Foto: Monacor

Monacor

Full-HD mit geringem Installationsaufwand

HD-SDI nennt sich die Lösung, wenn eine analoge Videoüberwachungsanlage in die Jahre gekommen ist oder nicht die gewünschte detailgetreue Darstellung liefert. HD-SDI steht für „High Definition Serial Digital Interface”.

Die HD-SDI-Technologie ermöglicht eine Übertragung und Aufzeichnung von Bildern in Full-HD-Auflösung (1.920 mal 1.080 Pixel) bei gleichzeitiger Nutzung von Standard-Koaxial-Verkabelungen bis 50 Meter. Bei Verwendung von speziellen, verlustarmen Koaxialkabeln wie dem Monacor-Artikel KHD-1 können sogar Kabelstrecken bis zu 170 Meter realisiert werden. So können analoge Systeme mit der vorhandenen Koaxialkabel-Installation per Plug-and-play einfach und schnell mit digitaler Megapixeltechnologie erweitert oder nachgerüstet werden.

Diese Möglichkeit bedeutet eine Kostenersparnis gegenüber dem Aufbau einer Netzwerk-Infrastruktur für eine vergleichbare IP-Lösung. Der Installateur freut sich über die einfache Montage und den Wegfall komplexer Netzwerkanbindungen. Zudem entfallen zusätzliche Komponenten wie Switches. Ferner ist diese Art des System-Upgrades für Unternehmen, Behörden oder andere öffentliche Einrichtungen interessant, deren Sicherheitsbestimmungen einen Einsatz von Netzwerkkameras untersagen, um den externen Eingriff in das IP-Netzwerk zu verhindern.

Neuste HD-SDI-Kameras im Monacor-Sortiment sind die HDCAM-1010 und HDCAM-1020 als Zwei-Megapixel-HD-SDI-Miniatur-Farbkamera mit Wide-Dynamic-Range-Funktion. Durch den erweiterten Dynamikbereich der Wide-Dynamic-Range-Funktion (WDR) ist ein Einsatz auch bei ungünstigen Gegenlichtsituationen möglich. Mit dieser Kamera sind Gesichter von Personen zu erkennen, die vor einem hellen Fenster oder in einer Toröffnung stehen. Zudem können bis zu 32 Zonen im Kamerabild maskiert werden, um Bereiche die von einer Überwachung ausgeschlossen werden müssen optimal auszublenden.

Foto: Abus

Analog HD als Alternative zu IP

Macht altes Eisen wieder jung

Wer schon lange über die Modernisierung seiner vorhandenen analogen Videoüberwachungsanlage (CCTV) auf Full-HD-Standard nachdenkt, hat mit der neuen Analog-HDTechnologie mit High Definition Transport Video Interface (HD-TVI)-Technologie eine kostengünstigste Alternative zum Komplettaustausch. So eignet sich Analog HD für Betreiber analoger Videoüberwachungssysteme, denen die Umstellung auf IP-Netzwerktechnik bisher zu teuer oder zu kompliziert war.

Foto: Monacor

Monacor

Robuste Dome-Kameras der Viewex-Serie

Die Viewex-Serie von Monacor vereint flexible und zuverlässige Videoüberwachung mit einem einheitlichen Design. Die kompakte, robuste Bauweise der verschiedenen Modelle mit integrierten Infrarot-LEDs und der Einsatz im Außenbereich (IP66) garantieren den Schutz des Objekts.

Foto: Arecont Vision

Arecont Vision

Ultraflache Microdome-Kameras

Arecont Vision liefert jetzt die neue Microdome Produktserie in einer kompakten Bauform aus. Die ultraflachen Multi-Megapixel-Kameras sind für Anwendungen entwickelt, bei denen sowohl eine hohe Auflösung als auch kleine Maße gefordert sind.

Foto: Indexa

Indexa

Digitale Videoüberwachung in HD-Qualität

Indexa stellt neue Kameras und Recorder für das digitale Videoübertragungssystem HD-SDI vor.