Gleitschiene mit integriertem Rauchmelder für ein- und zweiflügelige Türen und zusätzlichen Deckenmeldern kann eine bauaufsichtlich zugelassene Feststellanlage für Feuer- und Rauchschutztüren realisiert werden. Kombiniert man die neuen Varianten mit dem K 600 Klapphebelantrieb für Fenster, so entsteht eine Nachströmöffnung für eine Rauch- und Wärmeabzugsanlage. Sie sorgt für einen kontrollierten Rauchgas-Abzug im Brandfall und schließt die Tür im Normalbetrieb sicher.

Foto: Geze

Sicherheitsexpo 2014

Geze stellt Panikschloss vor

Geze präsentiert auf der Sicherheitsexpo Produkte und Systeme für den vorbeugenden Brandschutz, zur Steuerung von Flucht- und Rettungswegen und für die Zutrittskontrolle in Gebäuden. Die Highlights der Messepräsentation kommen aus der Schloss- und Türschließertechnik.

Foto: Geze

Neues Stuttgarter Europaviertel

Alles aus einer Hand

Der Gebäudekomplex „Milaneo“ am Stuttgarter Hauptbahnhof bildet mit der 2011 eingeweihten Stadtbibliothek das Herz des Europaviertels. Hauptbestandteil des 550-Millionen-Euro-Projekts ist ein Einkaufszentrum, das auf drei Ebenen mit insgesamt 43.000 Quadratmetern über 200 Geschäfte beherbergt. An Zutritts- und Brandschutzlösungen wurden höchste Ansprüche gestellt.

Foto: Geze

Sicherheitsexpo 2016

Geze setzt auf Systemintegration

Auf der Sicherheitsexpo setzt Geze auf Innovationsstärke und Systemkompetenz. Gezeigt werden Lösungen mit hoher Sicherheit und Komfort, die an Türen und Fenstern echten Mehrwert bieten sollen.

Foto: Assa Abloy

Assa Abloy

Türschließer für Brandschutztüren

Der Türschließer DC700G-FM von Assa Abloy verbindet bei obenliegenden Türschließern die Freilauf-Funktion und die Nocken-Technologie Cam-Motion in der Lösung Free-Motion. Sichere Brandschutztüren gehen auf diese Weise leicht wie freilaufende Türen.